Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dive ausprobiert: Smartphone als…

Dive ausprobiert: Smartphone als Alternative zur Oculus Rift

Mit der Dive hat Durovis eine kabellose Virtual-Reality-Brille samt Headtracking-Funktion entwickelt. Diese verwandelt nahezu jedes Android-Smartphone in eine immersive Spielwelt - ohne Motion Sickness und für nur etwa 50 Euro.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wii U 13

    Natchil | 24.08.13 20:09 20.12.13 15:52

  2. Extra ein Smartphone kaufen??? / Version für 7"-Tablets bzw. heute "Phablets"! 1

    Tobias Claren | 20.12.13 15:46 20.12.13 15:46

  3. Riesenvorteil gegenüber Oculus Rift: 19

    Arkarit | 24.08.13 18:33 29.08.13 15:28

  4. WIRD EIN HIT! 18

    Kidasiga | 24.08.13 22:49 26.08.13 16:33

  5. Erinnert mich an... 1

    Keridalspidialose | 26.08.13 14:37 26.08.13 14:37

  6. kein Motionsickness?! 5

    BeFe | 26.08.13 10:40 26.08.13 14:19

  7. Auflösung genügend? 16

    glurak15 | 24.08.13 22:17 26.08.13 13:20

  8. Überhaupt mit Riff wirklich vergleichbar? 4

    wasabi | 25.08.13 14:57 26.08.13 12:58

  9. Das wichtigste fehlt aber doch 3

    atomflunder | 26.08.13 12:27 26.08.13 12:51

  10. Motion Sickness 8

    skythe | 24.08.13 23:23 26.08.13 10:02

  11. Hmm... 1

    Andre S | 26.08.13 09:15 26.08.13 09:15

  12. "ohne Motion Sickness" und "kein teures Display, nur ein Smartphone" 7

    hw75 | 25.08.13 11:45 26.08.13 08:54

  13. Die Idee werden sicher bald einige Smartphone Zubehör Hersteller umsetzen 3

    Achranon | 25.08.13 15:27 26.08.13 02:14

  14. Genial! 4

    jude | 25.08.13 19:32 25.08.13 22:13

  15. PC Inhalt dann auf Smartphone? 1

    User2 | 25.08.13 15:32 25.08.13 15:32

  16. Eine ziemlich gute Idee! 7

    Lala Satalin Deviluke | 24.08.13 17:09 25.08.13 13:01

  17. Frage zum Artikel 2

    Anonymer Nutzer | 25.08.13 08:27 25.08.13 10:23

  18. Einstellung der Linsen problematisch? 8

    spyro2000 | 24.08.13 17:49 25.08.13 00:57

  19. Der Sauti jetzt bei Golem?! kwT 1

    AlfredNeumann | 24.08.13 23:08 24.08.13 23:08

  20. Sicher nicht ohne Motion Sickness 3

    Nemorem | 24.08.13 21:55 24.08.13 22:28

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rimpl Consulting GmbH, Raum Köln-Bonn (Home-Office möglich)
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Holz-Henkel GmbH & Co. KG, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 314,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14