Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Never Settle Reloaded: AMD lockt…

Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: iRofl 04.02.13 - 13:59

    Hat AMD nicht von März gesprochen, wo die 'echte' HD 8000er Serie rauskommen soll. Sehe es nicht so sinnvoll jetzt eine "bald veraltete" HD 7000 zu kaufen.

    Edit: Jaja es gibt einige Seiten die schon darüber berichtet haben, dass AMD doch viel viel später die next gen Karten rausbringen möchte. Klar verbreitet AMD solche gerüchte, die müssen ja die alten Teile auch loswerden. Die wären schön dumm. Auch wäre es fatal, wenn die wirklich keine neue next gen Karten rausbringen, weil NVIDIA wird wirklich bis 2014 warten und in der Zeit könnte AMD mit den next gen Karten richtig Geld machen => also abwarten würde den nichts bringen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 14:01 durch iRofl.

  2. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: onkel hotte 04.02.13 - 14:25

    Naja, mit den ersten DirectX 11 (?) Karten von AMD konnten die auch nicht wirklich was reissen, oder ? Zumindest kann ich mich an keine News erinnern, wo die Leute auf einmal massenhaft AMD GraKas gekauft hätten deswegen.

    Nennt mich verbohrt oder Fanboy (was ich nicht bin) aber mit meinen nVidia-Karten habe ich seit der TNT2 überhaupt keine Probleme gehabt (toi toi toi). Lese ich dann von Problemen mit Ati/AMD Karten, bin ich immer froh bei nVidia geblieben zu sein. Stelle aber auch keine Übertaktungs- oder fps-Ansprüche. DIe Karten soll nur bitte so laufen wie vorgesehen.

  3. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Andreas_B 04.02.13 - 14:29

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat AMD nicht von März gesprochen, wo die 'echte' HD 8000er Serie
    > rauskommen soll. Sehe es nicht so sinnvoll jetzt eine "bald veraltete" HD
    > 7000 zu kaufen.
    Bis auf die HD 8670 und die HD 8570 sind die "neuen" HD 8000 Karten nur umgelabelte HD 7000. Du mußt also keine Angst vor "bald veralteten" HD 7000 Karten haben ...

    /edit: hier noch ein Link dazu ...
    http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Hardware-255597/News/Radeon-HD-8000-Rebrand-von-Radeon-7000-1042929/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 14:31 durch Andreas_B.

  4. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.02.13 - 15:14

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, mit den ersten DirectX 11 (?) Karten von AMD konnten die auch nicht
    > wirklich was reissen, oder ? Zumindest kann ich mich an keine News
    > erinnern, wo die Leute auf einmal massenhaft AMD GraKas gekauft hätten
    > deswegen.
    >
    > Nennt mich verbohrt oder Fanboy (was ich nicht bin) aber mit meinen
    > nVidia-Karten habe ich seit der TNT2 überhaupt keine Probleme gehabt (toi
    > toi toi). Lese ich dann von Problemen mit Ati/AMD Karten, bin ich immer
    > froh bei nVidia geblieben zu sein. Stelle aber auch keine Übertaktungs-
    > oder fps-Ansprüche. DIe Karten soll nur bitte so laufen wie vorgesehen.

    Von den Problemen bin ich gott sei dank immer verschont geblieben. Aktuell hab ich ne HD 6950 im Rechner, davor war es eine nVidia im Notebook, davor eine ATI (ja, damals wirklich noch) im Rechner.

    Bei mir wird jede Generation verglichen und die Ansprüche die ich hatte waren zu der Zeit bei AMD viel besser vertreten als bei nVidia (Ziel war es einen möglichst günstigen und dabei stromsparenden [das war mir extrem wichtig!] "Mid-Highend"-Rechner zu bauen und da konnte nVidia einfach nicht mithalten. Weder preislich noch was den Stromverbrauch anging.)

  5. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Lord Gamma 04.02.13 - 15:24

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt mich verbohrt oder Fanboy (was ich nicht bin) aber mit meinen
    > nVidia-Karten habe ich seit der TNT2 überhaupt keine Probleme gehabt (toi
    > toi toi). Lese ich dann von Problemen mit Ati/AMD Karten, bin ich immer
    > froh bei nVidia geblieben zu sein. Stelle aber auch keine Übertaktungs-
    > oder fps-Ansprüche. DIe Karten soll nur bitte so laufen wie vorgesehen.

