1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » PC-Hardware
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Lzeal: WLAN-SD-Karte mit Webserver…

Sicherheit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit?

    Autor Himmerlarschundzwirn 28.01.13 - 08:16

    Wie baut man mit diesen Karten eigentlich ein WLAN-Netz auf?

    Werden die in eine bestehende Infrastruktur eingebunden (kann ich mir schwer vorstellen) oder bauen die ein unverschlüsseltes Adhoc-WLAN auf? Bei letzterem hätte ich ja irgendwie Sicherheitsbedenken, da jeder im Umkreis direkt auf meine Bilder zugreifen könnte, wenn das WLAN aktiviert ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sicherheit?

    Autor VisitorSam 28.01.13 - 08:35

    Ich verwende eine EyeFI WLAN Karte schon seit längeren, die können über den PC Konfiguriert werden und in bestehende Netzwerke eingebunden werden. Sollte die Karte keins der Bekannten Netzwerke finden, baut es ein Verschlüsseltes eigenes Netzwerk auf.

    Das Gerät auf welches das Bild übertragen werden soll, bestimme ich mittels Software für Android, PC, Apple. Ist dort ein Klick und schon werden die Bilder auf andere Geräte übertragen.

    Warum nun noch ein Server?! Keine Ahnung?! Ich brauch kein Webserver auf meiner SD-Karte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sicherheit?

    Autor Casandro 28.01.13 - 08:55

    Der Grund warum ich bislang diese Karten noch nicht in Erwägung gezogen habe ist der Zwang eine spezielle Software zu benutzen. Wenn das jetzt durch den Webserver weg fällt, wird das Teil für mich deutlich sinnvoller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sicherheit?

    Autor Bouncy 28.01.13 - 08:57

    VisitorSam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verwende eine EyeFI WLAN Karte schon seit längeren, die können über den
    > PC Konfiguriert werden und in bestehende Netzwerke eingebunden werden.
    > Sollte die Karte keins der Bekannten Netzwerke finden, baut es ein
    > Verschlüsseltes eigenes Netzwerk auf.
    >
    > Das Gerät auf welches das Bild übertragen werden soll, bestimme ich mittels
    > Software für Android, PC, Apple. Ist dort ein Klick und schon werden die
    > Bilder auf andere Geräte übertragen.
    >
    > Warum nun noch ein Server?! Keine Ahnung?! Ich brauch kein Webserver auf
    > meiner SD-Karte.
    D.h es wird sofort übertragen, wenn die Verbindung steht? Das wäre imho schon ein Grund für nen Server, wo man sich die Bilder vorher anschauen kann bevor man sie runterlädt, sind ja immerhin oft >10MB pro Foto, und wenn man Serienbilder schießt würde man ja ewig warten nur um dann 9 von 10 Bildern zu löschen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sicherheit?

    Autor cry88 28.01.13 - 09:44

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D.h es wird sofort übertragen, wenn die Verbindung steht? Das wäre imho
    > schon ein Grund für nen Server, wo man sich die Bilder vorher anschauen
    > kann bevor man sie runterlädt

    ich bin jetzt davon ausgegangen das die teile im regelfall eine freigabe machen. ist das nicht so?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sicherheit?

    Autor TheNightflight 28.01.13 - 13:35

    Bei den eye-fi-Karten jedenfalls nicht, bei der hier vorgestellten hoffentlich ja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Sicherheit?

    Autor VisitorSam 28.01.13 - 15:15

    Also ich nutze die EyeFi in meiner DSLR im 2. Karten-Slot.

    1. Karte schnelle 32GB Karte 2. Karte 8GB EyeFI. Auf die erste Karte kommt RAW Unkomprimiert, auf die 2. JPEG Basic. Das Übertragen geht zügig.

    Finde das mit der Software auch nicht schlimm so bekomme ich nach jedem Bild auch gleich Fullscreen das BIld angezeigt. alles Prima.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49