1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Bluetooth kann durch USB-3…

Da lobe ich mir doch den...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da lobe ich mir doch den...

    Autor: nr69 04.02.13 - 10:42

    ... Thunderbolt-Anschluss! Schneller und störungssicherer. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: Hösch 04.02.13 - 12:39

    nr69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Thunderbolt-Anschluss! Schneller und störungssicherer. :-)

    Richtig, leider sind die Kabel zu teuer und es gibt zu wenig Zubehör.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: ck2k 04.02.13 - 13:40

    Thunderbolt?
    Lass ma lassen, DMA brauch ich nich extern. Ist genauso sinnvoll wie Firewire.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: Wary 04.02.13 - 14:03

    ck2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbolt?
    > Lass ma lassen, DMA brauch ich nich extern

    Geheimdienste, Polizei, Betriebsspione... finden das dafür Super!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: nr69 04.02.13 - 17:20

    Behauptungen... Wo sind Belege dafür?

    FW und Thunderbolt haben - auch wenn sie teurer sind - Vorteile gegenüber USB. Alleine die vollen Datensätze in beide Richtungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: AndyBundy 04.02.13 - 21:59

    Jo, oder bei Thunderbolt das Daisy Chaining, dass es ermöglicht, mehrere Geräte hintereinander zu schalten... dumm nur, dass fast keine Geräte gibt, die zwei Thunderboltanschlüsse haben.

    Ich mag Ideen. Noch besser gefallen sie mir, wenn sie richtig umgesetzt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: Wary 05.02.13 - 01:20

    nr69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Behauptungen... Wo sind Belege dafür?

    Nein, aktueller Stand der Technik!
    Ich kenne mich aus mit Computerforensik!

    https://freddie.witherden.org/pages/ieee-1394-forensics.pdf

    http://www.golem.de/news/forensic-disk-decryptor-elcomsoft-knackt-truecrypt-und-bitlocker-mit-memory-dumps-1212-96501.html

    http://www.breaknenter.org/projects/inception/

    http://www.breaknenter.org/2012/02/adventures-with-daisy-in-thunderbolt-dma-land-hacking-macs-through-the-thunderbolt-interface/

    http://erratasec.blogspot.com/2011/02/thunderbolt-introducing-new-way-to-hack.html

    Apple war nie für Sicherheit bekannt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 01:27 durch Wary.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: heptan 05.02.13 - 08:28

    Wary schrieb:
    -
    > www.breaknenter.org

    "Don’t panic – if you are using FileVault2 and OS X Lion (10.7.2) and higher, the OS will automatically turn off DMA when locked – you’re still vulnerable to attacks when unlocked, though"

    Ist also weniger schlimm als bei Linux - da muss der Treiber deaktiviert werden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Da lobe ich mir doch den...

    Autor: Wary 05.02.13 - 11:10

    heptan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wary schrieb:
    > -
    > > www.breaknenter.org
    >
    > "Don’t panic – if you are using FileVault2 and OS X Lion
    > (10.7.2) and higher, the OS will automatically turn off DMA when locked
    > – you’re still vulnerable to attacks when unlocked, though"
    >
    > Ist also weniger schlimm als bei Linux - da muss der Treiber deaktiviert
    > werden...

    Gilt aber nur für IEEE-1394! Den DMA-Zugriff von Thunderbolt kann man nicht deaktivieren. Es gibt nur noch keine allgemein verfügbaren Geräte um das zu nutzen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  2. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf
  3. White Night Survival-Horror in Schwarz-Weiß

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. Star Wars Battlefront: Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht
    Star Wars Battlefront
    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

    Einen Vorgeschmack auf den nächsten Star-Wars-Film und Kämpfe an Orten wie Hoth und Endor soll Star Wars Battlefront bieten. Hersteller Electronic Arts hat jetzt Details zu dem Actionspiel bekanntgegeben und den ersten Trailer veröffentlicht.

  2. Geodaten: 200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser
    Geodaten
    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

    Weil vor fünf Jahren nach einer hitzigen Debatte viele ihr Wohnhaus bei Google Street View verpixeln lassen wollten, gibt es heute viele Vorschriften - die Geodaten sind veraltet und Microsoft oder Nokia Here haben gar nicht erst angefangen.

  3. Windkraftwerke: Kletterroboter überprüft Windräder
    Windkraftwerke
    Kletterroboter überprüft Windräder

    Hannover Messe 2015 Gefährliche Arbeiten in luftiger Höhe soll ein Roboter dem Menschen abnehmen: Forscher der Fachhochschule Aachen entwickeln einen Roboter, der die Rotorblätter von Windrädern überprüfen und gegebenenfalls reparieren soll.


  1. 20:53

  2. 19:22

  3. 18:52

  4. 16:49

  5. 16:35

  6. 15:14

  7. 14:53

  8. 14:43