Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce Experience: Automatische…

Wer braucht das?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht das?

    Autor: kkfjukr 25.01.13 - 12:05

    Irgendjemand da der sowas nutzen würde?
    Ich denke mal wer an einem PC spielt hat in der Regel so viel Affinität sich die Grafiksettings selbst ein zu stellen.
    Vorallem weil man keine allgemeine Regeln aufstellen kann was die besten Settings sind.
    Konkret fallen mir da u.a. folgende Punkte ein:
    - AA user habe verschieden Bildschirme => verschiedene Pixeldichte => verschieden hohe Anforderungen im Bereich AA
    - FXAA und ähnliches: Wohl ziemlich Geschmackssache... Ich mags nicht...
    - Boom etc. auch wieder Geschmackssache...

    Außerdem stellt sich mir die Frage inwiefern Spieleinstellungen gesetzt werden:
    Geht das nur über die Settings im Treiber oder auch die Settings im Game?
    Was ist bei so spielen wie TES Skyrim wo nochmal extra settings per ini tweaking gesetzt werden können, wird das auch angefasst?

    Mir wäre es lieber sie stellen sowas ein und das gesparte Geld kommt dem Graka preis zu gute ;)

    ~IMHO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer braucht das?

    Autor: Starbuckz 25.01.13 - 12:20

    Vorneweg, ich persönlich finde den Gedanken dahinter sehr interessant, habe aber keinen Bedarf dafür.
    Dennoch darfst du nicht vergessen, in der heutigen Casualgemeinschaft ein einfach Plug-and-Play gewünscht ist.
    Ein Großteil der Spieler wollen sich nicht mit dem vorbereiten der Spiele auseinandersetzen, sie wollen einfach nur spielen - und genau dazu kann dieses System beitragen.
    Es ist keine Verbesserung, vielmehr eine erleichterung für die Nutzer.
    Dass man mit dem nötigen Know-How, das nicht mal besonders umfassend sein muss, in der Regel bessere Ergebnisse erzielen und noch mehr einstellen/optimieren kann, steht wohl ausser Frage.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer braucht das?

    Autor: DJ_Ben 25.01.13 - 12:20

    kkfjukr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendjemand da der sowas nutzen würde?
    > Ich denke mal wer an einem PC spielt hat in der Regel so viel Affinität
    > sich die Grafiksettings selbst ein zu stellen.


    Mir wurde schon oft genug das Gegenteil bewiesen :> Aber bei dem Rest gebe ich dir größtenteils recht. Vor allem was das ini tweaking angeht kann ich mir kaum vorstellen das das berücksichtigt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Seit fast 3 Jahren

    Autor: dabbes 25.01.13 - 12:26

    alles auf HIGH bei einer Mainstream GTX 460 ;-)

    Ansonsten müssen wirklich in den Spielen direkt Anpassungen vorgenommen werden (wie .ini-Einstellungen), da hilft die Grafikkarteneinstellung leider garnichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wer braucht das?

    Autor: wmayer 25.01.13 - 12:34

    Wenn ich es wirklich so simpel will dann setz ich mich an die Konsole.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wer braucht das?

    Autor: kkfjukr 25.01.13 - 13:21

    @wmplayer:
    Genau das war mein hauptsächlicher hintergedanke bei dem post!
    Dass der Großteil der leute ohne affinität zu der Sache sich sowieso eine konsole kaufen weils wirklich einfach einfacher ist.

    @Topic:
    Mir war es aus dem Artikel nicht völlig erkennbar:
    Stellt das Programm nun wirklich "nur" das Spieleprofil im Display Driver ein oder auch wirklich die "ingame" Grafikeinstellungen (wäre ja prinzipiell machbar - deswegen auch der verweis auf ini tweaks)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wer braucht das?

    Autor: Yeeeeeeeeha 06.02.13 - 20:27

    kkfjukr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendjemand da der sowas nutzen würde?
    > Ich denke mal wer an einem PC spielt hat in der Regel so viel Affinität
    > sich die Grafiksettings selbst ein zu stellen.

    Wer das braucht? Na vielleicht die 90%, die gelegentlich am PC zocken, weil sie sich noch nicht einmal eine Konsole anschaffen wollen?

    Wie immer in diesem Forum sollten einige mal etwas über den Tellerrand gucken und sehen, dass sie als in Tech-Foren postende, zockende, Kernel compilierende, PC selbst zusammenschraubende (Wannabe)-Nerds nicht die Mehrheit sind und zwar schon lange nicht mehr. ^^

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  4. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. XCOM 2
    25,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht, welches erlaubt, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01