Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Tesla: K20 und K20X mit…

Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: software.mitarbeiter 12.11.12 - 15:53

    Wow, das sind ja mal richtig geile Daten, oder?

    Die einzige Frage, die alle interessiert, ist daher:
    Wieviele Frames erreiche ich mit dem Teil in Quake3 Arena und CounterStrike/1.1-forever build?


    Aber echt geil - damit kann man dann endlich auch mal richtig moderne Grafikanwendungen bei entsprechender Auflösung fahren, und das bei über 20 fps.

    Beste Grüße

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: wasabi 12.11.12 - 16:08

    Dumm nur, dass man davon dann nichts sehen kann. Die Teile haben nämlich keinen Grafikanschluss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: Rasenmähermann 12.11.12 - 16:41

    IT-News für Profis.
    Was ist denn bitte ein Grafikanschluss?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Masterfrage: Wieviele Frames in Q3A und CS/1.1-forever?

    Autor: xxaxxbxxcxx 12.11.12 - 20:53

    also wenn dann bitte VGA, DVI, HDMI oder DisplayPort. Such dir was aus.

    und ausserdem sind die dinger rein zum rechnen gebaut, damit wirste vermutl. garkein game spieln können da die nur aus CUDA-Cores bestehen, zum zocken brauchste aber auch shader-einheiten und weitere-komponeneten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  2. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  3. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg
  4. Trainee (m/w) Information Technology
    Interhyp AG, München

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. NEU: Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€
  2. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)
  3. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Trampender Roboter: Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört
    Trampender Roboter
    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

    Die Reise des trampenden Roboters Hitchbot durch die USA hat in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein jähes Ende gefunden. Ein Foto auf Twitter soll die Überreste des zerstörten Roboters zeigen.

  2. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  3. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37