1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Normen: Apple darf Mac Pro…

Marketingstrategie á la Apple

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketingstrategie á la Apple

    Autor: vistahr 01.02.13 - 09:04

    Die haben sich wahrscheinlich selber angeschwärzt, damit sie die letzten Lagerbestände nochmal ausverkauft bekommen und dann die ganze Serie einstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: coiberg 01.02.13 - 09:11

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben sich wahrscheinlich selber angeschwärzt, damit sie die letzten
    > Lagerbestände nochmal ausverkauft bekommen und dann die ganze Serie
    > einstellen.

    Falls du dich irrst und Apple die Pros neu Auflegt, schreibst du dann hier rein das du dich geirrt hast?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: 1st1 01.02.13 - 09:22

    Naja, oder um das Lager leer zu bekommen, bevor die neue Generation kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: vistahr 01.02.13 - 10:39

    Laut Gerüchten!!! möchte Apple die Serie mit dem Server OSX einstellen.

    Denke nicht das eine neue Generation am kommen ist. Der Markt ist einfach zu unattraktiv.
    Entweder den Fokus stärker auf MacMini richten, oder eine ganz neue Linie einführen, die sowohl für Power- als auch für Privatanwender attraktiv ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: stoneburner 01.02.13 - 10:47

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Gerüchten!!! möchte Apple die Serie mit dem Server OSX einstellen.
    >
    > Denke nicht das eine neue Generation am kommen ist. Der Markt ist einfach
    > zu unattraktiv.
    > Entweder den Fokus stärker auf MacMini richten, oder eine ganz neue Linie
    > einführen, die sowohl für Power- als auch für Privatanwender attraktiv ist.

    wo ist da ein gerücht? - aus dem artikel: "Apple-Chef Tim Cook versprach Mitte 2012, dass es 2013 komplett neue Modelle geben wird. Wann diese erscheinen werden, verriet Cook nicht."

    das ist eine ankündigung und kein gerücht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: budweiser 01.02.13 - 13:17

    Tim Cook hat nie neue Pros angekündigt. Das hat Golem sich nur selbst zusammengereimt.

    Das Zitat lautete im O-Ton: "we're working on something really great for later next year."

    Von neuem Pro war nie die Rede, und "something really great" ist sowieso alles bei Apple, zumindest aus deren Sicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Marketingstrategie á la Apple

    Autor: Fuchs 01.02.13 - 13:43

    Das Zitat lautete korrekt:
    "Our Pro customers like you are really important to us. Although we didn't have a chance to talk about a new Mac Pro at today's event, don't worry as we're working on something really great for later next year."

    Ziemlich eindeutig aus meiner Sicht. Der Mac Pro wird dieses Jahr entweder auf den neusten Stand gebracht oder durch ein anderes Produkt ersetzt. In jedem Falle wird sich dieses Jahr für die Pro-Kunden was tun. Es würde mich freuen, wenn sie 2013 wieder im Business Bereich Fuss fassen wollten. Mittel dazu haben sie genug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Schützen, laden, stylen: Interessantes Zubehör für die Apple Watch
Schützen, laden, stylen
Interessantes Zubehör für die Apple Watch
  1. iFixit-Teardown Herz der Apple Watch lässt sich nicht wechseln
  2. Smartwatch So funktioniert der Pulssensor der Apple Watch
  3. Smartwatch Apple Watch wird frühestens im Juni im Laden verkauft

Teut Weidemann: Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
Teut Weidemann
Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
  1. Call of Duty "Was erzählt der Reifen für eine Geschichte?"
  2. Don Daglow "Das Geschäftsmodell 'bessere Grafik' steht vor dem Ende"
  3. Virtual Reality Lineare Inhalte sollen VR massentauglich machen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

  1. Smartwatch-Probleme: Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht
    Smartwatch-Probleme
    Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht

    Die Apple Watch wird seit Freitag ausgeliefert und einige Anwender haben größere Schwierigkeiten mit der Akkulaufzeit ihres iPhones bekommen, seitdem die Smartwatch damit verbunden ist. Manchmal lässt sich die Uhr nicht aufladen. Apple hält mehrere Lösungswege bereit.

  2. Facetime-Klon: Facebook Messenger kann jetzt Video-Telefonate
    Facetime-Klon
    Facebook Messenger kann jetzt Video-Telefonate

    Facebook hat seiner Messenger-App für iOS und Android eine neue Funktion spendiert, mit der Anwender unkompliziert eine Video- und Audioverbindung aufbauen können - sprich eine Videokonferenz. Bei Apple gibt es das unter dem Namen Facetime schon länger.

  3. Quartalszahlen: Bei Apple hängt weiter (fast) alles vom iPhone ab
    Quartalszahlen
    Bei Apple hängt weiter (fast) alles vom iPhone ab

    Apple hat erneut gigantische Gewinne erwirtschaftet. Der Konzern verkaufte 61,17 Millionen iPhones, ein Zuwachs um 40 Prozent. Keine Angaben wurden wie erwartet zur Apple Watch gemacht.


  1. 23:47

  2. 23:08

  3. 22:54

  4. 22:40

  5. 18:28

  6. 17:26

  7. 17:13

  8. 16:24