1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » PC-Hardware
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Sonys Minidisc: Das letzte…

Ich liebe MDs

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich liebe MDs

    Autor mawa 22.02.13 - 13:10

    MiniDisc war für mich eines der ersten tragbaren, zuverlässigen und langlebigen Player vor der Generation MP3. Mein derzeitiger Player ist ein RZ-MH1 mit HiMD, also 1GB Speicherkapazität. Dieser ist mit einem USB-Anschluss versehen und kann auch über USB bespielt werden. Es kann auch ohne Probleme als Datenlaufwerk verwendet werden. Mich beeindruckt dabei immer die hohe Qualität und die Robustheit der mechanischen Laufwerke. Ob beim Joggen oder Radfahren, die Geräte waren trotz der komplizierten Mechanik nicht kaputt zu kriegen. Es war auch damals nie so einfach Dateien zu kopieren, einfach eine leere HiMD einlegen und das Gerät per USB anschließen und danach als Laufwerk nutzen.

    MDs ist auch eines der wenigen Medien, die man getrost gebraucht kaufen kann. HiMDs gibt es heute neu für ca. 5,-, sofern man noch einen Laden findet, der Restbestände führt. Ich verwende aber auch noch die alten MDs mit 180MB von meinem Vorgängergerät, läuft tadellos und auch dort passen ohne weiteres zwei oder drei Alben rauf. Sehr gut ist auch die Aufnahmefähigkeit. Weniger gut ist die Software und das es lange Zeit problematisch war Aufnahmen digital vom Gerät über USB zu importieren.

    In den letzten Jahren hat aber leider immer mehr mein Smartphone den Player verdrängt, er lässt sich genau so einfach bedienen und ist einfach immer mit dabei. Aber vielleicht sollte ich mir jetzt doch noch schnell einen neuen Akku für mein RH1 besorgen, falls es die später nicht mehr geben wird.

    Die MDs einspringen halt noch einer Generation, wo auf Qualität und Langwierigkeit Wert gelegt wurde. Eine Eigenschaft, die ich bei vielen modernen Gerät sehr vermisse.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich liebe MDs

    Autor Yeeeeeeeeha 22.02.13 - 13:25

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den letzten Jahren hat aber leider immer mehr mein Smartphone den Player
    > verdrängt, er lässt sich genau so einfach bedienen und ist einfach immer
    > mit dabei. Aber vielleicht sollte ich mir jetzt doch noch schnell einen
    > neuen Akku für mein RH1 besorgen, falls es die später nicht mehr geben
    > wird.

    Genau der Akku wäre guter Grund für mich, mal wieder einen MD-Player zu besorgen - trotz iPhone. Ich erinnere mich mit Freuden an die subjektiv ewige Akkulaufzeit meines geliebten alten Sony MZ-R91 (ein wundervolles Gerät). Eigentlich der ideale Musiklieferant für einen Urlaub, wo man sein Smartphone halt mal nicht jeden Tag anstöpseln kann.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich liebe MDs

    Autor F4yt 22.02.13 - 14:09

    Sony hatte zum Glück auch Modelle, die mit ganz normalen Akkus liefen. Groß genug dimensioniert hielten die auch eine kleine Ewigkeit durch.

    Mein MZ-N510 (der leider vorzeitig den Geist aufgab) oder der spätere Hi-MD Player waren so welche. Weiß jetzt leider nicht mehr welches Modell das war. Und leider ist der mir mal abhanden gekommen... war ein schönes Gerät.

    Leider schien das viele Herumtragen weder den MDs noch den Player zugute zu kommen... zumindest lies das Antishock schon bald spürbar nach. Bei Hi-MD war's fast noch schlimmer...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich liebe MDs

    Autor Phreeze 22.02.13 - 14:16

    MZ-R35 noch zuhause liegen, das beschreiben der Tracks per Scrollrad war cool, die Grösse und lahme Batterie nicht.

    Ich dachte MD wär längst tot O_o

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich liebe MDs

    Autor ichbinsmalwieder 22.02.13 - 15:39

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein derzeitiger Player ist ein
    > RZ-MH1 mit HiMD, also 1GB Speicherkapazität. Dieser ist mit einem
    > USB-Anschluss versehen und kann auch über USB bespielt werden. Es kann auch
    > ohne Probleme als Datenlaufwerk verwendet werden.

    Also ernsthaft, für sowas würde ich keinen solchen Klotz mitschleppen. Jeder Billigst-MP3-Player funktioniert so, USB anstöpseln, Musik draufziehen fertig.

    Und wenns ein bißchen edler sein darf: iPod Nano. Gefühlt unendliche Laufzeit, Null Gewicht, Massig Speicherplatz und auch noch ein super-intuitiv zu bedienendes Touchscreen.

    Ne sorry, mechanische Laufwerke - so faszinierend sie sein mögen - als Musikspieler zum Joggen, wirklich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich liebe MDs

    Autor mawa 22.02.13 - 17:34

    Der RH1 ist kein Klotz, das waren nur die Geräte der ersten Generation. Mein RH1 lebt trotz Joggen und co. immer noch, was ich nicht von jedem MP3 Player behaupten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich liebe MDs

    Autor Replay 23.02.13 - 10:41

    Ich auch. Und habe bis 2009 ausschließlich die MD als mobiles Musikzeug verwendet. Und zwar zuletzt mit einem MZ-NH600 und einem MZ-RH1. Davor war es über zehn Jahre ein MZ-R37. Der funktioniert übrigens immer noch.

