Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Glass: Pornoindustrie…

Project Glass: Pornoindustrie zeigt Interesse an Google-Brille

Noch kann nur ein ausgewählter Kreis von Entwicklern Googles Project Glass vorbestellen. Die Datenbrille weckt aber schon jetzt das Interesse der Pornoindustrie. Der Grund ist die eingebaute Kamera.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. POV = XXX? 1

    elend0r | 12.07.12 23:32 12.07.12 23:32

  2. Der Geist von VHS lässt grüßen... (Seiten: 1 2 ) 22

    burning | 05.07.12 09:11 06.07.12 23:19

  3. Auf 1 kommerziellen Film kommen 10.000 kostenlose 5

    spambox | 05.07.12 11:07 06.07.12 16:48

  4. Exocortex 16

    pu_king81 | 05.07.12 09:08 06.07.12 16:46

  5. Der Einsatz der Brille für Kartenspiele à la Magic wäre genialer 3

    EisenSheng | 05.07.12 20:48 06.07.12 08:27

  6. Versteh ich nicht 2

    Fizze | 05.07.12 19:33 05.07.12 19:43

  7. Ein Date in 2015 ... 3

    Anonymer Nutzer | 05.07.12 10:03 05.07.12 17:17

  8. Urheberrechtsverletzungen auf YouPorn 1

    Dikus | 05.07.12 14:51 05.07.12 14:51

  9. Endlich schönere Partner! 2

    Narziss | 05.07.12 13:48 05.07.12 14:19

  10. Als ob die Brille dir erste mit Kamera wär 7

    AdmiralAckbar | 05.07.12 09:16 05.07.12 14:09

  11. Neuer Name: Pornobrille 3

    miauwww | 05.07.12 11:40 05.07.12 12:31

  12. Glassception 3

    caldeum | 05.07.12 11:00 05.07.12 12:21

  13. War doch klar! 1

    Groundhog Day | 05.07.12 12:11 05.07.12 12:11

  14. Rule 34 of the internet: If you can imagine it, there's porn of it. 1

    DASPRiD | 05.07.12 12:07 05.07.12 12:07

  15. Wer ist "die Pornoindustrie"? 3

    fratze123 | 05.07.12 10:11 05.07.12 11:28

  16. Internet is for porn.. 6

    KleinerSchmerzAmRande | 05.07.12 09:02 05.07.12 11:10

  17. Das ist noch nicht alles... 1

    Shred | 05.07.12 10:17 05.07.12 10:17

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. NEU: Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€
  2. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)
  3. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Trampender Roboter: Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört
    Trampender Roboter
    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

    Die Reise des trampenden Roboters Hitchbot durch die USA hat in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein jähes Ende gefunden. Ein Foto auf Twitter soll die Überreste des zerstörten Roboters zeigen.

  2. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  3. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37