Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM: Fritz Dect Repeater 100 und…

Eigentlich cool aber...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich cool aber...

    Autor: dynAdZ 10.01.13 - 14:03

    ... ich zahle keine 50¤ für so ein Gerät, das mir dann hilft, Strom zu sparen. Das Geld habe ich ja erst in vielen vielen Jahren wieder drin. Ich habe daheim nur LED-Leuchten, das reduziert den Stromverbrauch auf jeden Fall stark.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eigentlich cool aber...

    Autor: Andreas2k 10.01.13 - 14:13

    find ich auch überteuert. Zum Stromverbrauch messen gibt es deutlich günstigere Geräte für unter 15¤, auch mit Funkfernbedienung - gut dann kann man es halt nicht übers Internet oder per Tablett steuern aber ist das wirklich so wichtig? ist doch mehr ne Spielerei für Nerds die zu viel Geld haben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eigentlich cool aber...

    Autor: blizzy 10.01.13 - 14:31

    > ... ich zahle keine 50¤ für so ein Gerät, das mir dann hilft, Strom zu
    > sparen. Das Geld habe ich ja erst in vielen vielen Jahren wieder drin.

    Bis dahin ist das Gerät eher schon kaputt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Eigentlich cool aber...

    Autor: BoeserOnkel 10.01.13 - 16:58

    Automatisches Schalten: einmalig, täglich, wochentäglich, rhythmisch, zufällig, per Astro-Funktion je nach Zeitpunkt von Sonnenauf- und -untergang oder per Google-Kalender

    Dafür ist das Teil zu sehen, und ich finde es genial. Z.B. sitze im Geschäft und will heim, trage noch schnell einen Termin in meinen Goggle-Kalender ein für xx:yy Uhr und wenn ich nach Hause komme ist mein Kaffee durchgelaufen etc...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  3. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  4. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Axanar: Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme
    Axanar
    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

    Edel das Föderationsmitglied, unziemlichem Tun abhold - und nicht kommerziell: Das Filmunternehmen Paramount/CBS hat wie angekündigt Regeln für Fanfilme aus dem Star-Trek-Universum herausgegeben. Sie enthalten formale wie inhaltliche Vorgaben.

  2. FTTH/FTTB: Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten
    FTTH/FTTB
    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

    Es lässt sich viel Geld sparen beim Bau von Fiber-To-The-Home-Netzen. Das ergab eine Studie und Expertenbefragung mit ausbauenden Unternehmen. Doch kurzfristig wird der Netzbetreiber nicht reich.

  3. Botnet: Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit
    Botnet
    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Locky ist zurück. Vor wenigen Wochen war mit dem zugehörigen Botnetz auch die Infrastruktur der Ransomware verschwunden. Die Kriminellen haben der Ransomware zudem neue Funktionen zur Verschleierung hinzugefügt.


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31