1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce Experience: Automatische…

Genau richtig, aber 10 Jahre zu spät...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau richtig, aber 10 Jahre zu spät...

    Autor: flasher395 25.01.13 - 11:57

    Ich finde das hätte bereits vor 10 Jahren realisiert werden sollen. So kann jeder auch nicht so versierter Spieler in bestmöglicher noch flüssiger Bildqualität spielen...
    Jetzt fehlt nur noch das AMD das auch noch anbietet...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Genau richtig, aber 10 Jahre zu spät...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 11:59

    Und vor allem nicht nur für Spiele. Ich könnte mir das bei den Quadro-Karten auch gut für diverse CAD- & 3D-Systeme vorstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Genau richtig, aber 10 Jahre zu spät...

    Autor: EqPO 25.01.13 - 12:38

    Bestmöglich ist aber auch sehr subjektiv. Nicht jeder mag Glänzgrafik, andere mögen es wenn es wie Plasik glänzt. Manche mögen Tiefenunschärfe, andere nicht. Was ist also bestmögliche Grafik?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Genau richtig, aber 10 Jahre zu spät...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 12:41

    Da geht's wahrscheinlich schlicht um die Ausreizung dessen, was an Features möglich ist. So viele Features wie möglich. Für das "so wenig wie nötig" bist du dann vermutlich - je nach Geschmack - immer noch selbst verantwortlich, denke ich mir.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Freie Bürosoftware: Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
    Freie Bürosoftware
    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

    Nach der Aufspaltung der Projekte Openoffice und Libreoffice war lange nicht klar, wer das Rennen bei der Entwicklung machen würde. Vier Jahre später zeichnet sich jedoch ein deutlicher Gewinner ab.

  2. Smartwatch: Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein
    Smartwatch
    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

    Die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel haben auf Kickstarter Zusagen von mehr als 20 Millionen US-Dollar erzielt. Für die Serienfertigung war nur eine halbe Million erforderlich. Die Auslieferung soll schon im Mai 2015 beginnen.

  3. Manfrotto: Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen
    Manfrotto
    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

    Manfrotto hat drei unterschiedlich helle LED-Lampen vorgestellt, die über einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku ungefähr eine Stunde betrieben werden. Sie werden über USB aufgeladen und sollen beim Filmen und Fotografieren die Umgebung erhellen.


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52