1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cherry B.Unlimited AES: Drahtloses…

Tastaturqualität?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tastaturqualität?

    Autor: demon driver 21.01.13 - 12:49

    Ich hab im Büro eine G230 der ersten Generation, die sieht im Haupttastenteil genauso aus, nur dass sie weiß ist und kabelgebunden ist. Die hält inzwischen schon einige Jahre. Und im Gegensatz zu den drahtlosen, die ich bisher hatte, gibt es auch keine Probleme mit Batterien (ich hatte schon Tastaturen, da war alle paar Wochen ein neuer Satz fällig, außerdem konnte es tatsächlich vorkommen, dass man plötzlich auf dem Schirm des Kollegen am Schreibtisch nebenan rumschrieb).

    Da ich die G230 vom Anschlag und Tastenhub her auf Anhieb geiler fand als alles Bisherige an Desktop-Tastaturen, hab ich mir damals natürlich gleich auch eine für zuhause besorgt. Leider mit dem Ergebnis, dass sich bei dieser etwas jüngeren Variante schon nach wenigen Wochen die Tastenbeschriftung abzunutzen begann. Holte mir irgendwann nochmal eine neue, mit demselben Effekt. Inzwischen hab ich eine ganz andere, deren Anschlag mir aber deutlich weniger gut gefällt.

    Ich würde ja gerne wieder eine Cherry nehmen, zum Beispiel die hier gezeigte. Bei einem Preis von 50 Euro für Tastaur und Maus hab ich jetzt aber akute Zweifel, dass es da in Sachen Fertigungs- und Beschriftungsqualität besser aussieht, oder kann mir da jemand die Bedenken ausreden?

    Cheers,
    d. d.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Tastaturqualität?

    Autor: FaLLoC 21.01.13 - 12:56

    Diese Kurzhub-Tastaturen sind doch eine ergonomische Katastrophe. Ich komme mit denen nicht so gut klar, das merke ich immer, wenn ich mal ausnahmsweise mit der Notebooktastatur arbeiten muss.

    Naja, Menschen sind verschieden und jeder hat halt so seine Vorlieben, und wenn Du mit der G230 gut klar kommst, ist diese vieleicht einen Versuchwert.

    --
    FaLLoC

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Tastaturqualität?

    Autor: Scrapo 21.01.13 - 15:48

    Das Ergonomieproblem bei der Notebooktastatur liegt eher an der Position der Tastatur als an den Kurzhub-Tasten. Die Handfläche liegt nicht auf dem Tisch auf, sondern auf dem Notebook und der Abstand zum Monitor ist viel zu gering -> äußerst unangenehm. Eine eigene getrennte Kurzhub-Tastatur lässt sich deutlich besser bedienen als eine mit größerem Anschlag.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Tastaturqualität?

    Autor: FaLLoC 23.01.13 - 13:11

    Scrapo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ergonomieproblem bei der Notebooktastatur liegt eher an der Position
    > der Tastatur als an den Kurzhub-Tasten. Die Handfläche liegt nicht auf dem
    > Tisch auf, sondern auf dem Notebook

    Handballen auflegen macht man ja eigentlich garnicht.
    Nagut, ich machs auch ;-P

    > und der Abstand zum Monitor ist viel zu
    > gering -> äußerst unangenehm. Eine eigene getrennte Kurzhub-Tastatur lässt
    > sich deutlich besser bedienen als eine mit größerem Anschlag.

    Da muss ich entschieden widersprechen. Eine ordentliche Langhub-Tastatur mit so um die 4 mm Hub löst auf halber Strecke aus. D.h. man muss die Tasten nicht bis nach unten durchprügeln (bottoming out), was bei viel Schreiben sehr angenehm für die Finger ist.

    Mir ist noch keine Kurzhub-Tastatur begegnet, die auch nur sowas ähnliches wie einen ordentlichen Druckpunkt hat, und ich habe einige ausprobiert. Wie soll das auf der kurzen Strecke auch gehen.

    --
    FaLLoC

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

  1. Timesyncd: Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden
    Timesyncd
    Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden

    Ein Google-Entwickler bittet darum, dass Systemd die Zeitserver des Unternehmens nicht weiter standardmäßig verwendet. Systemd-Maintainer Poettering möchte dem aber vorerst nicht nachkommen, da dies nur Testzwecken diene und es keine wirklichen Alternativen gebe.

  2. DAB+: WDR schaltet seine Mittelwellensender ab
    DAB+
    WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

    Um die Forderungen der KEF für DAB+ umzusetzen, wird der WDR seine Mittelwellen-Sender einstellen. Sie senden noch einige Tage auf 720 kHz mit 63 kW und 774 kHz mit 5 kW.

  3. Apple Music: Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden
    Apple Music
    Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

    Da die entsprechende App erst im Herbst erscheinen soll, kann Apples Musikradiosender Beats 1 offiziell noch nicht auf Android-Geräten gehört werden. Dank eines ungesicherten Streams geht das aber doch.


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:05

  4. 15:22

  5. 15:04

  6. 14:55

  7. 13:53

  8. 13:20