1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS4: Die Playstation 4 hat AMDs…

Wäre anders unlogisch ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre anders unlogisch ...

    Autor ten-th 28.02.13 - 13:04

    Wäre auch unlogisch, wenn man nicht die zur Zeit stärkste Variante einbauen würde - denn diese Konsole soll ja auch wieder ein paar Jahre halten ... oder darf man hier, weil PC-basierend, später auch Hardwarekomponenten wechseln ?

    Naja - der PC stirbt wohl nicht aus - denn die Konsolen entwickeln sich ja immer mehr selbst zu PCs mit Konsolenkleid.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor c3rl 28.02.13 - 13:18

    ten-th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja - der PC stirbt wohl nicht aus - denn die Konsolen entwickeln sich ja
    > immer mehr selbst zu PCs mit Konsolenkleid.

    Was auch zu begrüßen ist, meiner Meinung nach.

    Der PC ist das beste Vorbild für Konsolen: modular, leistungsfähig, über viele Jahrzehnte hin gereift. Das einzige was dann noch von Sony kommen müsste wären der Controller und das Betriebssystem.

    Natürlich wäre es dann ein leichtes, DRM auszuhebeln. Aber ich (als ehrlicher Käufer) halte eh nichts davon - genau so wie jeder den ich kenne. Und den Schutz gegen Cheater, der durch die eigene Architektur und den Hypervisor kommt, kann man auch auf dem Server integrieren. Nur fällt dort dann halt mehr Rechenaufwand an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.13 13:20 durch c3rl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor Flipperkugel 28.02.13 - 13:19

    ten-th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre auch unlogisch, wenn man nicht die zur Zeit stärkste Variante einbauen
    > würde - denn diese Konsole soll ja auch wieder ein paar Jahre halten ...
    > oder darf man hier, weil PC-basierend, später auch Hardwarekomponenten
    > wechseln ?
    >
    > Naja - der PC stirbt wohl nicht aus - denn die Konsolen entwickeln sich ja
    > immer mehr selbst zu PCs mit Konsolenkleid.

    Die alles entscheidende Frage wird am Ende sein: Was kostet die PS4 Ende des Jahres den Endverbraucher?
    Alles über 350 EUR ist zu teuer.. klar gibt es nach wie vor die Fanboys und Early Adopter, die alles am ersten Tag kaufen... Aber für die Masse dürfte die PS4 damit erstmal uninteressant bleiben.. ganz zu schweigen von den Spielepreisen.. die ersten PS4-Games kann man jetzt schon auf amazon vorbestellen für 79,99 EUR.. mir ist zwar schon klar, dass das erstmal Platzhalterpreise sind. Aber es zeigt schon mal grob die Richtung: Das ganze wird ein teures Vergnügen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor feierabend 28.02.13 - 13:20

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ten-th schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja - der PC stirbt wohl nicht aus - denn die Konsolen entwickeln sich
    > ja
    > > immer mehr selbst zu PCs mit Konsolenkleid.
    >
    > Was auch zu begrüßen ist, meiner Meinung nach.
    >
    > Der PC ist das beste Vorbild für Konsolen: modular, leistungsfähig, über
    > viele Jahrzehnte hin gereift. Das einzige was dann noch von Sony kommen
    > müsste wären der Controller und das Betriebssystem.
    >

    Niemand will eine modulare Konsole.
    Ne, wirklich nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor Flipperkugel 28.02.13 - 13:36

    c3rl schrieb:
    > Was auch zu begrüßen ist, meiner Meinung nach.
    >
    > Der PC ist das beste Vorbild für Konsolen: modular, leistungsfähig, über
    > viele Jahrzehnte hin gereift. Das einzige was dann noch von Sony kommen
    > müsste wären der Controller und das Betriebssystem.
    >

    Wunschtraum.. warum sollte das OS und der Controller ausgerechnet von Sony kommen? Und nicht von Nintendo oder MS? Abgesehen davon, wo soll dann der Druck für neue innovative Sachen entstehen? Der Markt ist m.M. mit den großen DREI sehr gut aufgeteilt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor florifreeman 28.02.13 - 13:52

    Wird sich spätestens mit der Steam Box zeigen, ob modulare Konsolen gut ankommen...achja und die Spiele machen immer noch die Musik...kenne keinen der sich nicht eine PS wegen Gran Tourismo oder eine XBOX wegen den Halo Titeln geholt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor tomek 28.02.13 - 14:06

    Flipperkugel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die alles entscheidende Frage wird am Ende sein: Was kostet die PS4 Ende
    > des Jahres den Endverbraucher?
    > Alles über 350 EUR ist zu teuer.. klar gibt es nach wie vor die Fanboys und
    > Early Adopter, die alles am ersten Tag kaufen... Aber für die Masse dürfte
    > die PS4 damit erstmal uninteressant bleiben.. ganz zu schweigen von den
    > Spielepreisen.. die ersten PS4-Games kann man jetzt schon auf amazon
    > vorbestellen für 79,99 EUR.. mir ist zwar schon klar, dass das erstmal
    > Platzhalterpreise sind. Aber es zeigt schon mal grob die Richtung: Das
    > ganze wird ein teures Vergnügen..

