Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teardown-Analyse: Chips der Wii U…

GamePad

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GamePad

    Autor: blubba 22.11.12 - 22:11

    "Den mit einem eigenen Bildschirm versehenen Controller der Wii U, das Pad, hat im Übrigen noch kein Hardwaretester zerlegt."

    Achja?

    http://www.ifixit.com/Teardown/Nintendo+Wii+U+Teardown/11796/2

  2. Re: GamePad

    Autor: golam 23.11.12 - 00:47

    jo gabs schon. aber hätte mich auch gewundert wenn man das öfters gesehen hätte.
    und niemand will es "zerbrochen" haben.
    da momentan das tablet nur mit komplettem system zu kaufen gibt,wenn überhaupt.
    also mindestens 300.

    aber bei ifixit sind das feine leute mit fingerspitzengefühl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.12 00:48 durch golam.

  3. Re: GamePad

    Autor: niw8 23.11.12 - 03:02

    +1

    Ich habe eine Signatur!

  4. Re: GamePad

    Autor: non_sense 23.11.12 - 15:22

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da momentan das tablet nur mit komplettem system zu kaufen gibt,wenn
    > überhaupt.
    > also mindestens 300.

    Den Controller würde man höchstens nur als Ersatzteil kaufen können, da die Wii U nur einen einzigen Wii U-Controller unterstützt. Es würde also wenig Sinn machen, diesen Controller im Einzelhandel zu verkaufen, da sowieso keiner das Teil nutzen kann, sofern seiner nicht kaputtgegangen ist.

  5. Re: GamePad

    Autor: mnementh 23.11.12 - 15:53

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > da momentan das tablet nur mit komplettem system zu kaufen gibt,wenn
    > > überhaupt.
    > > also mindestens 300.
    >
    > Den Controller würde man höchstens nur als Ersatzteil kaufen können, da die
    > Wii U nur einen einzigen Wii U-Controller unterstützt. Es würde also wenig
    > Sinn machen, diesen Controller im Einzelhandel zu verkaufen, da sowieso
    > keiner das Teil nutzen kann, sofern seiner nicht kaputtgegangen ist.
    Sie wollten erst nur einen unterstützen, haben aber inzwischen angekündigt, dass man auch zwei anschließen können soll. Gibt bloß bisher keine Spiele, die das unterstützen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Zero G: Schwerelos im Quadrocopter
    Zero G
    Schwerelos im Quadrocopter

    Es geht auch ohne Fallturm oder Parabelflugzeug: US-Forscher haben sich überlegt, wie sich Experimente in Schwerelosigkeit auch mit weniger Aufwand durchführen lassen können. Sie wollen dafür eine Drohne einsetzen.

  2. Streaming: Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt
    Streaming
    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

    Youtube will weltweit Werbegelder in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an die Musikindustrie ausgeschüttet haben. Die Gema und die Google-Tochter hatten sich kürzlich geeinigt.

  3. US-Wahl 2016: Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht
    US-Wahl 2016
    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

    In einem Artikel wird die These vertreten, der Wahlerfolg Donald Trumps ließe sich mit Big Data und der Arbeit eines britischen Unternehmens erklären. Doch in dem Text fehlen Fakten und Hintergründe. Es ist schlicht falsch, das Phänomen Trump nur anhand eines Faktors zu erklären.


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14