    Hatte teilweise auch schon andere Erfahrungen gemacht. Mit meiner vor drei Jahren gekauften DriectX11 AMD Graka hatte ich nie Probleme und kann bis heute alles auf maximalen Einstellungen mit FullHD Auflösung spielen, während ich mit einer nvidia Karte schonmal ab einer bestimmten Treiberversion andauernd Bluescreens hatte bis ich irgendwann ein BIOS Update gemacht habe. Bei anderen Leuten mit diesen Problemen hat ein BIOS Update allerdings nicht geholfen.

    Bzgl. des nvidia Problems braucht man einfach nur mal nach nv4_disp.dll zu googeln. Da findet man dann Beiträge wie z. B. http://www.pcwelt.de/forum/grafikkarten-monitore/452244-260gtx-bluescreen-nv4_disp-dll.html

    Ansonsten kann man eigentlich sagen, dass nvidia die Spieleentwickler häufiger und stärker "schmiert", indem man eigene Entwickler dort hinschickt (z. B. => [www.golem.de]). AMD hat damit aber auch irgendwann angefangen, so dass mittlerweile auch für deren Karten gut optimiert wird und nicht mehr so viele Bugs nach einem "nvidia-Game" Launch auftreten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 15:25 durch Lord Gamma.

  6. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: iRofl 04.02.13 - 15:27

    Andreas_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat AMD nicht von März gesprochen, wo die 'echte' HD 8000er Serie
    > > rauskommen soll. Sehe es nicht so sinnvoll jetzt eine "bald veraltete"
    > HD
    > > 7000 zu kaufen.
    > Bis auf die HD 8670 und die HD 8570 sind die "neuen" HD 8000 Karten nur
    > umgelabelte HD 7000. Du mußt also keine Angst vor "bald veralteten" HD 7000
    > Karten haben ...
    >
    > /edit: hier noch ein Link dazu ...
    > www.pcgameshardware.de
    Ja die Karten wurden/werden umbenannt. Davon rede ich ja auch nicht, sondern von den echten "next gen" Karten, die eigentlich bald kommen sollten.

  7. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Andreas_B 04.02.13 - 16:09

    iRofl schrieb:
    > Ja die Karten wurden/werden umbenannt. Davon rede ich ja auch nicht,
    > sondern von den echten "next gen" Karten, die eigentlich bald kommen
    > sollten.
    Die echten "next gen" Karten kommen Gerüchten zu Folge (bei der von mir geposteten URL ebenfalls angedeutet) nicht vor Jahresende. Wenn die dann auch HD 8000 heißen würden, tut sich AMD damit sicher keinen Gefallen ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. Daimler AG, Stuttgart-Wangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. 19,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  1. Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
    Autonomes Fahren
    Laserscanner für den Massenmarkt kommen

    CES 2017 Davon träumen Entwickler autonomer Autos: von einem zuverlässigen und gut auflösenden Lidar, der nicht zu viel kostet. Hersteller wie Continental und Quanergy wollen solche Festkörpersensoren bald liefern.

  2. Demis Hassabis: Dieser Mann will die ultimative KI entwickeln
    Demis Hassabis
    Dieser Mann will die ultimative KI entwickeln

    Seine Software besiegte den Go-Weltmeister, doch Demis Hassabis will mehr. Er arbeitet an einem Algorithmus, der jede Aufgabe lösen kann.

  3. Apple: MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf
    Apple
    MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf

    In die aktuelle Beta MacOS 10.12.3 hat Apple eine Energiesparfunktion integriert, die bei hoher Displayhelligkeit vor kurzen Akkulaufzeiten warnt. Wer will, kann mit einem Klick die Helligkeit senken. Kurz zuvor hatte Apple die Prognose für die Restlaufzeit aus MacOS verbannt.


  1. 10:00

  2. 09:38

  3. 08:40

  4. 08:20

  5. 08:02

  6. 07:41

  7. 18:02

  8. 17:38