Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Proliant Microserver N54L: Neuer…

schönes Teil aber zu teuer...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: ChristophLemke 16.12.12 - 23:20

    Ich und mein Mitbewohner haben uns einen Server selbst gebaut, dessen Preis lag bei 580 ¤ und hat einen Corei5 3350P 8GB DDR3 Ram(1600Mhz) ein ASUS P8-iH77 Mainboard (µITX eines der wenigen Boards mit 6 SATA-Anschlüssen [4 x SATA 3GB/s und 2 mit 6GB/s]). Dazu als Grafiksupport eine Radeon 6450 mit 1GB GDDR5Ram. Um das Ganze abzurunden ein BitFenix Prodigy-Gehäuse. Alles läuft mit einem 80Plus 350W Netzteil und ist momentan mit 5TB auf 5 Festplatten, mit einem Storage-Space-Pool aus dem neuen MS Server 2012, ausgestattet. Also wer sich sowas bauen möchte, kann ich diese Konstellation sehr empfehlen, brachial schnell und nicht "teuer". Achja, bevor ich es vergesse, der Prozessor hat keine interne Grafik und hat nicht den boxed-Lüfter installiert, da haben wir uns was besseres gegönnt, der Server ist bis auf die Festplatten nicht zu hören.

    So ja das wars von mir, als private Alternative so ein kleiner Server.
    :) Challenge done!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: niklasR 16.12.12 - 23:45

    350W? Und wofür braucht das Teil eine Grafikkarte? (Oder setzt Windows die Vorraus? :D)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: Hansy 17.12.12 - 00:11

    Naja, die "Mehrkosten" haste dann aber nach 1 jahr mit der Stromrechnung wieder ausgeglichen.. Außerdem ist die Kiste bestimmt um einiges Lauter.
    Dieser "Server" ist doch nur zum Filme speichern und anschauen gebaut worden, steht wahrscheinlich auch in der Nähe des Fernsehers?
    Würde mich doch schwer wundern wen das tei 24/7 laufen sollte..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: root666 17.12.12 - 00:14

    niklasR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 350W? Und wofür braucht das Teil eine Grafikkarte? (Oder setzt Windows die
    > Vorraus? :D)

    Sehr viel kleinere Netzteile bekommt man bald nicht mehr und nur weil es 350 watt liefern kann, heißt das ja nicht dass es diese auch aus der Leitung lutscht ;)

    Außerdem sollte man schon eine Grafikkarte haben. Dann taugt das ding auch als Mediacenter aber die Frage hättest du dir sicher selbst beantworten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: seo-agency-dynamind 17.12.12 - 01:26

    Coole Sache, aber ein Core i5 in einem Server? Das wäre mir viel zu schade.
    Ich hab folgenden Server zusammengestellt:

    Lian Li PC-Q07B (Gehäuse)
    ZOTAC FUSION350-A-E Board (TLP 18W + AMD-Vi für KVM, Grafik onboard)
    4x WDC WD5000BPKT-22PK4T0 im RAID5-Verbund (1 davon Hotspare)
    2x 8GB Kingston DDR3 1600MHz

    und das Ganze garniert mit einem Debian KVM Hypervisor ; ) ...
    Darauf laufen parallel 5 virtuelle Appliances

    Firewall
    Webserver
    Windows XP
    Openmediavault (NAS)
    Zentyal (Primary Domain Controller)

    mit einwandfreier CPU-Auslastung, denn die liegt im Schnitt bei 20%.
    Mit dem Voltcraft Energy Check 3000 messe ich den Verbrauch der bei Volllast die 38 Watt noch nicht überschritten hat. Im Schnitt zieht das Ding 33 Watt.
    Diese Konstellation kann ich wärmstens empfehlen.
    Damit kann bei Preis-/Leistung kein NAS mithalten.

    beste Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.12 01:27 durch seo-agency-dynamind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: SaSi 17.12.12 - 02:33

    Webserver? fürs Intranet? ...sollte dieser extern sein - wie siehts da mit der Performance aus? (ich: unitymedia 100MB down / 5MB up hab da meistens negative stimmen wenns ums downloaden und latenz geht (kann aber auch am Kabel liegen?)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: schönes Teil aber zu teuer...

    Autor: ChristophLemke 17.12.12 - 04:57

    Wie schon von einigen erwähnt, ein kleineres Netzteil gibt es kaum zu kaufen. Die Grafikkarte ist deshalb notwendig, weil der Prozessor keinen internen Grafikchip hat.
    Er ist eine Stromsparvariante, die Grafikkarte ist eine Silent- und LowProfile-Variante von Sapphire, dementsprechend kein zusätzlicher lärm. Der Server dient so ziemlich für alles, Webserver, "Forschungsobjekt", Netzwerkspeicher usw.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn
  2. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  4. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. XFX Radeon R9 Fury Pro Triple Dissipation
    nur 429,00€ + 5,99€ Versand
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. Acer S242HLDbid 24-Zoll-Monitor (VGA, HDMI, 1ms, EEK A) schwarz
    nur 160,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Hitman: Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus
    Hitman
    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

    Parallel zur Sapienza-Episode wurde Hitman kaputt gepatcht: Bei vielen Spielern startet der Titel im D3D12-Modus nicht mehr. Zudem gibt es immer noch Probleme mit der Videospeicherverwaltung.

  2. Peter Molyneux: Lionhead-Studio ist Geschichte
    Peter Molyneux
    Lionhead-Studio ist Geschichte

    Eine Dekade mit und ohne Peter Molyneux: Microsoft hat das Lionhead-Studio geschlossen. Durch Black & White bekannt geworden, wurde zuletzt Fable Legends noch in der Alpha-Phase eingestellt.

  3. Deskmini: Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor
    Deskmini
    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

    Früher 5x5, heute Mini-STX: In Asrocks Deskmini genanntem System steckt ein extrem kleines Mainboard mit gesockeltem Skylake-Chip. Es soll daher einer der schnellsten Mini-PCs am Markt sein.


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43