Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qube-Set-Top-Box: Neues Google-TV…

Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: medium_quelle 06.01.13 - 02:07

    Die Vorstellung bei Benutzung inkl. Google-Handy/Tablet und Chrome-Browser ist schon erschreckend.
    Google weiß dann folgendes: die Zeitung die ich lese, welche Musik ich mag, welchen TV-Sender ich wann schaue, welche Kontakte ich anrufe/anschreibe, welche Webseiten ich ansurfe, meine Suchanfragen, Videos die ich anschaue, wenn ich im Stau stehe, mit wem ich mich treffe, wenn dieser auch ein Androidgerät verwendet und welche Art von Apps ich mag.

  2. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: HerrMannelig 06.01.13 - 04:29

    und wo ist das Problem? Meinetwegen kann Google auch wissen, wann ich kacken gehe.
    Du bist ein Freier Bürger mit Handlungsfreiheit. Google kann dir vorschlagen, was du essen sollst, welche Frau du heiraten sollst, welche Stellung beim Sex du probieren sollst.

    Handeln tust immernoch du selbst. Also was kümmert mich das, wenn Google Informationen über mich hat? Ist ja nicht so, dass sie dir damit Schaden könnten oder auch nur wollten.

    Wenn Google weiß, was deine Lieblingsserien sind, dann ist das doch gut. Musst du dich nicht erst durch den ganzen RTL2 Schrott wühlen, bis du etwas findest, das du schauen willst, dir wird es direkt vorgeschlagen. Was ist daran schlecht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.13 04:31 durch HerrMannelig.

  3. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: flowflo 06.01.13 - 07:16

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wo ist das Problem? Meinetwegen kann Google auch wissen, wann ich
    > kacken gehe.

    Und genau von dieser Einstellung profitieren Google & Co.

    Man erinnere sich einmal an den riesengroßen Aufschrei, als Microsoft damals mit XP anonyme Hardwaredaten "nach Hause" geschickt hat; dieser Tage erlauben wir Android-Apps ohne mit der Wimper zu zucken READ_PHONE_STATE - Telefonstatus lesen - wodurch sogar die IMEI (!!!) unserer Geräte auslesbar wird, und somit einzigartige Benutzerprofile erstellt werden können.

    Diese und viele andere Berechtigungen sind nicht nur "dubios", sondern in meinen Augen geradezu skandalös!

  4. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: Hösch 06.01.13 - 07:36

    flowflo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau von dieser Einstellung profitieren Google & Co.

    Und? Sollen sie doch...

    > Man erinnere sich einmal an den riesengroßen Aufschrei, als Microsoft
    > damals mit XP anonyme Hardwaredaten "nach Hause" geschickt hat; dieser Tage

    Ja, weil die unter Paranoia leidenden Jammerlappen immer am lautesten schreien.

    > erlauben wir Android-Apps ohne mit der Wimper zu zucken READ_PHONE_STATE -
    > Telefonstatus lesen - wodurch sogar die IMEI (!!!) unserer Geräte auslesbar
    > wird, und somit einzigartige Benutzerprofile erstellt werden können.

    Und? Wo liegt das Problem?

    > Diese und viele andere Berechtigungen sind nicht nur "dubios", sondern in
    > meinen Augen geradezu skandalös!

    In meinen Augen ist es einfach total egal. Keine Ahnung, was ihr alle zu verbergen habt...

  5. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: Technikfreak 06.01.13 - 08:09

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wo ist das Problem? Meinetwegen kann Google auch wissen, wann ich
    > kacken gehe.
    > Du bist ein Freier Bürger mit Handlungsfreiheit. Google kann dir
    > vorschlagen, was du essen sollst, welche Frau du heiraten sollst, welche
    > Stellung beim Sex du probieren sollst.

    Darum geht es doch überhaupt nicht. Google macht diese Daten wieder zu Geld und
    nur wer Geld hat, der kann sich diese Daten leisten. Und Geld ist Macht, ahaaaa.

  6. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: paradigmshift 06.01.13 - 08:10

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist schon erschreckend.
    > Google weiß dann [alles]


    Ja und? Das ist die art wie Google reich geworden ist und nach wie vor Geld verdient. Die Werbung wird spezifisch and dich angepasst. Das war bei WKW, Facebook, etc. auch immer schon so ;)


    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen Augen ist es einfach total egal. Keine Ahnung, was ihr alle zu
    > verbergen habt...

