Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Green und Red: WDs 5-TByte…

Nur 5TB?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur 5TB?

    Autor: Eheran 05.12.12 - 02:18

    "Sollten" wir nicht schon weit darüber sein?
    Verdopplung alle 16 Monate?
    Von den ersten 1TB Platten anfang 2007 aus gerechnet wären wir schon bei >15TB.

    Scheint sich also massiv zu verlangsamen, was zusammen mit den aufsteigenden SSD's sowie der extrem hohen Preise seit des Tsunami so langsam wirklich das Ende ist.
    Die langsame Entwicklung der Transfergeschwindigkeit und die praktisch in Jahrzehnten nicht verbesserte Latzenz tun da noch ihr Übriges.

    Denn wenn der Speicher nichtmehr schnell wächst, hat das HDD in <3 Jahren schlichtweg garkeinen Vorteil mehr.

  2. Re: Nur 5TB?

    Autor: Casandro 05.12.12 - 09:15

    Technologien werden irgendwann mal nicht mehr sinnvoll. Das ist ganz normal. Denk doch nur mal an Bandlaufwerke, die anfangs sehr große Kapazitäten zu kleinen Preisen hatten. Man konnte mit einem Bandroboter günstig große Datenmengen speichern. Das ist inzwischen nicht mehr der Fall.

    Bei mobilen Geräten war es auch mal so, dass Compact Flash Festplatten (ja, das gab es mal) billiger waren als echter Flash, zumindest bei großen Größen. Da gab es dann 800 Mb Festplatten, die man in die Kamera stecken konnte.

    Vor Flash gab es auch mal "Bubble Memory", welches den gleichen Zweck verfolgte. Technologien kommen und gehen. Vielleicht stirbt morgen Flash, weil es irgendwas viel Tolleres gibt, das viel billiger in der Herstellung ist, schneller und weniger Stromverbrauch hat.

  3. Re: Nur 5TB?

    Autor: Eheran 05.12.12 - 09:46

    Bandlaufwerke werden kaum vermindert weiter eingesetzt wie die letzten Jahrzehnte.

    HDD's sind keine Modeerscheinung, sondern werden seit über einem halben Jahrhundert genutzt und weiterentwickelt.
    Bislang hat das Tempo nicht abgenommen, da ist es schon verwunderlich, dass dies nun passiert und möglicherweise ist es ja auch nur ein Rechenfehler meinerseits.

  4. Re: Nur 5TB?

    Autor: zettifour 05.12.12 - 09:59

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Sollten" wir nicht schon weit darüber sein?
    > Verdopplung alle 16 Monate?
    > Von den ersten 1TB Platten anfang 2007 aus gerechnet wären wir schon bei
    > >15TB.
    >
    > Scheint sich also massiv zu verlangsamen, was zusammen mit den
    > aufsteigenden SSD's sowie der extrem hohen Preise seit des Tsunami so
    > langsam wirklich das Ende ist.
    > Die langsame Entwicklung der Transfergeschwindigkeit und die praktisch in
    > Jahrzehnten nicht verbesserte Latzenz tun da noch ihr Übriges.
    Die Mechanik hat halt ihre Grenzen. Die Zugriffszeiten sind abhängig von der Positionierungsgeschwindigleit des Schreib- Lesekopfes. Die kann im Wesentlichen nur gesteigert werden durch größere Positioniermagnenten. Das ist ein Platzfrage und eine Frage des Stromverbrauches. Für einen gröseren Magneten müssen die Platter kleiner werden. Um den Durchsatz zu erhalten müssen die Platter schneller drehen. Das wird wieder lauter. Ein 15kRPM Disk macht schon einen ordentlichen Sound und ist sehr teuer.
    Im Verhältniss zur Kapazität werden mechanische Disks sogar immer langsamer.

    > Denn wenn der Speicher nichtmehr schnell wächst, hat das HDD in <3 Jahren
    > schlichtweg garkeinen Vorteil mehr.

  5. Re: Nur 5TB?

    Autor: elgooG 05.12.12 - 10:09

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bandlaufwerke werden kaum vermindert weiter eingesetzt wie die letzten
    > Jahrzehnte.
    Nicht nur das, sie werden auch noch weiterentwickelt und es gibt alle paar Jahre wieder neue Standards. Das liegt schon alleine an der Tatsache, dass sie gegenüber Festplatten sehr viel länger haltbar sind, da sie keine unnötigen mechanischen bzw. beweglichen Bauteile beinhalten und es auch keine Schmiermittel gibt die austrocknen könnten.

