Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Tesla: K20 und K20X mit…

Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: software.mitarbeiter 12.11.12 - 15:53

    Wow, das sind ja mal richtig geile Daten, oder?

    Die einzige Frage, die alle interessiert, ist daher:
    Wieviele Frames erreiche ich mit dem Teil in Quake3 Arena und CounterStrike/1.1-forever build?


    Aber echt geil - damit kann man dann endlich auch mal richtig moderne Grafikanwendungen bei entsprechender Auflösung fahren, und das bei über 20 fps.

    Beste Grüße

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: wasabi 12.11.12 - 16:08

    Dumm nur, dass man davon dann nichts sehen kann. Die Teile haben nämlich keinen Grafikanschluss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: Rasenmähermann 12.11.12 - 16:41

    IT-News für Profis.
    Was ist denn bitte ein Grafikanschluss?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: xxaxxbxxcxx 12.11.12 - 20:53

    also wenn dann bitte VGA, DVI, HDMI oder DisplayPort. Such dir was aus.

    und ausserdem sind die dinger rein zum rechnen gebaut, damit wirste vermutl. garkein game spieln können da die nur aus CUDA-Cores bestehen, zum zocken brauchste aber auch shader-einheiten und weitere-komponeneten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Nach Missbrauchsvorwürfen: Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum
    Nach Missbrauchsvorwürfen
    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

    Das Tor-Projekt hat die Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Aktivisten und Hacker Jacob Appelbaum untersuchen lassen. Offenbar hatten viele in der Szene noch eine Rechnung mit ihm offen. Doch die schärfsten Beschuldigungen werden nicht mehr erwähnt.

  2. VR-Headset: Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen
    VR-Headset
    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

    Überarbeitetes Design für das Head-mounted Display aus Japan: Das Fove von Fove Inc sieht mittlerweile anders aus als bisher, ansonsten hat sich am VR-Headset mit Eye Tracking offenbar wenig getan. Intern arbeitet das Team weiter an der Serienfertigung und Software.

  3. John Legere: T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook
    John Legere
    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

    T-Mobile erwartet, dass Google und Facebook eigene Mobilfunknetze aufbauen werden. Dies sei unvermeidlich, sagte T-Mobile US-Chef John Legere.


  1. 10:07

  2. 10:00

  3. 09:50

  4. 07:41

  5. 07:28

  6. 07:17

  7. 19:16

  8. 17:37