    Darf dich nur an die Nackscanner erinnern. Wer sagt das du dort wo man noch nicht scannen kannst keinen Sprengstoff/Drogen versteck hast?

    Ja ja ja :D
    Irgendwann macht die Regierung eine Darmspiegelung bei den Leuten die sowas sagen.
    Aber du brauchst davor keine Angst haben, du hast nichts zu verbergen ;)

    (Es geht ums Prinzip.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.13 08:16 durch paradigmshift.

  7. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: cicero 06.01.13 - 11:06

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----.
    >
    > Darum geht es doch überhaupt nicht. Google macht diese Daten wieder zu Geld
    > und
    > nur wer Geld hat, der kann sich diese Daten leisten. Und Geld ist Macht,
    > ahaaaa.


    Stimmt natürlich.
    Andererseits kommen auch nur so die "kostenlosen" und personalisierten Dienste zustande die wir (fast) alle gerne nutzen.
    Wir zahlen halt einen anderen Preis.
    Wie bei alles im Leben muss man sich halt entscheiden, ob man einen Preis bezahlen will, bzw. welchen.

    Unterschiedliche Personen kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen/Erkenntnissen.
    Wie immer halt.

    Ich persönlich habe mich dazu entschieden die "Segnungen" der modernen IT zu nutzen (sans Facebook).

    In meinem Bekanntenkreis jedoch gibt es Leute, die weder einen TV noch einen Handy haben oder benötigen,
    oder noch andere, die man erst per Festnetz informieren muss dass man sie demnächst auf dem Handy erreichen will und sie dieses bitte einschalten mögen (und bitte doch vorher noch aufladen sollten).
    Diese Leute leben auch ganz gut und zufrieden.

  8. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: Technikfreak 06.01.13 - 14:04

    Ich denke, jeder muss seinen Kompromiss finden. Nur gar nicht darüber nachzudenken,
    das ist wohl der leichtsinnigste Schildbürger.

  9. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: m9898 06.01.13 - 20:08

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In meinen Augen ist es einfach total egal. Keine Ahnung, was ihr alle zu
    > > verbergen habt...
    >
    > Darf dich nur an die Nackscanner erinnern. Wer sagt das du dort wo man noch
    > nicht scannen kannst keinen Sprengstoff/Drogen versteck hast?
    Bei einem Nacktscan glubschen mich fremde Typen nackt im Monitor an, würden diese Daten nur von einem Computer ausgewertet werden, dann hätte ich nichts dagegen.#

    > Ja ja ja :D
    > Irgendwann macht die Regierung eine Darmspiegelung bei den Leuten die sowas sagen.
    > Aber du brauchst davor keine Angst haben, du hast nichts zu verbergen ;)
    Darmspiegelung an der Sicherheitskontrolle im Flughafen?!?
    Mal abgesehen davon, dass es ein Attentäter mit Glycerintrinitrat, Trinitrotoluol o.ä. im Magen noch nicht mal bis zum Flughafen schaffen würde...

  10. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: Technikfreak 06.01.13 - 22:56

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darmspiegelung an der Sicherheitskontrolle im Flughafen?!?
    > Mal abgesehen davon, dass es ein Attentäter mit Glycerintrinitrat,
    > Trinitrotoluol o.ä. im Magen noch nicht mal bis zum Flughafen schaffen
    > würde...
    mein Gott, das gibt einen Dünnpfiff

  11. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: tingelchen 07.01.13 - 10:40

    Das weis alles Google? Nur wenn du auch alles nutzt.

    Niemand sagt das du Chrome nutzen sollst. Weder auf Windows, Linux oder Android.
    Niemand sagt das du deine Kontakte bei Google ablegen sollst.
    Niemand sagt das du deine eMails über die GMail abwickeln sollst.
    Niemand sagt das du deine IM Kontakte bei GTalk ablegen sollst.
    Niemand sagt das du Google Doks nutzen sollst.
    Niemand sagt das du Google Drive nutzen sollst.
    Niemand sagt das du Google Search nutzen sollst.
    Niemand sagt das du Google TV nutzen sollst.
    Niemand sagt das du Googl+ nutzen sollst.

    Nur weil man ein Android Gerät hat, heißt das noch lange nicht das man auch alles auf die Google Services umstellen musst. Diese Entscheidung bleibt bei dir. Wenn du keinen der Google Services nutzt, dann weis Google auch nur sehr wenig von dir.