    Allerdings war es mir zu doof, den ganzen Rucksack voller MDs zu haben und deshalb wurde ein iPod Classic angeschafft. Dessen Festplatte (120 GB) sich sehr schnell füllte. Aktuell habe ich einen amerikanischen iPod Classic mit 160 GB. Ein amerikanisches Gerät deshalb, weil dieses nicht gedrosselt ist. Wichtig für Klassik und Musik, die nicht dynamikkomprimiert ist.

    Dennoch hole ich von Zeit zu Zeit die MD-Walkman raus. Es ist eine Faszination.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich liebe MDs

    Autor DY 25.02.13 - 09:17

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Die MDs einspringen halt noch einer Generation, wo auf Qualität und
    > Langwierigkeit Wert gelegt wurde. Eine Eigenschaft, die ich bei vielen
    > modernen Gerät sehr vermisse.

    Sehr guter Kommentar.
    Aus diesem Grund besitze und betreibe ich auch noch ein Thinkpad T400, Röhrenfernseher ua. von Grundig usw.
    Die sind nicht kaputt zu kriegen.
    Die heutige Technik hat ja Sollbruchstellen eingebaut. Mal schauen wann die erste Welle der Fachbildschirme abraucht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Diese Argumentation... :/

    Autor Bouncy 25.02.13 - 10:32

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus diesem Grund besitze und betreibe ich auch noch ein Thinkpad T400,
    > Röhrenfernseher ua. von Grundig usw.
    > Die sind nicht kaputt zu kriegen.
    Das gilt für in Stein gehauene Höhlen ebenso, trotzdem lobe ich mir meine moderne Wohnung. Nicht alles muß für die Ewigkeit gebaut sein, gerade diese prinzipiell unnützen Geräte der Unterhaltungsindustrie nicht, die man sich sowieso nur für den Freizeitspaß kauft...
    > Die heutige Technik hat ja Sollbruchstellen eingebaut. Mal schauen wann die
    > erste Welle der Fachbildschirme abraucht.
    Die sind schon recht genau 15 Jahre alt und noch gibt es keine Massenselbstzerstörung der flachen Fernseher, insofern eine gewagte These, um es mal untertrieben zu sagen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 10:32 durch Bouncy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Diese Argumentation... :/

    Autor Yeeeeeeeeha 25.02.13 - 10:37

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind schon recht genau 15 Jahre alt und noch gibt es keine
    > Massenselbstzerstörung der flachen Fernseher, insofern eine gewagte These,
    > um es mal untertrieben zu sagen...

    Naaaaaaja, also größere Verbreitung haben die Flunderfernseher seit gut sechs, sieben Jahren. Dafür halten sie sich IMO noch ganz gut.


    Man muss bei den ganzen beachten, dass es halt auch eine Frage des Preises ist. Der letzte Sony-Röhrenfernseher meiner Eltern hat tatsächlich knapp 25 Jahre gehalten, war aber beim Kauf schlichtweg schweineteuer (1980 um die 2500.- DM, was damals noch eine Menge Kohle war!). Dass bei Discount-Schnäppchen-Geizistgeil-Geräten an jeder Ecke gespart wird und lieber der Billig-Elko für 50 Cent weniger und dafür nur halber Lebenszeit verbaut wird, ist da kein Wunder.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich liebe MDs

    Autor Tantalus 25.02.13 - 10:39

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal schauen wann die
    > erste Welle der Fachbildschirme abraucht.

    Ich hab hier noch nen 15"-TFT von LG stehen, Herstellungsdatum März 2002. Tut noch einwandfrei als Zweitbildschirm am Testplatz. So viel zum Thema Sollbruchstellen...

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Diese Argumentation... :/

    Autor Bouncy 25.02.13 - 10:46

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass bei Discount-Schnäppchen-Geizistgeil-Geräten an jeder Ecke gespart wird und
    > lieber der Billig-Elko für 50 Cent weniger und dafür nur halber Lebenszeit
    > verbaut wird, ist da kein Wunder.
    Auch richtig, aber die Käufer wollen ja auch nicht ein lange haltbares Gerät, man hat ja schon die Einstellung "es kommt eh bald was neues raus" bzw. hat diese Erwartungshaltung auch von sich aus, bald was neues vorgesetzt zu bekommen - was von den Herstellern ja noch forciert wird. Also will man wenig ausgeben und die Hersteller liefern dann halt was billiges. Fast schon ein Henne-Ei-Problem...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich liebe MDs

    Autor F4yt 25.02.13 - 11:35

    Ich habe mir damals extra ein 2700mAh Akku besorgt. Hielt eine gute Woche Schulbetrieb durch (1:30 Wegstrecke + Pausenzeiten und Freizeit). Schade das mir der eine verreckt ist und ich den anderen verloren habe.

    Was ich nie hatte war ein MD-HiFi baustein. HiFi und komprimierte Musik passt für mich irgendwie nicht. Über Hi-MD hätte ich ja mit mir reden lassen, aber AFAIR gab's das nie als Komponente...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich liebe MDs

    Autor Phreeze 25.02.13 - 15:54

    F4yt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir damals extra ein 2700mAh Akku besorgt. Hielt eine gute Woche
    > Schulbetrieb durch (1:30 Wegstrecke + Pausenzeiten und Freizeit). Schade
    > das mir der eine verreckt ist und ich den anderen verloren habe.
    >
    > Was ich nie hatte war ein MD-HiFi baustein. HiFi und komprimierte Musik
    > passt für mich irgendwie nicht. Über Hi-MD hätte ich ja mit mir reden
    > lassen, aber AFAIR gab's das nie als Komponente...

    der MZR35 hatte ein extern anschraubbares 2xAA Batteriefach, war auch nötig bei häufiger Benutzung

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49