1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Glass: Pornoindustrie…

POV = XXX?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. POV = XXX?

    Autor: elend0r 12.07.12 - 23:32

    Natürlich geht es in diesem Artikel primär um die Pornoindustrie, aber dennoch ist es verwunderlich, dass neben diesem Einsatzgebiet nur noch Social Life diskutiert wird.
    Was ist denn eigentlich mit dem Einsatz solch einer Brille in anderen Berufen?

    Einsatzkräfte könnten die Brille nutzen und live das Bild an ein Operating Center übertragen, von dem aus weitere Befehle (eventuell sogar präziser) erfolgen könnten.

    In der Medizin könnte man über die Aufnahmen Bildmaterial verbreiten, welches ganz besondere Eingriffe problemloser und vermutlich steriler dokumentieren kann, als bisher realisiert. POV bei einer OP oder einer Autopsie könnte durchaus interessant sein, vllt für angehende Ärzte oder Kollegen.

    Als Naturwissenschaftler mit Labortätigkeit könnte man Arbeitsschritte aufzeichnen und diese später analysieren, falls etwas schief gelaufen ist. In der Regel wird alles handschriftlich oder über Sprache dokumentiert. Aber ein zusätzliches Bild kann manchmal hilfreich sein.

    Zusätzlich zur Aufzeichnungsfunktion könnte man sich des Öfteren wirklich interessante Daten einblenden lassen, die eventuell den Gang zu einem Computer, einem Buch oder anderen Medien überflüssig macht. Gerade wenn man steril arbeiten muss und nochmal was nachschauen muss, könnte man sich das einfach anzeigen lassen, ohne den Reinraum oder das Labor verlassen zu müssen.

    Ein Arbeitgeber könnte sich grundsätzlich anzeigen lassen, was der Arbeitnehmer so treibt. Das schreit nach Missbrauch, kann aber, wenn es entsprechende Kontrollmechanismen und genügend Datenschutzbestimmungen, etc gibt, eventuell von Vorteil sein. Wobei ich diesen Punkt als weniger wichtig erachte.

    Gerade aber die persönliche Dokumentation ist doch via POV etwas komplett Sensationelles! Man muss keine Kamera mehr halten und kann während des Aufnehmens beide Hände zum Arbeiten zu nutzen.

    Dass Pornodarsteller damit besser filmen könnten, ist für mich nur eine Art witziger Bonus. Das Potential dieses Produkts liegt aber ganz wo anders und wird sich mMn nach auch genau deswegen durchsetzen. Und nicht, weil Rocco Siffredi und Gleichgesinnte dadurch mehr Handfreiheit haben ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
    Die Woche im Video
    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

    Golem.de-Wochenrückblick Die Vorratsdatenspeicherung ist untot, auf der Hannover Messe gab es robotische Flatter- und Krabbeltiere und wir haben Android 5.1 angetestet: Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Star Wars Battlefront: Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht
    Star Wars Battlefront
    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

    Einen Vorgeschmack auf den nächsten Star-Wars-Film und Kämpfe an Orten wie Hoth und Endor soll Star Wars Battlefront bieten. Hersteller Electronic Arts hat jetzt Details zu dem Actionspiel bekanntgegeben und den ersten Trailer veröffentlicht.

  3. Geodaten: 200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser
    Geodaten
    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

    Weil vor fünf Jahren nach einer hitzigen Debatte viele ihr Wohnhaus bei Google Street View verpixeln lassen wollten, gibt es heute viele Vorschriften - die Geodaten sind veraltet und Microsoft oder Nokia Here haben gar nicht erst angefangen.


  1. 09:01

  2. 20:53

  3. 19:22

  4. 18:52

  5. 16:49

  6. 16:35

  7. 15:14

  8. 14:53