    Ich glaube, was zu teuer ist, ist eher ein subjektives Empfinden. Ich habe keine Probleme damit, für die neue Playstation oder Xbox 400 - 500 Euro zu bezahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor zilti 28.02.13 - 15:54

    Frag mal SEGA, die wissen, wie gut Hardware-Addons bei den Kunden ankommen... Nämlich gar nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor hypron 28.02.13 - 16:06

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ten-th schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja - der PC stirbt wohl nicht aus - denn die Konsolen entwickeln sich
    > ja
    > > immer mehr selbst zu PCs mit Konsolenkleid.
    >
    > Was auch zu begrüßen ist, meiner Meinung nach.

    Dann wär der Vorteil der Konsolen, nämlich die perfekte Optimierung, ganz klar dahin. Dann werden nämlich wieder Einschränkungen und Kompromisse gemacht und am Ende ists im Prinzip nur noch ein PC in Konsolenform, bei dem alle Spiele ruckeln, es sei denn man hat die aktuellste Hardware.

    Dann lieber ne Konsole von 2005, bei der Spiele besser laufen als auf PCs von 2010.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor trkiller 28.02.13 - 17:57

    florifreeman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird sich spätestens mit der Steam Box zeigen, ob modulare Konsolen gut
    > ankommen...achja und die Spiele machen immer noch die Musik...kenne keinen
    > der sich nicht eine PS wegen Gran Tourismo oder eine XBOX wegen den Halo
    > Titeln geholt hat.


    So sieht es aus, sobald Gran Turismo erscheint werde ich mir die Konsole kaufen, habe schon alle Titel durch und der nächste kommt bestimmt.
    Die PS3 wurde auch nur wegen diesem Spiel gekauft. Und wenn die Konsole 500¤ kostet dann kostet die halt soviel, mein Rechner hat ca. 2000¤ gekostet im Eigenbau aber ein gescheites Rennspiel zum zocken habe ich immer noch nicht. (kommt mir nicht mit Need For Speed, ist nur Arcade Racer und keine Simulation)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor KarimS 28.02.13 - 19:44

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ten-th schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja - der PC stirbt wohl nicht aus - denn die Konsolen entwickeln sich
    > ja
    > > immer mehr selbst zu PCs mit Konsolenkleid.
    >
    > Was auch zu begrüßen ist, meiner Meinung nach.
    >
    > Der PC ist das beste Vorbild für Konsolen: modular, leistungsfähig, über
    > viele Jahrzehnte hin gereift. Das einzige was dann noch von Sony kommen
    > müsste wären der Controller und das Betriebssystem.
    >
    > Natürlich wäre es dann ein leichtes, DRM auszuhebeln. Aber ich (als
    > ehrlicher Käufer) halte eh nichts davon - genau so wie jeder den ich kenne.
    > Und den Schutz gegen Cheater, der durch die eigene Architektur und den
    > Hypervisor kommt, kann man auch auf dem Server integrieren. Nur fällt dort
    > dann halt mehr Rechenaufwand an.

    PCs sind gut für viele Dinge und wahre Multitalente, aber sie sind Konsolen im Spielebereich unterlegen. Und du als ehrlicher Käufer findest das DRM in PC-Spielen sicher nicht akzeptabel. Origin, Uplay, Onlinebeschränkung... Konsolen haben schon ihre Daseinsberechtigung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor Shaddix 28.02.13 - 20:01

    Schau dir Assetto Corsa, rfactor oder vllt. pcars an. Die ersten beiden Games sind top im Bereich Simulation. Besonders Assetto Corsa wird großartig, dank Modsupport.
    Bei pcars ist die Grafik einfach nur WOW, aber die Physikentwicklung scheint erst loszugehen, mal schauen wie gut sie es hinbekommen.
    Mein 600¤ PC und 1400¤ Notebook schaffen alle Spiele auf guten Einstellungen. Assetto Corsa scheint aber am besten optimiert zu sein (bloß SLI geht nicht).

