Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTO 6 Ultrium: Neue Generation von…

Faszinierend, würde Spock sagen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Faszinierend, würde Spock sagen

    Autor: 4x 18.12.12 - 14:09

    Ich geb's zu, mir war nicht bekannt, dass Bandlaufwerke immer noch so verbreitet sind. Und auch, dass sie so modernisiert wurden. Mein Wissen dazu ist bei den ollen Streamern hängen geblieben.

    2000 ¤ klingen zwar erstmal viel, aber für eine Firma ist das gar nichts. Vor allem wenn wirklich mal deren Daten vernichtet sind, ist der finanzielle Schaden viel größer.

    Gut zu wissen, wenn mal wieder das Thema Backup auf den Tisch kommt.

    Wie ist es denn eigentlich um die Haltbarkeit der magnetisch gespeicherten Daten bestellt? Ich meine, meine Disketten von Wing Commander 1 sind auch noch lesbar, aber ich denke mal dass die Daten nicht ewig halten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Faszinierend, würde Spock sagen

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 14:46

    4x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geb's zu, mir war nicht bekannt, dass Bandlaufwerke immer noch so
    > verbreitet sind. Und auch, dass sie so modernisiert wurden. Mein Wissen
    > dazu ist bei den ollen Streamern hängen geblieben.

    Oh ja, die werden noch benutzt. Es ist eine sehr schneller Möglichkeit große Datenmängen mal eben zu sichern. Dabei für Firmenverhältnisse nicht einmal teuer und sehr sicher.

    > 2000 ¤ klingen zwar erstmal viel, aber für eine Firma ist das gar nichts.
    > Vor allem wenn wirklich mal deren Daten vernichtet sind, ist der
    > finanzielle Schaden viel größer.

    Eben.

    > Gut zu wissen, wenn mal wieder das Thema Backup auf den Tisch kommt.
    >
    > Wie ist es denn eigentlich um die Haltbarkeit der magnetisch gespeicherten
    > Daten bestellt? Ich meine, meine Disketten von Wing Commander 1 sind auch
    > noch lesbar, aber ich denke mal dass die Daten nicht ewig halten.

    Die Datenträger sind soweit ich das weiß vor elektromagnetischen und ferromagnetischen Einflüssen abgeschirmt. Natürlich muss man auch Gebäudetechnisch dafür sorgen, dass so wenig wie möglich damit passiert, damit die Daten lange erhalten bleiben können. Auch werden Kopien natürlich auch in völlig anderen Standorten aufbewahrt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Faszinierend, würde Spock sagen

    Autor: Quantium40 18.12.12 - 20:08

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich geb's zu, mir war nicht bekannt, dass Bandlaufwerke immer noch so
    > > verbreitet sind. Und auch, dass sie so modernisiert wurden. Mein Wissen
    > > dazu ist bei den ollen Streamern hängen geblieben.
    Es wurde im wesentlichen an der Datendichte gearbeitet. (Wobei die verglichen mit Festplatten recht bescheiden ist.)

    > Oh ja, die werden noch benutzt. Es ist eine sehr schneller Möglichkeit
    > große Datenmängen mal eben zu sichern. Dabei für Firmenverhältnisse nicht
    > einmal teuer und sehr sicher.
    Der Preis bei Tapes relativiert sich mit der Menge der Bänder. Je mehr man nutzt, umso besser sieht es für die Tapes aus. Deshalb sind diese inzwischen auch für die meisten Unternehmen hochgradig uninteressant.

    > > 2000 ¤ klingen zwar erstmal viel, aber für eine Firma ist das gar
    > nichts.
    > > Vor allem wenn wirklich mal deren Daten vernichtet sind, ist der
    > > finanzielle Schaden viel größer.
    An der Stelle kommt es vor allem darauf an, dass man ein Backup hat und das Restore funktioniert. Ob das dann vom Band kommt, von optischen Medien, aus der Cloud oder von der Festplatte spielt dabei dann erstmal keine Rolle.

    > > Gut zu wissen, wenn mal wieder das Thema Backup auf den Tisch kommt.
    Stimmt. Das Thema bekommt deutlich zu wenig Aufmerksamkeit.

    > > Wie ist es denn eigentlich um die Haltbarkeit der magnetisch
    > gespeicherten
    > > Daten bestellt? Ich meine, meine Disketten von Wing Commander 1 sind
    > auch
    > > noch lesbar, aber ich denke mal dass die Daten nicht ewig halten.
    Praktisch gibt es dazu zu den aktuellen Speichermedien keinerlei verlässliche Daten. Gegenüber früheren Speichermedien haben sich die Datendichten vervielfacht. Damit steigt auch die Anfälligkeit entsprechend an.

    > Die Datenträger sind soweit ich das weiß vor elektromagnetischen und
    > ferromagnetischen Einflüssen abgeschirmt.
    Wobei da viele Festplatten besser geschützt sind, als Tapes. Allerdings sind letztere aufgrund der deutlich niedrigeren Datendichten relativ robuster gegenüber bestimmten Einflüssen.

    > Natürlich muss man auch Gebäudetechnisch dafür sorgen, dass so wenig wie
    > möglich damit passiert, damit die Daten lange erhalten bleiben können.
    Zugangsbeschränkungen und Schutz gegen Elementarschäden sind auf jeden Fall ein Muss. Allerdings bietet es sich sowohl bei Sicherung auf Tapes als auch auf Festplatten oder optischen Medien an, die Daten alle paar Jahre umzukopieren.

    > Auch werden Kopien natürlich auch in völlig anderen Standorten aufbewahrt.
    Zumindestens sollten sie das werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Dortmund
  2. über Robert Half Technology, Frankfurt am Main
  3. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  4. Deutscher Alpenverein e. V., München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28