1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemaus: Razer Deathadder auf 6…

Sinn eines Onlineprofils ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn eines Onlineprofils ?

    Autor onkel hotte 21.11.12 - 09:27

    Mir erschliesst sich einfach nicht der Sinn oder Vorteil eines Onlineprofils.
    Wenn ich jeden Tag ins gleiche oder verschiedene Internecafes zum Zocken gehen würde, könnte ich das verstehen, aber gerade Gamer mit ihren oft hochgerüsteten Daddelkisten zuhause haben davon doch i.d.R. nur ein und dieselbe ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Darf man in Internetcafes eigene Peripherie anschließen?

    Autor fratze123 21.11.12 - 09:51

    Wäre mir neu. Mag es ja geben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Darf man in Internetcafes eigene Peripherie anschließen?

    Autor ThorstenMUC 21.11.12 - 10:06

    Denke USB-Devices müssten schon gehen... ob man den Treiber installiert bekommt ist dann eher das Problem.
    Aber ob man auf den in Internet-Cafe üblichen Systemen überhaupt spielen kann bezweifle ich eher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Darf man in Internetcafes eigene Peripherie anschließen?

    Autor onkel hotte 21.11.12 - 10:22

    Ich war bisher ein paarmal in einem eizigen Inetcafe weil mein Telefonanschluss auf sich warten ließ und da durfte ich zumindest einen USB Stick anschliessen bzw habs enfach gemacht und es hat keinen interessiert.

    Und in Kroatien waren die Inetcafes voll mit Leuten, die CS gspielt haben :)

    Aber Inetcafes wären der einzige Zweck für solche Profile. Ich geh selten zum Kumpel um auf seiner Kiste zu zocken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sinn eines Onlineprofils ?

    Autor endmaster 21.11.12 - 10:52

    Man vergesse nicht die Leute, die das professionell betreiben. Dort werden häufig die Computer gestellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Probleme mit der Haltbarkeit: Wearables gehen zu schnell kaputt
    Probleme mit der Haltbarkeit
    Wearables gehen zu schnell kaputt

    Die Hersteller von Wearables betreten in vielen Fällen Neuland: Sie haben schlicht keine Erfahrung mit Elektronik, die direkt am Körper getragen wird. Zu LGs und Samsungs Smartwatches gibt es Anwenderberichte, die auf schnellen Verschleiß, aber auch auf eine untaugliche Konstruktion hindeuten.

  2. Nachfolger von Brendan Eich: Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef
    Nachfolger von Brendan Eich
    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

    Mozilla hat Chris Beard nach einer Orientierungsphase zum neuen Chef ernannt. Zuvor war er schon Übergangschef und löste den vorherigen Chef Brendan Eich ab, den seine Haltung gegen die Gleichberechtigung homosexueller Paare sein Amt kostete.

  3. E-Plus: Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet
    E-Plus
    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

    E-Plus will seinen Kunden bis Ende 2014/Anfang 2015 schnelles mobiles Internet in der Berliner U-Bahn ermöglichen. Für das nächtliche Großprojekt mit dem Netzwerkausrüster ZTE ist ein weiteres Teilstück fertiggestellt worden.


  1. 22:24

  2. 20:51

  3. 19:20

  4. 19:03

  5. 18:18

  6. 17:17

  7. 17:13

  8. 17:08