    Zur PS4: Wenigstens können sie dann bessere Möglichkeiten erarbeiten, um CPU und GPU effizienter zusammen rechnen zu lassen. Aktuell sind die Treiber, usw. nicht wirklich ausgereift. Vllt. helfen die Konsolen mit dieser Architektur solche APUs besser werden zu lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.13 20:05 durch Shaddix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wäre anders unlogisch ...

    Autor trkiller 28.02.13 - 20:52

    Danke für die Info werde ich mir gleich anschauen und bin schon gespannt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Wozu?

    Autor fratze123 01.03.13 - 08:26

    Die Controller der XBox fand ich von Anfang an besser als die der Konkurrenten.
    Ob das Betriebssystem von Sony wirklich gut ist, kann ich nicht einschätzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Fehlinterpretation.

    Autor fratze123 01.03.13 - 08:59

    Du meinst entweder 32X oder SEGA CD. Die wären gut angekommen, wenn sie wirklich gut gewesen und einen angemessenen Mehrwert geboten hätten.

    Hardware-Addons wie Rumble-Packs oder Speicherkarten sind grundsätzlich bei allen Konsolen gut angekommen, auch die N64-RAM-Erweiterung dürfte sich gut verkauft haben. Dann noch Hardware in den Spielmodulen selbst. Super-FX-Chip z.B. oder Infrarot bei Pokemon DS.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Gran Turismo = Simulation?

    Autor fratze123 01.03.13 - 09:02

    LOL

    Ohne Schadensmodell ist kein Rennspiel eine echte Simulation.

    In G.T. fährt man ja teilweise, als wäre man 'ne Flipperkugel - immer schön an die Bande oder die Gegner anditschen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Gran Turismo = Simulation?

    Autor Wander 01.03.13 - 10:15

    Gran Turismo verfügt selbstverständlich über ein Schadensmodell und dies schon seit einigen Versionen. Die visuelle Komponente ist zwar nicht besonders gut, aber die meisten Unfälle habe zur Folge, dass das Rennen gelaufen ist - außer man kann sich noch in die Box retten.

    Ich wüsste allerdings gerne, welche Spiele du als Simulation bezeichnen würdest, mir ist nämlich kein auch nur annähernd realistisches Schadensmodell in Simulationen bekannt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Gran Turismo = Simulation?

    Autor Registrierungszwang stinkt! 01.03.13 - 11:17

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gran Turismo verfügt selbstverständlich über ein Schadensmodell und dies
    > schon seit einigen Versionen.

    Ein Schadensmodell gibt es bei GT erst seit der aktuellen Version und selbst das musste per Patch nachgebessert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Gran Turismo = Simulation?

    Autor Wander 01.03.13 - 11:47

    Ich kann nicht mehr sicher sagen, ob der erste Teil bereits ein Schadensmodell hatte, der zweite aber definitiv und Teil 4 denke ich auch - Teil 3 hatte ich nie gespielt.

    Das Schadenmodell von dem ich Rede beinhaltete die Abnutzung von Stoßdämpfern, Reifen und Motor, die Beeinflussung der Lenkung und Leistung nach einem Zusammenstoß und den Kraftstoffverbrauch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

  1. Mario Kart 8: Rennen mit Link und Prinzessin Peach
    Mario Kart 8
    Rennen mit Link und Prinzessin Peach

    Nintendo kündigt zwei Erweiterungen für Mario Kart 8 an, in denen Spieler mit weiteren Figuren aus anderen Spielen antreten können - etwa Link aus The Legend of Zelda.

  2. Notebooks: HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück
    Notebooks
    HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

    Kabel an Netzteilen von Notebooks von Hewlett-Packard können überhitzen. Laut dem Anbieter bestehen Feuer- und Verbrennungsgefahr bei Notebooks, Mininotebooks und Dockingstations.

  3. Seagate: Erste 8-TByte-Festplatten nur für Cloudspeicher
    Seagate
    Erste 8-TByte-Festplatten nur für Cloudspeicher

    Seagate liefert an ausgewählte Projektkunden die ersten 3,5-Zoll-Festplatten mit einer Kapazität von 8 Terabyte aus. Zur verwendeten Aufzeichnungstechnik verrät das Unternehmen noch nichts, erst Ende 2014 sollen die Laufwerke auch anderen Nutzern verfügbar gemacht werden.


  1. 10:08

  2. 09:56

  3. 09:53

  4. 09:43

  5. 08:27

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:28