Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessorgerüchte: Intel ab 2014…

Missverständnis?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Missverständnis?

    Autor: Crazy-Chief 27.11.12 - 17:41

    Kann es sein das da etwas nicht richtig verstanden wurde? Ich verstehe es so das Intel das CPU-Die meint das auf auf das MCP gelötet wird. Der Chipsatz soll ja da auch noch mit drauf und bildet den gesockelten(?) Prozessor. Erst danach will Intel die beiden Komponenten in einem Die verschmelzen.

    Gruß Crazy-Chief

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Missverständnis?

    Autor: Raumzeitkrümmer 27.11.12 - 17:53

    Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Chip auf die Platine zu bringen:

    1. Du löstest einen Sockel auf und steckst dann dann Chip ein.

    2. Du lötest den Chip gleich auf die Platine.

    Ab 2014 darf man dann davon ausgehen, dass alle elektronischen Bauteile fest eingelötet sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Missverständnis?

    Autor: Arcardy 27.11.12 - 17:55

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab 2014 darf man dann davon ausgehen, dass alle elektronischen Bauteile
    > fest eingelötet sind.

    Auch die Grafikkarte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Missverständnis?

    Autor: Raumzeitkrümmer 27.11.12 - 18:01

    Wenn Sockel überhaupt zur Erweiterung vorgesehen sind...

    Ansonsten sind auch die Graphik-Chips fest auf der Hauptplatine drauf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  4. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  2. Planet 51 [Blu-ray]
    6,90€
  3. NUR NOCH HEUTE: Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. O2-Netz: Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt
    O2-Netz
    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

    Bisher konnten Kabel-Deutschland-Kunden Mobilfunk ohne Grundgebühr im O2-Netz nutzen. Doch jetzt bekamen alle eine Kündigung. Die SIM-Karte ist bald nicht mehr nutzbar.

  2. Landkreistag: Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert
    Landkreistag
    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

    Staatliche Förderung für leistungsfähiges Fiber To The Home erhalten die Landkreise in Deutschland nicht. Die Planungen des Bundes setzen auf altes Kupferkabel. Golem.de hat beim Landkreistag nachgefragt.

  3. Millionen Tonnen: Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa
    Millionen Tonnen
    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

    Elektronikschrott aus der EU verschwindet einfach. Interpol ist sehr selten in der Lage, die illegalen Exporte aufzuklären.


  1. 11:23

  2. 10:08

  3. 09:35

  4. 12:46

  5. 11:30

  6. 11:21

  7. 11:00

  8. 10:21