Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kratzfeste Displays: Corning zeigt…

Die neue Substanz soll weniger spröde sein...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die neue Substanz soll weniger spröde sein...

    Autor: Flasher 04.01.13 - 11:41

    "...und so noch eine geringere Neigung zu Kratzern haben als der Vorgänger..."

    Was hat denn die Sprödigkeit mit der Neigung zu Kratzer zu tun? Wachs hat auch eine sehr geringe Sprödigkeit, neigt aber sehr wohl zu Kratzern. Den Vorteil eines weniger spröden Materials sehe ich darin, dass es weniger leicht bricht - nicht dass es kratzfester ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die neue Substanz soll weniger spröde sein...

    Autor: Ben Dover 04.01.13 - 15:10

    der gedanke kam mir auch, was spröde ist bricht leicht.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die neue Substanz soll weniger spröde sein...

    Autor: hubie 04.01.13 - 16:12

    Kratzer haben was mit Härte zu tun, Sprödigkeit mit Bruchfestigkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die neue Substanz soll weniger spröde sein...

    Autor: Moe479 04.01.13 - 20:56

    härte und sprödigkeit haben sehrwohl bei homogenen materialen einen direkten zusammenhang. härtet man z.b. stahl wird dieser spröder, selbiges gilt auch für glass. das neue material soll härter und weniger spröde als das alte sein, d.h. hier wird mit verschiedenen glassgemischen oder unterschiedlich behandeltem glass über einander garbeit einer weicheren schicht als träger und einer härteren als oberflächen beschichtung, welche durch ihre geringere dicke ähnlich flexibel wie ihr träger ist ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die neue Substanz soll weniger spröde sein...

    Autor: attitudinized 06.01.13 - 23:07

    Es gibt sehr harte und sehr zähe Materialien und sehr weiche und spröde Materialien - oder anders: nein einen Direkten Zusammenhang gibt es nicht und Siliziumnitrid ist Butterkeks in beiden Disziplinen um Welten voraus ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  2. SAP UI5 Frontend-Entwickler (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. Systementwickler-/in für autonome Fahrzeuge
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Solution Architect (m/w) für IT - Connected Vehicle
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. DANK IOS-APP ANDROID WEAR JETZT AUCH IPHONE-KOMPATIBEL: LG Watch Urbane Smartwatch
    259,50€
  3. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. Huawei G8 Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro
  2. Mediapad M2 8.0 Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse
  3. Smartwatch Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch

  1. RSA-CRT: RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt
    RSA-CRT
    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt

    Eine Optimierung von RSA-Signaturen kann bei fehlerhaften Berechnungen den privaten Schlüssel verraten. Bekannt ist dieser Angriff schon seit 1996, ein Red-Hat-Entwickler hat jetzt herausgefunden, dass es immer noch verwundbare Hard- und Software gibt.

  2. Runtastic Moment ausprobiert: Die Fitness-Tracker für Uhrenliebhaber
    Runtastic Moment ausprobiert
    Die Fitness-Tracker für Uhrenliebhaber

    Ifa 2015 Runtastic hat mit den Moment-Uhren eine Reihe von Fitness-Wearables vorgestellt, die aus dem üblichen Armband-Einerlei hervorstechen: Die Tracking-Sensoren sind in richtigen Uhren mit Zeigern untergebracht. Besonders gut finden wir die mehrmonatige Batterielaufzeit.

  3. Media Broadcast: DVB-T2-Endgeräte kommen schneller als gedacht
    Media Broadcast
    DVB-T2-Endgeräte kommen schneller als gedacht

    Ifa 2015 Der dritte Feldtest für DVB-T2 ist gestartet. Golem.de sprach mit Media Broadcast über neue Endgeräte und das Angebot von IP-Sendern, die über das Internet zum Zuschauer kommen.


  1. 14:13

  2. 14:00

  3. 13:46

  4. 12:59

  5. 12:37

  6. 12:12

  7. 12:10

  8. 12:01