    > HDD's sind keine Modeerscheinung, sondern werden seit über einem halben
    > Jahrhundert genutzt und weiterentwickelt.
    > Bislang hat das Tempo nicht abgenommen, da ist es schon verwunderlich, dass
    > dies nun passiert und möglicherweise ist es ja auch nur ein Rechenfehler
    > meinerseits.
    Man muss auch bedenken, dass es physikalische Grenzen gibt. Immerhin handelt es sich um Magnetspeicher. Die magnetischen Ladungen müssen einen gewissen Abstand einhalten um sich nicht gegenseitig zu beeinflussen.

    Allerdings sollte schon alleine durch das zusätzliche vertikale Beschreiben der Spuren die 10 TByte-Grenze durchbrochen sein. Evtl. hat die Flutkatastrophe in Thailand aber auch die Produktforschung beeinträchtigt, nicht nur die Fabriken. Außerdem gibt es ja inzwischen nur mehr 3 Festplattenhersteller.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Nur 5TB?

    Autor: Der Spatz 05.12.12 - 10:41

    Drei von den Hitachi CF2 2GB Microdrives (Eben jene Minifestplatten im Compact-Flash-II Format) hab ich noch rumfliegen (funktionieren alle noch, werden aber nur noch als Notfall-Medien verwendet).

    War halt doch ein Unterschied (in der Speichermenge) ob man für 199¤ eine 2GB Microdrive oder eine 256MB Flash Speicherkarte kaufte (wenn man letztere überhaupt irgendwo bekommen hat).

    Schneller waren die Flash Teiel damals auch nicht wirklich.

  7. Re: Nur 5TB?

    Autor: Webcruise 05.12.12 - 11:40

    Flut vergessen??

  8. Re: Nur 5TB?

    Autor: Neuro-Chef 05.12.12 - 12:10

    elgooG schrieb:
    > Allerdings sollte schon alleine durch das zusätzliche vertikale Beschreiben
    > der Spuren die 10 TByte-Grenze durchbrochen sein.
    Hast du zufällig nen Link zur Hand, der "zusätzliche vertikale Beschreiben" erklärt?
    Sagt mir gerade leider garnichts..

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  9. Re: Nur 5TB?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.12 - 14:42

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Sollten" wir nicht schon weit darüber sein?
    > Verdopplung alle 16 Monate?
    > Von den ersten 1TB Platten anfang 2007 aus gerechnet wären wir schon bei
    > >15TB.

    Kapazitätssteigerungen bei Festplatten gibt es nicht gratis, die sind an Forschung&Entwicklung geknüpft. Und Erfindungen gibt es nunmal nicht auf Kommando. Und selbst wenn man einen Weg gefunden hat, muß man diesen erstmal marktreif bekommen.

    In den letzten 50 Jahren haben bis etwa 2005 die Köpfe die Grenze des Machbaren vorgegeben, danach ist das magnetische Medium an seine physikalischen Grenzen angelangt.

  10. Re: Nur 5TB?

    Autor: Eheran 05.12.12 - 15:10

    Die Physikalischen Grenzen würden Datendichten einiger Potzenzen mehr zulassen, AFAIR.
    Zumindest wenn man Optisch arbeitet, statt Mechanisch - also mittels Laser lesen/schreiben.
    Dann wären auch groß keine mechaniken mehr in einsatz.
    Datenraten, Zugriffszeiten, Speicherdichte und Haltbarkeit wären locker über jeder SSD. Ob das noch kommt, wird sich zeigen.
    Die entsprechenden Vorraussetzungen gibt es jedenfalls schon.
    Ende 2007: http://thefutureofthings.com/news/43/laser-hard-drives-on-the-horizon.html
    Anfang 2009: http://thefutureofthings.com/news/6186/laser-hard-drives-in-the-making.html

  11. Re: Nur 5TB?

    Autor: SoniX 05.12.12 - 15:26

    Ich glaube das war gemeint:
    http://gprime.net/flash.php/getperpendicular

    Ist inzwischen schon ein paar Jahre alt, aber war wirklich gut gemacht. :-)

  12. Re: Nur 5TB?

    Autor: elgooG 06.12.12 - 20:54

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das war gemeint:
    > gprime.net
    >
    > Ist inzwischen schon ein paar Jahre alt, aber war wirklich gut gemacht. :-)

    /+1
    Die wohl unwissenschaftlichste Erklärung die ich jemals gesehen habe. Sehr schön :D

    Der Wikiartikel dazu: [de.wikipedia.org]
    Ich empfehle allerdings dringend auf die englische Version umzuschalten. Der deutsche Eintrag ist schon verdammt alt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.12 20:54 durch elgooG.

