Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr Kapazität: Auch Toshiba…

Funktioniert das überhaupt mit MBR Partitionen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert das überhaupt mit MBR Partitionen?

    Autor: blackout23 29.11.12 - 14:06

    Dachte man bräuchte GPT um mehr als 2 TB zu verwenden. Als ich Windows 7 auf einer GPT Partitionstabelle installieren wollte hat W7 aber die Waffen gestreckt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Funktioniert das überhaupt mit MBR Partitionen?

    Autor: SoniX 29.11.12 - 14:26

    Das habe ich mich beim lesen auch gefragt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Funktioniert das überhaupt mit MBR Partitionen?

    Autor: chrulri 29.11.12 - 14:51

    Win7 32bit verwendet? Wer macht auch sowas ;-)

    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/gg463525.aspx
    > Q. Can Windows 7, Windows Vista, and Windows Server 2008 read, write, and boot from GPT disks?
    > A. Yes, all versions can use GPT partitioned disks for data. Booting is only supported for 64-bit editions on UEFI-based systems.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Funktioniert das überhaupt mit MBR Partitionen?

    Autor: blackout23 29.11.12 - 15:54

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Win7 32bit verwendet? Wer macht auch sowas ;-)
    >
    > msdn.microsoft.com
    > > Q. Can Windows 7, Windows Vista, and Windows Server 2008 read, write, and
    > boot from GPT disks?
    > > A. Yes, all versions can use GPT partitioned disks for data. Booting is
    > only supported for 64-bit editions on UEFI-based systems.

    Nö war 100 pro Windows 7 Professionel 64 Bit.
    Mein Haupt OS ist eigentlich Linux darum hatte ich überhaupt GPT. Mein P8Z68 V Pro ist soweit ich weiß auch ein uefi board.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. MESSTEC Power Converter GmbH, Penzberg
  2. Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, verschiedene Standorte
  3. HALLHUBER GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 169,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 134,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Layer-2-Bitstrom: Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro
    Layer-2-Bitstrom
    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

    Beim Layer-2-Bitstromzugang soll die Telekom ihren Konkurrenten einen 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro anbieten, schlägt die Bundesnetzagentur vor. Die Anbindung eines Kabelverzweigers mit unbeschalteter Glasfaser kostet künftig 46,76 Euro.

  2. Thomson Reuters: Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden
    Thomson Reuters
    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

    Eine umstrittene Datenbank mit Informationen über die Geldgeschäfte terrorverdächtiger Personen ist offenbar im Netz zugänglich. Der Betreiber, eine Nachrichtenagentur, hat das mittlerweile bestätigt. Auf der Liste sollen zahlreiche unschuldige Personen stehen.

  3. Linux-Distribution: Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
    Linux-Distribution
    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

    Dass die Linux-Distribution die Unterstützung des 32-Bit-Befehlssatzes für x86-Chips einstellt, ist aus Sicht der Ubuntu-Entwickler nur noch eine Frage der Zeit. Um den richtigen Zeitpunkt zu wählen, werden nun auch die Nutzer befragt.


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11