1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adapteva: 4.096 Kerne auf einem…

Superparallel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Superparallel

    Autor: Crass Spektakel 26.09.12 - 22:13

    Ende der 1980er gabs in München eine Firma die relativ preiswerte superparallele Systeme auf Motorola 68k Basis entwickelte. Damals gabs in deren Entwicklungszentrum schon eine Maschine mit 512x68020@20Mhz an die praktisch nichts herankam. Sicher, es gab damals auch die Transputerarchitektur aus Großbritannien aber das war einfach zu schräg um erfolgreich zu sein.

    Die damaligen 68020-Module waren nichtmal besonders teuer, ca. 800DM pro Modul mit 20Mhz, 1MB RAM und 8MB/s Ringbus-Interconnect. Einer der damaligen Mitentwickler meinte zu mir daß die reinen Harwarekosten eher bei 300DM lagen, er baute sich mal privat einen Rechner mit 16 solchen Platinen selbst auf. Und mit Bauen meine ich "Platine ätzen, Bauteile bestücken". Zwei seiner Amiga 3000 baute er bei der Gelegenheit auch gleich als Fat-Node mit ein mittels einer direkt an den Prozessorbus gelöteten Adapterplatine :-)= Womit man mit Fug und Recht sagen kann daß der Amiga der erste massiv parallele Heimcomputer war :-)=

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

  1. Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
    Linshof
    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

    Nach den ersten 24 Stunden Kontakt mit der Firma Linshof scheint sie ein Paradebeispiel dafür zu sein, wie man ein Startup nicht macht: Das Unternehmen versteckt sich, kommuniziert nur per E-Mail und droht einem Blogger mit rechtlichen Schritten.

  2. Gericht: Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche
    Gericht
    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

    Die Anhörung, bei der ein neuseeländisches Gericht entscheiden wird, ob Kim Dotcom wieder ins Gefängnis muss, geht kommende Woche weiter. Dabei wird behandelt, ob Dotcom gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

  3. Star Wars Episode VII: The Force Awakens im ersten Teaser
    Star Wars Episode VII
    The Force Awakens im ersten Teaser

    Disney hat einen ersten 88-sekündigen Teaser zu Star Wars VII veröffentlicht. Unter anderem gibt er erste Eindrücke von neuen Lichtschwertern, altbekannten Raumschiffen und mehr Bass in der Titelmelodie.


  1. 18:40

  2. 18:31

  3. 17:43

  4. 16:39

  5. 16:33

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:25