Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanostore: Der Server, der in…

klingt interessant

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. klingt interessant

    Autor: zwangsregistrierter 29.11.12 - 15:08

    die Kühlung stell ich mir allerdings Problematisch vor.

  2. Re: klingt interessant

    Autor: burzum 29.11.12 - 15:18

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Kühlung stell ich mir allerdings Problematisch vor.

    Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare Seiten. ;)

    Gerade wenn man das Ding noch mit Wasser kühlt ergeben sich interessante möglichkeiten.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: klingt interessant

    Autor: Tantalus 29.11.12 - 15:23

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > Seiten. ;)
    >
    > Gerade wenn man das Ding noch mit Wasser kühlt ergeben sich interessante
    > möglichkeiten.

    Dann musst Du aber auch für einen entsprechenden Wärmetransport aus dem Inneren des Würfels zu den Aussenseiten sorgen. Sonst wird der Kern des Würfels gegrillt. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: klingt interessant

    Autor: Alf Edel 29.11.12 - 16:11

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > Seiten. ;)


    Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen... ;)

  5. Re: klingt interessant

    Autor: DrPaua 29.11.12 - 16:15

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > > Seiten. ;)
    >
    > Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen... ;)


    führ mal bitte aus wo dein problem an dieser aussage liegt?

  6. Re: klingt interessant

    Autor: flo93 29.11.12 - 16:35

    DrPaua schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alf Edel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5
    > kühlbare
    > > > Seiten. ;)
    > >
    > >
    > > Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen...
    > ;)
    >
    > führ mal bitte aus wo dein problem an dieser aussage liegt?

    ich glaube er ist der Meinung das ein Würfel 6 seiten hat :-)

  7. Re: klingt interessant

    Autor: Tantalus 29.11.12 - 16:38

    flo93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube er ist der Meinung das ein Würfel 6 seiten hat :-)

    Eine Seite kannst net kühlen weil da die Anschlüsse zum Mainboard sind.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: klingt interessant

    Autor: burzum 29.11.12 - 16:44

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > > Seiten. ;)
    >
    > Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen... ;)

    Bei Dir? Ja. ;) Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Denk noch mal drüber nach.

    Es sei denn Du hast ein Patent auf schwebende, drahtlos zu verbindende elektronische Bauteile, dann revidiere ich meine Aussage.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 16:47 durch burzum.

  9. Re: klingt interessant

    Autor: Alf Edel 29.11.12 - 16:54

    schon mal was von Thermodynamik und Grundlagen der Wärmeleitung gehört?
    Dann informiere Dich, bevor Du hier Deine Unwissenheit kundtust...

  10. Re: klingt interessant

    Autor: Casandro 29.11.12 - 17:42

    Der Punkt dabei ist, dass man da natürlich Chips verwendet, die keine so große Leistungsaufnahme haben, so dass das dann noch gekühlt werden kann. Das Kühlungsproblem ist der Grund warum wir noch nicht lange solche Chipstapel haben.

  11. Re: klingt interessant

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.11.12 - 19:15

    Man könnte ja auch zwischen jeden Chiplayer ein Wärmeleitendes Material bauen, welches die Wärme nach außen transportiert und an denen man dann ebenso Kühlkörper anbringen kann oder sonstiges.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: klingt interessant

    Autor: burzum 29.11.12 - 23:52

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon mal was von Thermodynamik und Grundlagen der Wärmeleitung gehört?
    > Dann informiere Dich, bevor Du hier Deine Unwissenheit kundtust...

    Klug geschissen junger Padawan. Nun erleuchte mich mit Deiner Weisheit warum ein Würfel nicht besser zu kühlen sein sollte, gesetzt dem Fall er hat mehr Oberfläche als ein flacher Chip. Es dürfte seinen Grund haben das Kühlkörper gefächert sind um mehr Fläche zur Abstrahlung zu bekommen.

    Das es *in* dem Würfel Probleme geben könnte kann ich mir vorstellen aber auch entsprechende Lösungen dazu. Kanäle für Kühlflüssigkeit, ein Sandwich aus Isolation und Wärmeleiter und Chip...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 23:54 durch burzum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  3. Robert Bosch GmbH, Bühl
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg und Tamm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,90€
  2. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  3. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Virtual Reality Developer: Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler
    Virtual Reality Developer
    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

    Die Lernplattform Udacity bietet ab Oktober 2016 ein neues Nanodegree-Programm an, in dem Nutzer Kurse zum Entwickeln von VR-Inhalten belegen können. Verwendet wird die Unity-Engine.

  2. Gewährleistungsfristen: Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern
    Gewährleistungsfristen
    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

    Die EU-Kommission erwägt, die bisherigen Gewährleistungsfristen zu deckeln. Verbraucherschützer wollen das mit einer Studie verhindern. Das soll belegen, dass eine längere Gewährleistung keinesfalls zu höheren Preisen führt, wie es vielfach behauptet wird.

  3. UBBF2016: Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben
    UBBF2016
    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

    In Hongkong zeigt PCCW-HKT, wie es möglich ist, eine dicht besiedelte Stadt gut mit Glasfaser zu versorgen. Deutschland hat 1,5 Prozent Haushalte, die direkt Glasfaser erhalten, und 277.000 Nutzerhaushalte.


  1. 13:00

  2. 12:46

  3. 12:27

  4. 11:59

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:03

  8. 10:46