Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTO 6 Ultrium: Neue Generation von…

Faszinierend, würde Spock sagen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Faszinierend, würde Spock sagen

    Autor: 4x 18.12.12 - 14:09

    Ich geb's zu, mir war nicht bekannt, dass Bandlaufwerke immer noch so verbreitet sind. Und auch, dass sie so modernisiert wurden. Mein Wissen dazu ist bei den ollen Streamern hängen geblieben.

    2000 ¤ klingen zwar erstmal viel, aber für eine Firma ist das gar nichts. Vor allem wenn wirklich mal deren Daten vernichtet sind, ist der finanzielle Schaden viel größer.

    Gut zu wissen, wenn mal wieder das Thema Backup auf den Tisch kommt.

    Wie ist es denn eigentlich um die Haltbarkeit der magnetisch gespeicherten Daten bestellt? Ich meine, meine Disketten von Wing Commander 1 sind auch noch lesbar, aber ich denke mal dass die Daten nicht ewig halten.

  2. Re: Faszinierend, würde Spock sagen

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 14:46

    4x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geb's zu, mir war nicht bekannt, dass Bandlaufwerke immer noch so
    > verbreitet sind. Und auch, dass sie so modernisiert wurden. Mein Wissen
    > dazu ist bei den ollen Streamern hängen geblieben.

    Oh ja, die werden noch benutzt. Es ist eine sehr schneller Möglichkeit große Datenmängen mal eben zu sichern. Dabei für Firmenverhältnisse nicht einmal teuer und sehr sicher.

    > 2000 ¤ klingen zwar erstmal viel, aber für eine Firma ist das gar nichts.
    > Vor allem wenn wirklich mal deren Daten vernichtet sind, ist der
    > finanzielle Schaden viel größer.

    Eben.

    > Gut zu wissen, wenn mal wieder das Thema Backup auf den Tisch kommt.
    >
    > Wie ist es denn eigentlich um die Haltbarkeit der magnetisch gespeicherten
    > Daten bestellt? Ich meine, meine Disketten von Wing Commander 1 sind auch
    > noch lesbar, aber ich denke mal dass die Daten nicht ewig halten.

    Die Datenträger sind soweit ich das weiß vor elektromagnetischen und ferromagnetischen Einflüssen abgeschirmt. Natürlich muss man auch Gebäudetechnisch dafür sorgen, dass so wenig wie möglich damit passiert, damit die Daten lange erhalten bleiben können. Auch werden Kopien natürlich auch in völlig anderen Standorten aufbewahrt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Faszinierend, würde Spock sagen

    Autor: Quantium40 18.12.12 - 20:08

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich geb's zu, mir war nicht bekannt, dass Bandlaufwerke immer noch so
    > > verbreitet sind. Und auch, dass sie so modernisiert wurden. Mein Wissen
    > > dazu ist bei den ollen Streamern hängen geblieben.
    Es wurde im wesentlichen an der Datendichte gearbeitet. (Wobei die verglichen mit Festplatten recht bescheiden ist.)

    > Oh ja, die werden noch benutzt. Es ist eine sehr schneller Möglichkeit
    > große Datenmängen mal eben zu sichern. Dabei für Firmenverhältnisse nicht
    > einmal teuer und sehr sicher.
    Der Preis bei Tapes relativiert sich mit der Menge der Bänder. Je mehr man nutzt, umso besser sieht es für die Tapes aus. Deshalb sind diese inzwischen auch für die meisten Unternehmen hochgradig uninteressant.

    > > 2000 ¤ klingen zwar erstmal viel, aber für eine Firma ist das gar
    > nichts.
    > > Vor allem wenn wirklich mal deren Daten vernichtet sind, ist der
    > > finanzielle Schaden viel größer.
    An der Stelle kommt es vor allem darauf an, dass man ein Backup hat und das Restore funktioniert. Ob das dann vom Band kommt, von optischen Medien, aus der Cloud oder von der Festplatte spielt dabei dann erstmal keine Rolle.

    > > Gut zu wissen, wenn mal wieder das Thema Backup auf den Tisch kommt.
    Stimmt. Das Thema bekommt deutlich zu wenig Aufmerksamkeit.

    > > Wie ist es denn eigentlich um die Haltbarkeit der magnetisch
    > gespeicherten
    > > Daten bestellt? Ich meine, meine Disketten von Wing Commander 1 sind
    > auch
    > > noch lesbar, aber ich denke mal dass die Daten nicht ewig halten.
    Praktisch gibt es dazu zu den aktuellen Speichermedien keinerlei verlässliche Daten. Gegenüber früheren Speichermedien haben sich die Datendichten vervielfacht. Damit steigt auch die Anfälligkeit entsprechend an.

    > Die Datenträger sind soweit ich das weiß vor elektromagnetischen und
    > ferromagnetischen Einflüssen abgeschirmt.
    Wobei da viele Festplatten besser geschützt sind, als Tapes. Allerdings sind letztere aufgrund der deutlich niedrigeren Datendichten relativ robuster gegenüber bestimmten Einflüssen.

    > Natürlich muss man auch Gebäudetechnisch dafür sorgen, dass so wenig wie
    > möglich damit passiert, damit die Daten lange erhalten bleiben können.
    Zugangsbeschränkungen und Schutz gegen Elementarschäden sind auf jeden Fall ein Muss. Allerdings bietet es sich sowohl bei Sicherung auf Tapes als auch auf Festplatten oder optischen Medien an, die Daten alle paar Jahre umzukopieren.

    > Auch werden Kopien natürlich auch in völlig anderen Standorten aufbewahrt.
    Zumindestens sollten sie das werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08