Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Glass: Pornoindustrie…

POV = XXX?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. POV = XXX?

    Autor: elend0r 12.07.12 - 23:32

    Natürlich geht es in diesem Artikel primär um die Pornoindustrie, aber dennoch ist es verwunderlich, dass neben diesem Einsatzgebiet nur noch Social Life diskutiert wird.
    Was ist denn eigentlich mit dem Einsatz solch einer Brille in anderen Berufen?

    Einsatzkräfte könnten die Brille nutzen und live das Bild an ein Operating Center übertragen, von dem aus weitere Befehle (eventuell sogar präziser) erfolgen könnten.

    In der Medizin könnte man über die Aufnahmen Bildmaterial verbreiten, welches ganz besondere Eingriffe problemloser und vermutlich steriler dokumentieren kann, als bisher realisiert. POV bei einer OP oder einer Autopsie könnte durchaus interessant sein, vllt für angehende Ärzte oder Kollegen.

    Als Naturwissenschaftler mit Labortätigkeit könnte man Arbeitsschritte aufzeichnen und diese später analysieren, falls etwas schief gelaufen ist. In der Regel wird alles handschriftlich oder über Sprache dokumentiert. Aber ein zusätzliches Bild kann manchmal hilfreich sein.

    Zusätzlich zur Aufzeichnungsfunktion könnte man sich des Öfteren wirklich interessante Daten einblenden lassen, die eventuell den Gang zu einem Computer, einem Buch oder anderen Medien überflüssig macht. Gerade wenn man steril arbeiten muss und nochmal was nachschauen muss, könnte man sich das einfach anzeigen lassen, ohne den Reinraum oder das Labor verlassen zu müssen.

    Ein Arbeitgeber könnte sich grundsätzlich anzeigen lassen, was der Arbeitnehmer so treibt. Das schreit nach Missbrauch, kann aber, wenn es entsprechende Kontrollmechanismen und genügend Datenschutzbestimmungen, etc gibt, eventuell von Vorteil sein. Wobei ich diesen Punkt als weniger wichtig erachte.

    Gerade aber die persönliche Dokumentation ist doch via POV etwas komplett Sensationelles! Man muss keine Kamera mehr halten und kann während des Aufnehmens beide Hände zum Arbeiten zu nutzen.

    Dass Pornodarsteller damit besser filmen könnten, ist für mich nur eine Art witziger Bonus. Das Potential dieses Produkts liegt aber ganz wo anders und wird sich mMn nach auch genau deswegen durchsetzen. Und nicht, weil Rocco Siffredi und Gleichgesinnte dadurch mehr Handfreiheit haben ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Neubrandenburger Stadtwerke GmbH, Neubrandenburg
  2. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. enercity, Region Hannover
  4. HELUKABEL GmbH, Hemmingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€
  2. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Axon 7: ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Axon 7
    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Das Axon 7 kommt nach Deutschland: ZTEs Topsmartphone mit Snapdragon-820-SoC, 20-Megapixel-Kamera, 1440p-Display und zwei dezidierten Soundprozessoren kostet 450 Euro. Damit ist das Gerät günstiger als die Top-Smartphones der meisten Konkurrenten.

  2. Medienanstalten: Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
    Medienanstalten
    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

    Die analoge Verbreitung des Fernsehens über das Koaxialkabel behindert HDTV und breitbandiges Internet, mahnt die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten. Noch dieses Jahr könnte eine digitale Empfangsquote von 80 Prozent im TV-Kabel erreicht werden.

  3. Vorstandard: Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben
    Vorstandard
    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

    Nokia zeigt in London 5G-Technik für das 10-GBit-Netz der Zukunft. Doch ob die Technik auch in den Standard kommen wird, ist unsicher.


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33