1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Bonusprogramm für Geforce…

All die Titel laufen auf meiner GTX 460 flüssig

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. All die Titel laufen auf meiner GTX 460 flüssig

    Autor: dabbes 12.02.13 - 12:14

    in höchsten Einstellungen - die man aus taktischen gründen eh runterschraubt ;-)
    Ein Upgrade ist da nicht notwendig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: All die Titel laufen auf meiner GTX 460 flüssig

    Autor: bassfader 12.02.13 - 12:18

    Das war jetzt die Information die mir den ganzen Tag gefehlt hat...








    .... nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. taktische gründe?

    Autor: fratze123 12.02.13 - 13:10

    weil's sonst eben nicht flüssig läuft...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: All die Titel laufen auf meiner GTX 460 flüssig

    Autor: okaisan 12.02.13 - 13:22

    YOU MADE MY DAY :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: taktische gründe?

    Autor: asic 12.02.13 - 13:32

    Nein, man schraubt die Texturen der Umgebung und alles andere runter, um nicht abgelenkt zu werden und sich besser auf den Gegner konzentrieren zu können.

    Stellenweise macht es das auch leichter den Gegner zu sehen (Stichwort Fog, amtosphärische Effekte wie Regen, etc., ausgeschalteter Blur oder Bloom).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: taktische gründe?

    Autor: ThorstenMUC 12.02.13 - 14:58

    Naja - ich spiele solche Spiele eigentlich um möglichst viel Spaß zu haben und das muss nicht immer Gewinnen heißen...
    Dazu gehört bei mir ein realistische Grafik und Sound... wenn ich um die Häuserecke biege und auf einmal frontal vor einem stampfenden ECM-Atlas gegenüber stehe will ich mir vor Angst in die virtuelle Hose machen...

    Und nicht möglichst wenig Flächen auf dem Bildschirm, damit ich genau und konzentriert auf die richtigen schieße - dann hätte ich auch bei Pong bleiben können - das ist Spiel-Minimalismus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: taktische gründe?

    Autor: Prypjat 12.02.13 - 16:02

    Ich sage nur Counter Strike Source in 640 x 480, ohne Effekte und Texturen auf MEGAGROB ... damit die Elite Zocker 1000drölfzig Frames haben und dann noch das Fadenkreuz modifizieren, damit man auch ja die Dicken Köpfe der Gegner treffen kann.

    Ich finde es auch lächerlich.
    Meine Games sollen auch im Multiplayer alles hergeben, was sie bieten.

    Ich kann Dir daher nur zustimmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: taktische gründe?

    Autor: SoniX 12.02.13 - 16:22

    Hachja...

    "Ich mach das so"
    "Aber ich mach das anders!"
    "Und ich erst!"

    Blablabla....

    Dass jeder nunmal seine eigenen Vorstellungen hat kommt wohl nie im Golemforum an.

    Stellt euch vor: Ihr habt beide Recht!

    Natürlich will man grafisch verwöhnt werden, aber man will auch gut spielen und wenn Bloom bewirkt, dass der Gegner hinter einer Rauchwolke nichtmehr sichtbar ist, dann wirds eben ausgemacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: taktische gründe?

    Autor: DiDiDo 12.02.13 - 16:25

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sage nur Counter Strike Source in 640 x 480, ohne Effekte und Texturen
    > auf MEGAGROB ... damit die Elite Zocker 1000drölfzig Frames haben und dann
    > noch das Fadenkreuz modifizieren, damit man auch ja die Dicken Köpfe der
    > Gegner treffen kann.
    >
    > Ich finde es auch lächerlich.
    > Meine Games sollen auch im Multiplayer alles hergeben, was sie bieten.
    >
    > Ich kann Dir daher nur zustimmen.

    Das ist ja mal Rotz man nutzte da eine möglichste hohe Auflösung ^^

    nana die Jugend von heute spielt zum Spaß wie sind die den drauf xD

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: taktische gründe?

    Autor: asic 12.02.13 - 19:09

    Das ist schön für euch beide und ihr könnt das Hand haben wir ihr wollt. Bei Spielen, die ich 'einfach nur so' spiele, mach ich das genauso.

    Aber - man mag es gar nicht glauben - es gibt tatsächlich Menschen, die in Turnieren und Ligen mitspielen und dort wird jeder spielerischer Vorteil höher bewertet als jegliche grafische Schönheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35