Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Normen: Apple darf Mac Pro…

Marketingstrategie á la Apple

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketingstrategie á la Apple

    Autor: vistahr 01.02.13 - 09:04

    Die haben sich wahrscheinlich selber angeschwärzt, damit sie die letzten Lagerbestände nochmal ausverkauft bekommen und dann die ganze Serie einstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: coiberg 01.02.13 - 09:11

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben sich wahrscheinlich selber angeschwärzt, damit sie die letzten
    > Lagerbestände nochmal ausverkauft bekommen und dann die ganze Serie
    > einstellen.

    Falls du dich irrst und Apple die Pros neu Auflegt, schreibst du dann hier rein das du dich geirrt hast?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: 1st1 01.02.13 - 09:22

    Naja, oder um das Lager leer zu bekommen, bevor die neue Generation kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: vistahr 01.02.13 - 10:39

    Laut Gerüchten!!! möchte Apple die Serie mit dem Server OSX einstellen.

    Denke nicht das eine neue Generation am kommen ist. Der Markt ist einfach zu unattraktiv.
    Entweder den Fokus stärker auf MacMini richten, oder eine ganz neue Linie einführen, die sowohl für Power- als auch für Privatanwender attraktiv ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: stoneburner 01.02.13 - 10:47

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Gerüchten!!! möchte Apple die Serie mit dem Server OSX einstellen.
    >
    > Denke nicht das eine neue Generation am kommen ist. Der Markt ist einfach
    > zu unattraktiv.
    > Entweder den Fokus stärker auf MacMini richten, oder eine ganz neue Linie
    > einführen, die sowohl für Power- als auch für Privatanwender attraktiv ist.

    wo ist da ein gerücht? - aus dem artikel: "Apple-Chef Tim Cook versprach Mitte 2012, dass es 2013 komplett neue Modelle geben wird. Wann diese erscheinen werden, verriet Cook nicht."

    das ist eine ankündigung und kein gerücht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: budweiser 01.02.13 - 13:17

    Tim Cook hat nie neue Pros angekündigt. Das hat Golem sich nur selbst zusammengereimt.

    Das Zitat lautete im O-Ton: "we're working on something really great for later next year."

    Von neuem Pro war nie die Rede, und "something really great" ist sowieso alles bei Apple, zumindest aus deren Sicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: Fuchs 01.02.13 - 13:43

    Das Zitat lautete korrekt:
    "Our Pro customers like you are really important to us. Although we didn't have a chance to talk about a new Mac Pro at today's event, don't worry as we're working on something really great for later next year."

    Ziemlich eindeutig aus meiner Sicht. Der Mac Pro wird dieses Jahr entweder auf den neusten Stand gebracht oder durch ein anderes Produkt ersetzt. In jedem Falle wird sich dieses Jahr für die Pro-Kunden was tun. Es würde mich freuen, wenn sie 2013 wieder im Business Bereich Fuss fassen wollten. Mittel dazu haben sie genug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Spezialist (m/w) Datenbanken
    NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG, Nürnberg
  2. Technische Inbound Kundenbetreuer (m/w)
    Sitel GmbH, Lissabon (Portugal)
  3. Big Data Analyst/in Validation
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Anwendungsbetreuer (m/w) Softwarebetreuung und Softwareverteilung
    Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Better Call Saul - Die komplette erste Season (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    34,99€
  2. VORBESTELLBAR: Star Wars: The Complete Saga (BD) [Blu-ray]
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Hearthstone Das Große Turnier im Test Mit Fanfaren in das neue Glücksspiel-Meta
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10
  2. Neue Nutzungsbedingungen Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren
  3. Windows 10 Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung

  1. Präsentation: Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt
    Präsentation
    Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt

    Apple hat die internationalen Presse zu dem diesjährigen Event am 9. September 2015 um 19 Uhr deutscher Zeit eingeladen. Dazu hat Apple das Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco gemietet, das 7.000 Menschen Platz bietet.

  2. Vectoring: Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband
    Vectoring
    Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband

    Glasfaser ist von der staatlichen Förderung meist ausgeschlossen. Die Landkreise lehnen die Vectoring-Förderung von Bundesverkehrsminister Dobrindt als zu kurzfristig gedacht ab.

  3. Swisscom: Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden
    Swisscom
    Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

    Swisscom schaltet den Dienst Wifi-Calling für sein Netz und später auch im Ausland frei. Damit nutzt der Kunde WLAN, wenn dies die bessere Verbindung ist. Zahlen muss der Nutzer trotzdem den Mobilfunktarif.


  1. 21:06

  2. 20:53

  3. 20:16

  4. 20:00

  5. 19:52

  6. 17:53

  7. 17:40

  8. 17:35