1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Philips: Display im 21:9-Format

Tolle Idee, aber

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Idee, aber

    Autor schueppi 20.12.12 - 08:41

    Dann haben wir zwei Window 8 Maschinen damit wir wieder zwei Fenster nebeneinander anzeigen lassen können?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 08:43 durch schueppi.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Tolle Idee, aber

    Autor bobb 20.12.12 - 09:09

    mmh, ne, aber n pc und nen sat-receiver oder n ultraschallgerät und nen pc oder n pc und überwachungskameras oder zwei pcs für verschiedene aufgaben ohne kvm-switch.... oder schlicht und ergreifend linux oder windows 7 drauf, soll ja auch geben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Tolle Idee, aber

    Autor VisitorSam 20.12.12 - 09:22

    Warum zwei Windows 8 Maschinen? Du kannst auch so 2 Anwendungen nebeneinander anzeigen lassen...... Nutze ich täglich im Windows8

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Tolle Idee, aber

    Autor dr. phibes 20.12.12 - 10:43

    2 Mäuse bräuchte man dann aber auch noch, ich wäre ständig versucht Dateien hin und her zu ziehen.
    Oder geht das schon automatisch?
    Also:
    Tastatur umschalten (wenn der Mauszeiger in den zweiten Monitor geht)
    Kopieren Desktop zu Desktop?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Tolle Idee, aber

    Autor eyemiru 20.12.12 - 11:39

    dr. phibes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Mäuse bräuchte man dann aber auch noch, ich wäre ständig versucht Dateien
    > hin und her zu ziehen.
    > Oder geht das schon automatisch?
    > Also:
    > Tastatur umschalten (wenn der Mauszeiger in den zweiten Monitor geht)
    > Kopieren Desktop zu Desktop?
    Schon mal InputDirector gehört?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Tolle Idee, aber

    Autor Xstream 20.12.12 - 12:16

    oder mouse without borders

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Tolle Idee, aber

    Autor Hugo 20.12.12 - 13:47

    hmm, beides nicht plattformunabhängig.
    Dann lieber Synergy welches ja glücklicherweise wieder weiter entwickelt wird. Da gibt es dann auch einen Client/Server für Mac und Linux.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Tolle Idee, aber

    Autor Xstream 21.12.12 - 21:04

    leider sehr unsicher in öffentlichen netzen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Ridesharing: Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar
    Ridesharing
    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

    Das Ridesharing-Netzwerk Uber ist in 205 Städten weltweit verfügbar. Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa".

  2. Telefónica und E-Plus: "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"
    Telefónica und E-Plus
    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

    Nach einem Bericht über eine neue wettbewerbsrechtliche Untersuchung erklären Telefónica und E-Plus heute, dass mit der EU alles geklärt sei. United Internet soll zuvor eine Beschwerde gestartet haben.

  3. Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
    Intel Core i7-5960X im Test
    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

    Intels neues Topmodell für Desktop-PCs, kleine Workstations und Übertakter startet früher als erwartet - und ist mit alter Software manchmal langsamer als der Vorgänger. Für Profis kann sich der Prozessor Core i7-5960X dennoch lohnen.


  1. 19:04

  2. 18:14

  3. 18:00

  4. 16:22

  5. 16:08

  6. 15:18

  7. 15:05

  8. 14:40