Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Neue iMacs passen an Vesa…

Frage:

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage:

    Autor: Missingno. 14.03.13 - 17:50

    Wie soll diese Bretford Tischbefestigung einen 5kg oder gar 9kg schweren iMac seitlich(!) halten können?

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Frage:

    Autor: DASPRiD 14.03.13 - 17:59

    http://www.ergotron.com/ProductsDetails/tabid/65/PRDID/56/language/de-DE/Default.aspx

    Hällt bis zu 13,6 Kilo. Benutze ich auf für meine 30"er.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Der wird ja auch geklemmt.

    Autor: Missingno. 14.03.13 - 18:46

    Aber hier sieht das nicht so aus:


    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Der wird ja auch geklemmt.

    Autor: Cobinja 14.03.13 - 20:49

    http://apple.bretford.com/products/mobileprodesk
    In der Montage-Anleitung, die man auf der Seite runterladen kann, ist beschrieben, dass der Standfuß mit 5 Schrauben durch den Tisch hindurch festgeschraubt wird.

    imho kommt das aber nicht so richtig für jeden Tisch in Frage. Ich möchte denjenigen sehen, der sein 200 Jahre altes Familienerbstück durchbohrt, nur damit der iMac hält ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.13 20:53 durch Cobinja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. So etwas bescheuertes dachte ich mir schon.

    Autor: Missingno. 14.03.13 - 21:04

    Aber es wäre kein Apple-Produkt, wenn es nicht auch einen "Adapter" für dieses "Problem" geben würde: http://apple.bretford.com/products/mobileproclamp

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: So etwas bescheuertes dachte ich mir schon.

    Autor: Tzven 14.03.13 - 23:11

    Ich muss die ganze Zeit daran denken das es stark nach Busshaltestellen-Schild aussieht;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Der wird ja auch geklemmt.

    Autor: KleinerWolf 15.03.13 - 11:39

    Oder den Glas/Marmortisch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  2. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  3. Programmierer (m/w)
    Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH, Mainz
  4. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. NEU: Spiele für Nintendo 3DS reduziert
  2. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  3. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.

  2. Bitcoin: Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet
    Bitcoin
    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

    Der ehemalige Chef der insolventen Bitcoin-Börse Mt. Gox ist von der japanischen Polizei verhaftet worden. Er soll die Computersysteme manipuliert haben, um sich 1 Million US-Dollar zu überweisen.

  3. Windows 10: Microsoft gibt Enterprise-Version frei
    Windows 10
    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

    Kunden mit Volumenlizenzen können nun Windows 10 Enterprise nutzen. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Testversion. Die Enterprise-Version bietet zudem Neuerungen wie Device Guard, mit denen die Auswirkungen von Zero-Day-Exploits minimiert werden sollen.


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26