1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » PC-Hardware
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Brother: Drucken im Querformat…

wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor Xstream 07.12.12 - 09:07

    wäre es nicht sinnvoller wenn es sowohl vorwärts als auch rückwärts druckt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor flasherle 07.12.12 - 09:17

    hahah das wollt ich auch grade schreiben, das war mein erster gedanke :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor irata 07.12.12 - 09:22

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre es nicht sinnvoller wenn es sowohl vorwärts als auch rückwärts druckt

    Ernsthaft? Das machen doch eigentlich alle Drucker seit Jahrzehnten.
    Beim Querdruck muss er nur nicht so oft wechseln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor Tuca 07.12.12 - 09:35

    Querdruck ist leider nur bei relativ vollen Seiten sinnvoll. Will man nur wenige Zeilen Text drucken, so muss der Druckkopf wesentlich häufiger die Richtung wechseln, als bei einem herkömmlichen Drucker.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor F.A.M.C. 07.12.12 - 09:58

    Würde es sich dann nicht anbieten, einen Drucker zu bauen, dessen Druckkopf sich gleichzeitig vor und zurück sowie seitwärts bewegen kann? Dann könnte bei zwei Zeilen der Druckkopf am Anfang bleiben und nicht über die ganze Seite fahren. Und wenn die Seite voll ist, behält er den normalen Rhythmus bei. =)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor Raumzeitkrümmer 07.12.12 - 10:11

    Der Druckkopf ist nicht gezwungen immer bis zum Blattende zu fahren. Er kann auch früher zurückkehren.

    Ich nehme an, dass dieser Drucker einfach weniger Platz einnimmt. Beim Drucken und einscannen liegt das Papier in gleicher Richtung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor dahana 07.12.12 - 10:39

    Man kann es halt nicht jedem Recht machen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor irata 07.12.12 - 13:09

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde es sich dann nicht anbieten, einen Drucker zu bauen, dessen Druckkopf
    > sich gleichzeitig vor und zurück sowie seitwärts bewegen kann?

    Oder der Druckkopf bleibt stehen, und das Blatt wird bewegt?
    Oder man nimmt gleich einen Plotter?
    ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor F.A.M.C. 07.12.12 - 13:50

    Oh, ich dachte der Druckkopf muss immer ganz zurückfahren.

    Bei meiner Variante könnte er dann aber vom Querformatdrucken ins Hochformatdrucken wechseln und wäre dann (vermutlich?) schneller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor F.A.M.C. 07.12.12 - 13:53

    Du hast mich wohl nicht verstanden. Der Druckkopf soll je nach Notwendigkeit oder Effektivität seine Druckrichtung ändern um immer den möglichst besten Weg zu wählen. Das Papier will ich nicht bewegen. =(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: wieso muss das druckwerk überhaupt zurück laufen?

    Autor Himmerlarschundzwirn 07.12.12 - 13:56

    SO wie ich irata kenne, hat er das schon verstanden :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  2. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800
  3. Coolpix S810C Spielen und Surfen mit der Nikon-Kamera

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
    Reprap
    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

    Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  2. Spam: AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung
    Spam
    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

    Mit einer unpopulären Maßnahme will AOL gegen Spam vorgehen: Das Unternehmen hat seine DMARC-Einstellung verschärft. Yahoo hat sich damit kürzlich den Unmut seiner Nutzer zugezogen.

  3. Mac OS X: Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle
    Mac OS X
    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

    Apple verändert seine Strategie bei der Verteilung von Vorabversionen von Mac OS X. Die ohnehin nicht funktionierenden Geheimhaltungsklauseln werden jedoch beibehalten. Außerdem hat Apple ein Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.7.5 und neuer veröffentlicht.


  1. 12:03

  2. 11:55

  3. 11:45

  4. 11:19

  5. 10:59

  6. 10:51

  7. 10:47

  8. 10:07