  13. Re: Nur 5TB?

    Autor: elgooG 06.12.12 - 21:05

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Physikalischen Grenzen würden Datendichten einiger Potzenzen mehr
    > zulassen, AFAIR.
    > Zumindest wenn man Optisch arbeitet, statt Mechanisch - also mittels Laser
    > lesen/schreiben.

    Mag wohl sein, aber es geht hier um Magnetplatten und nicht um optische Systeme und bei magnetischen Systemen stößt man eben sehr viel schneller an seine Grenzen. ;-)

    > Dann wären auch groß keine mechaniken mehr in einsatz.
    > Datenraten, Zugriffszeiten, Speicherdichte und Haltbarkeit wären locker
    > über jeder SSD.
    Moment, das kommt erstmal darauf an wie du speicherst. Wenn du wie bei der CD(-RW) einfach Löcher machst ist es mit der Zugriffszeit und der Haltbarkeit nicht so weit her.

    Die Sache ist auch, dass hier noch zu viel Theorie im Spiel ist. Zumindest ist mir keine praktische Anwendung bekannt die eine ausreichende Speicherdichte aufweist. Auch BluRays können bisher nur 100 GByte umfassen, während Festplatten auf 4 viel kleineren Scheiben bereits 4 TByte unterbringen.

    Die SSD wäre ja bereits eine sehr gute Idee, aber der Speicher ist eben (noch) zu teuer. Theoretisch könnte man ja bereits einige TByte speichern, aber das könnte bei den heutigen Fertigungsprozessen niemand bezahlen.

    >Ob das noch kommt, wird sich zeigen.
    > Die entsprechenden Vorraussetzungen gibt es jedenfalls schon.
    > Ende 2007: thefutureofthings.com
    > Anfang 2009: thefutureofthings.com

    Die Artikel sind zwar sehr interessant (danke!) aber auch hier gibt es nichts konkretes was wirklich darauf hinweißt, dass ein Ersatz in den Startlöchern sitzt. Es gab schon unzählige Ankündigungen von Superspeichern wie dem berümten Tesabandspeicher oder den 3D-Kristallspeichern von IBM, aber bis so etwas zu haben ist geht schon mal ein Jahrzehnt vorüber.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  14. Re: Nur 5TB?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.12 - 22:10

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab schon unzählige Ankündigungen von Superspeichern
    > wie dem berümten Tesabandspeicher

    Der war ein gut gemachter Hoax zum Abgreifen von Fördermitteln.

    > aber bis so etwas zu haben ist geht schon mal ein Jahrzehnt vorüber.

    Der Tesafilmspeicher wird niemals zu haben sein. Ist schlicht physikalisch unmöglich.

  15. Re: Nur 5TB?

    Autor: Neuro-Chef 09.12.12 - 03:15

    SoniX schrieb:
    > Ich glaube das war gemeint:
    > gprime.net
    >
    > Ist inzwischen schon ein paar Jahre alt, aber war wirklich gut gemacht. :-)
    Offenbar meinte er das tatsächlich, aber das ist doch ein alter Hut und wird längst genutzt, scheint also in den aktuellen Kapazitäten schon drinzustecken.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. 19,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Verfassungsbeschwerde Journalisten klagen gegen Datenhehlerei-Paragrafen
  2. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  3. Digitale Agenda Verkehrsminister Dobrindt fordert Digitalministerium

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

Lauri Love: Love gegen die Vereinigten Staaten von Amerika
Lauri Love
Love gegen die Vereinigten Staaten von Amerika

  1. Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
    Autonomes Fahren
    Laserscanner für den Massenmarkt kommen

    CES 2017 Davon träumen Entwickler autonomer Autos: von einem zuverlässigen und gut auflösenden Lidar, der nicht zu viel kostet. Hersteller wie Continental und Quanergy wollen solche Festkörpersensoren bald liefern.

  2. Demis Hassabis: Dieser Mann will die ultimative KI entwickeln
    Demis Hassabis
    Dieser Mann will die ultimative KI entwickeln

    Seine Software besiegte den Go-Weltmeister, doch Demis Hassabis will mehr. Er arbeitet an einem Algorithmus, der jede Aufgabe lösen kann.

  3. Apple: MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf
    Apple
    MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf

    In die aktuelle Beta MacOS 10.12.3 hat Apple eine Energiesparfunktion integriert, die bei hoher Displayhelligkeit vor kurzen Akkulaufzeiten warnt. Wer will, kann mit einem Klick die Helligkeit senken. Kurz zuvor hatte Apple die Prognose für die Restlaufzeit aus MacOS verbannt.


  1. 10:00

  2. 09:38

  3. 08:40

  4. 08:20

  5. 08:02

  6. 07:41

  7. 18:02

  8. 17:38