    Wobei die Daten bei Google noch am besten aufgehoben sind. Da diese Daten deren Kapital ist. Google verkauft anonymisierte Statistiken und zielgerichtete Werbeplätze. Wenn Google die Rohdaten verkaufen würde, wäre das so als wenn eine Firma ihre Baupläne verkaufen würde ;)

    Diese Daten bei Microsoft oder der Deutschen Post sähe das schon anders aus. Da diese Daten nicht deren Kapital ist. Die Rohform stellt damit eine zusätzliche Einnahmequelle da.

  12. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: tingelchen 07.01.13 - 10:46

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flowflo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und genau von dieser Einstellung profitieren Google & Co.
    >
    > Und? Sollen sie doch...
    >
    > > Man erinnere sich einmal an den riesengroßen Aufschrei, als Microsoft
    > > damals mit XP anonyme Hardwaredaten "nach Hause" geschickt hat; dieser
    > Tage
    >
    > Ja, weil die unter Paranoia leidenden Jammerlappen immer am lautesten
    > schreien.
    >
    Und Menschen wie du sind es die noch viel Lauter schreien wenn ihr Briefkasten (elektronischer & materieller) mit zielgerichteter Werbung voll ist. Zum Glück denken nicht alle Menschen so. So haben wir wenigstens noch ein bisschen die Hoheit über die Vergabe, Verarbeitung und Verkauf unserer Daten. Ohne Menschen mit Paranoia, sähe das schon vor zig Jahren ganz anders aus.

    > > erlauben wir Android-Apps ohne mit der Wimper zu zucken READ_PHONE_STATE
    > -
    > > Telefonstatus lesen - wodurch sogar die IMEI (!!!) unserer Geräte
    > auslesbar
    > > wird, und somit einzigartige Benutzerprofile erstellt werden können.
    >
    > Und? Wo liegt das Problem?
    >
    > > Diese und viele andere Berechtigungen sind nicht nur "dubios", sondern
    > in
    > > meinen Augen geradezu skandalös!
    >
    > In meinen Augen ist es einfach total egal. Keine Ahnung, was ihr alle zu
    > verbergen habt...
    >
    Immer ein beliebtes Argument. Wie? Du willst nicht das deine persönlichen Daten (zu denen auch die Vorlieben zählen) nicht veröffentlichen? Dann hast du wohl etwas zu verbergen. Wer nichts zu verbergen hat, brauch auch keine Privatsphäre.

    Privatsphäre hört vor der Haustür nicht auf.

    Denk einmal darüber nach.

  13. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: tingelchen 07.01.13 - 10:54

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paradigmshift schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hösch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In meinen Augen ist es einfach total egal. Keine Ahnung, was ihr alle
    > zu
    > > > verbergen habt...
    > >
    > > Darf dich nur an die Nackscanner erinnern. Wer sagt das du dort wo man
    > noch
    > > nicht scannen kannst keinen Sprengstoff/Drogen versteck hast?
    > Bei einem Nacktscan glubschen mich fremde Typen nackt im Monitor an, würden
    > diese Daten nur von einem Computer ausgewertet werden, dann hätte ich
    > nichts dagegen.#
    >
    Generell geht es darum das diese Daten gespeichert und damit auch eingesehen werden können. Dabei spielt es keine Rolle wer oder was diese Daten als erstes Sichtet ;)

    > > Ja ja ja :D
    > > Irgendwann macht die Regierung eine Darmspiegelung bei den Leuten die
    > sowas sagen.
    > > Aber du brauchst davor keine Angst haben, du hast nichts zu verbergen ;)
    >
    > Darmspiegelung an der Sicherheitskontrolle im Flughafen?!?
    > Mal abgesehen davon, dass es ein Attentäter mit Glycerintrinitrat,
    > Trinitrotoluol o.ä. im Magen noch nicht mal bis zum Flughafen schaffen
    > würde...
    >
    Kommt auf die Verpackung an. Unverdauliches wird vom Körper ausgeschieden. Auf diese weise wird auch immer wieder gern Rauschgift geschmuggelt. Natürlich mit dem Risiko das der Beutel platz.

    Wer allerdings dazu bereit ist, sich selbst mit zu sprengen, dem ist es wohl am Ende egal ob er mit seiner Sprengladung im Darm überhaupt den Flughafen erreicht ;)

  14. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: swissmess 08.01.13 - 11:13

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Menschen wie du sind es die noch viel Lauter schreien wenn ihr
    > Briefkasten (elektronischer & materieller) mit zielgerichteter Werbung voll
    > ist.

