1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tippen auf dem Arm: Google Glass…

halte ich fuer keine gute loesung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halte ich fuer keine gute loesung

    Autor neocron 18.01.13 - 09:56

    mal abgesehen davon, dass es durchaus futuristisch aussieht, halte ich diese loesung nicht fuer den richtigen weg.
    Beispiele von tastatur handschuhen, oder speziell das konzept von Kitty erscheinen mir da wesentlich sinnvoller und effizienter in der handhabung!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: halte ich fuer keine gute loesung

    Autor Replay 18.01.13 - 10:30

    Ich auch nicht. Besonders wenn die Arme voller subdermaler Tinte sind, wird's unübersichtlich.

    Wenn eine projizierte Tastatur, dann sollte die Projektionsfläche nicht festgelegt sein, wie schon beim 2002 vorgestellten Modell von VKB (siehe Artikel).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.13 10:30 durch Replay.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: halte ich fuer keine gute loesung

    Autor Bouncy 18.01.13 - 11:31

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beispiele von tastatur handschuhen, oder speziell das konzept von Kitty
    > erscheinen mir da wesentlich sinnvoller und effizienter in der handhabung!
    Du würdest also den ganzen Tag über entweder mit Handschuhen herumlaufen, diese bei dir tragen und vor der Nutzung anlegen oder auf das Tippen generell verzichten? Diese drei Sachen bringt das Handschuhkonzept nämlich mit sich. Und selbst wenn DU das tun würdest, Massenkompatibel ist so eine Geek-Lösung sicherlich nicht ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: halte ich fuer keine gute loesung

    Autor neocron 18.01.13 - 16:14

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beispiele von tastatur handschuhen, oder speziell das konzept von Kitty
    > > erscheinen mir da wesentlich sinnvoller und effizienter in der
    > handhabung!
    > Du würdest also den ganzen Tag über entweder mit Handschuhen herumlaufen,
    > diese bei dir tragen und vor der Nutzung anlegen oder auf das Tippen
    > generell verzichten?
    dabei haben wuerde ich sie natuerlich! ob und wann ich sie nutze kann ich selbst entscheiden. Das system von kitty ist doch sicherlich nicht so stoerend!

    > Diese drei Sachen bringt das Handschuhkonzept nämlich
    > mit sich.
    diese 3 sachen bringt auch google glasses mit sich ... die hast du auch entweder die ganze zeit auf, schleppst sie mit rum, oder verzichtest drauf!
    genau so wie das smartphone selbst ... was interessiert da jetzt noch etwas? viele tragen eine armbanduhr den ganzen tag an sich, ... oder sonstige modeaccessoirs, warum nicht auch entsprechende handschuhe, die viele im winter sowieso tragen ...
    ich habe auch meist neben dem handy noch ein tablet dabei, und einen laptop und meine kopfhoerer ... und und und

    > Und selbst wenn DU das tun würdest, Massenkompatibel ist so eine
    > Geek-Lösung sicherlich nicht ;)
    wenn kopfhoerer es sind ... und laptops, und smartphones, und tablets, und die ladegeraete/kabel, die dazu gehoeren ...
    weshalb ist es das jetzt ploetzlich nicht mehr?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

  1. Facebook, Google, Twitter: Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz
    Facebook, Google, Twitter
    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

    Facebook, Github, Dropbox, Google, Twitter und andere haben mit TODO eine Interessensgruppe gebildet, in der die Unternehmen sich über den Einsatz von Open-Source-Software beraten und gegenseitig helfen wollen.

  2. Typ 007: Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K
    Typ 007
    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

    Photokina 2014 Leicas neue Mittelformatkamera S Typ 007 ist mit einem neuen Mittelformatsensor (39 Megapixel) ausgerüstet, der erstmals auch in 4K filmen kann. GPS und WLAN gehören ebenfalls zu den Funktionen der Kamera.

  3. Cloud-Computing: Mathematica Online für den Browser
    Cloud-Computing
    Mathematica Online für den Browser

    Dank der hauseigenen Cloud kommt Mathematica von Wolfram Research nun auch in den Browser. Die Web-Version soll die gleichen Funktionen bieten wie auf dem Desktop und die Kooperation vereinfachen.


  1. 17:00

  2. 16:07

  3. 15:25

  4. 15:01

  5. 14:26

  6. 14:05

  7. 13:58

  8. 13:34