    Immer diese Vorurteile (Ein Teil dieser Aussagen hätten von mir sein können)
    Ich beschwere mich nur über diesen dämlichen SPAM von facebook auf ;-) das sehe ich gut weil eigentlich nur 1 Firma meine Mail-Adresse facebook@"meineurl" hat.

    Über zielgerichtete passende und daher interssante Werbung freue ich mich sogar.
    Letzte Woche habe ich nach Galaxy Nexus-Schutzhüllen gesucht. Dann bekam ich Werbeeinblendungen von der für mich perfekten Hülle mit Gürtelschnalle in der Sonderaktion und seit dem Order wieder keine Hüllen-Einblendungen, sondern wieder andere Interessen.
    An dieser Art von Werbung habe ich sogar gefallen! Weil
    A) ich verstehe, dass etwas was gratis ist, sich irgendwie finanzieren muss
    B) ich akzeptiere, dass dies über Werbung gemacht wird
    C) IST MIR PASSENDE WERBUNG TROTZDEM VERDAMMT NOCHMAL LIEBER WIE VIAGRA-SPAM! oder BarbieGirl, etc-Werbeeinblendung/Mails!

    > Immer ein beliebtes Argument. Wie? Du willst nicht das deine persönlichen
    > Daten (zu denen auch die Vorlieben zählen) nicht veröffentlichen? Dann hast
    > du wohl etwas zu verbergen. Wer nichts zu verbergen hat, brauch auch keine
    > Privatsphäre.
    >
    > Privatsphäre hört vor der Haustür nicht auf.
    >
    > Denk einmal darüber nach.

    Da muss ich nicht viel nachdenken. Privatsphäre ist heute doch nur noch ein Marketing-Argument und wird gebraucht um dich dazu zu verleiten, Cloud-Services zu nutzen.

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  15. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: gollumm 09.01.13 - 10:02

    flowflo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und wo ist das Problem? Meinetwegen kann Google auch wissen, wann ich
    > > kacken gehe.
    >
    > Und genau von dieser Einstellung profitieren Google & Co.
    >
    > Man erinnere sich einmal an den riesengroßen Aufschrei, als Microsoft
    > damals mit XP anonyme Hardwaredaten "nach Hause" geschickt hat;

    Und? Was ist damals passiert? Ich habe kein problem damit, dass die Aktivitäten der Konzerne kritisch beäugt werden, aber man sollte immer die Kirche im Dorf lassen. Bei den ganzen paranoiden Aufschreien, ist es doch kein Wunder, dass viele nur noch mit demonstrativer Gelassenheit darauf reagieren.

  16. Re: Mitlerweile kriege ich Angst vor Google

    Autor: gollumm 09.01.13 - 10:10

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, jeder muss seinen Kompromiss finden. Nur gar nicht darüber
    > nachzudenken,
    > das ist wohl der leichtsinnigste Schildbürger.

    Nur habe ich manchmal das Gefühl, dass ein Grossteil derer die lautstark irgendeine Paranoia verbreiten nicht wirklich lange darüber nachgedacht haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Esslingen
  2. PDV-Systeme GmbH, Goslar
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ inkl. Versand (alter Preis: 65,00€)
  2. 44,00€ inkl. Versand (alter Preis: 59,99€)
  3. 1169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Spielebranche: Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016
    Spielebranche
    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

    Nur einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung gewinnt das Strategiespiel Shadow Tactics in der Hauptkategorie beim Deutschen Entwicklerpreis 2016. Ebenfalls gut gelaufen ist es für das Adventure Silence und das VR-Spiel The Climb.

  2. Erotik-Abo-Falle: Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?
    Erotik-Abo-Falle
    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

    Netzbetreiber und Provider sollen den Betrug mit WAP-Billing vielleicht billigend in Kauf nehmen, sagt ein Staatssekretär des Bundesjustizministeriums. Ein Grund: Weil sie daran mitverdienten.

  3. Final Fantasy 15: Square Enix will die Story patchen
    Final Fantasy 15
    Square Enix will die Story patchen

    Mit neuen Szenen soll die Handlung von Final Fantasy 15 verständlicher werden. Neben diesen Änderungen soll es kostenlose Updates für Kapitel 13 und weitere Bosskämpfe geben.


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54