Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tippen auf dem Arm: Google Glass…

So schlecht ist die Idee gar nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So schlecht ist die Idee gar nicht

    Autor: cyro 18.01.13 - 13:43

    Da das ganze auf Android basiert hoffe ich, dass ich einfach mein Smartphone verwenden kann, wenn ich mal ne Tastatur brauche. Noch ein weiteres Touchpad oder ähnliches nur für die Brille fände ich störend.

    Aber das Tippen auf dem Arm oder der Hand ist in vielen Fällen sicherlich die bessere Alternative. Auch besser als Augensteuerung.

    Ein Beispiel: Wenn man irgendeine Information mit Tonausgabe abruft und die Lautstärke anpassen möchte. Jeder kann blind die Hand heben und mit dem Zeigefinger wie auf einem Regler die Lautstärke ändern. Dazu muss man überhaupt nicht auf die Hand blicken, da jeder seine Hand perfekt kennt und die Berührung fühlt. Wenn man das ganze mit dem Handy macht, muss man trotzdem hinschauen, ob man es richtig rum hält. Zudem muss man es erst in die Hand nehmen und anschalten. Bei der Augensteuerung müsste man den Blick von der eigentlichen Information abwenden. Zudem könnte das störend sein, wenn man sich zB in einem Gespräch befindet oder bereits eine Anwendung mit Augensteuerung laufen hat.

    ////\\\\ - Indie-, Retro-, Hobbygames. Der Blog auf www.asamakabino.de - ////\\\\

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: So schlecht ist die Idee gar nicht

    Autor: Himpelhuber 18.01.13 - 13:51

    > Bei der Augensteuerung [...] könnte das störend sein,
    > wenn man sich zB in einem Gespräch befindet

    Wenn ich mich in einem Gespräch befinde werde ich mir keine Information mit Tonausgabe anguckern. Zumindest nicht, wenn mein Gegenüber redet. Das wäre recht unhöflich... ;)

    > oder bereits eine Anwendung mit Augensteuerung laufen hat.

    In Deinem Beispiel ist die Zeigefingersteuerung ein zusätzliches Eingabegerät.
    Es spricht nichts dagegen, neben den dynamischen Inhalten (Dein Film) auch quasi-statische Bedienelemente abzubilden/anzubieten wie z.B. das, was unter Windows rechts unten auch immer dargestellt wird, also eine Uhr, oder aber auch ein Lautstärkeregler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: So schlecht ist die Idee gar nicht

    Autor: cyro 18.01.13 - 14:31

    > Wenn ich mich in einem Gespräch befinde werde ich mir keine Information mit
    > Tonausgabe anguckern. Zumindest nicht, wenn mein Gegenüber redet. Das wäre
    > recht unhöflich... ;)

    Eventuell handelt es sich ja um ein Telefonat mit Bildübertragung, bei dem man seinem Gesprächspartner in die Augen sieht. ich schätze mal, dass man dann auf die Brille auchverzichten kann aber es wird in Zukunft sicherlich viel mehr ähnliche Szenarien geben. Z.B. könnte man in einer Telefonkonferenz den eingeblendeten Gesprächspartner mit dem Antippen eines Fingers wechseln.

    > > oder bereits eine Anwendung mit Augensteuerung laufen hat.
    > In Deinem Beispiel ist die Zeigefingersteuerung ein zusätzliches
    > Eingabegerät.

    Es steht nirgendwo, dass es die einzige oder primäre Eingabe für die Google Brille werden soll. Also geh ich davon aus, dass es als Ergänzung durchaus Sinn ergibt.

    > Es spricht nichts dagegen, neben den dynamischen Inhalten (Dein Film) auch
    > quasi-statische Bedienelemente abzubilden/anzubieten wie z.B. das, was
    > unter Windows rechts unten auch immer dargestellt wird, also eine Uhr, oder
    > aber auch ein Lautstärkeregler.

    Kann man natürlich machen. Auf dem kleinen Display, dass zudem auch nur den oberen Sichtbereich abdeckt wird aber kaum viel Platz für viele statische Bedienelemente vorhanden sein. Auch das Einblenden nach Bedarf durch bestimmte Augenbewegungen könnte ich mir recht nervig vorstellen. Mich stört es ja sogar, wenn der Mauszeiger im Bildrand (eines Filmes) sichtbar ist. Ein Icon im direkten Sichtfeld stell ich mir noch störender vor.

    ////\\\\ - Indie-, Retro-, Hobbygames. Der Blog auf www.asamakabino.de - ////\\\\

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: So schlecht ist die Idee gar nicht

    Autor: __destruct() 18.01.13 - 15:05

    Du weißt offensichtlich, dass nur in einer Ecke Informationen eingeblendet werden können. Wie kommst du dann darauf, man könne seinem Gesprächspartner dadurch in die Augen sehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Systemspezialist (m/w) Team IT-Laborinformationssystems (LIS) / Parametrierung
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. Systemarchitekt IT (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Testmanager (m/w)
    PSI AG, Aschaffenburg
  4. SAP SD/CS Inhouse Applikationsberater (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  2. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. National Strategic Computing Initiative: Präsident Obama fordert den Exascale-Supercomputer
    National Strategic Computing Initiative
    Präsident Obama fordert den Exascale-Supercomputer

    Die USA möchten bei der Forschung in den Bereichen Klima, Luftfahrt und Medizin führend bleiben. Präsident Obama hat erlassen, dass innerhalb eines Jahrzehnts der erste Exascale-Supercomputer steht. Der wäre um den Faktor 20 schneller als das bisher stärkste System.

  2. World of Warcraft: Blizzard kündigt sechste Erweiterung an
    World of Warcraft
    Blizzard kündigt sechste Erweiterung an

    Südsee und eine neue Klasse namens Shadowstalker - das sind vermutlich einige der wichtigeren Inhalte der nächsten Erweiterung für World of Warcraft. Blizzard hat nun selbst bestätigt, das Addon auf der Gamescom 2015 vorzustellen.

  3. Microsoft: DVD-Player-App für Windows 10 gibt es nicht für jeden gratis
    Microsoft
    DVD-Player-App für Windows 10 gibt es nicht für jeden gratis

    Gleich zum Start von Windows 10 hat Microsoft überraschend eine kostenlose DVD-Player-App bereitgestellt. Damit können Nutzer von Windows 10 ohne eine andere Zusatzsoftware DVDs abspielen. Dafür müssen aber die richtigen Voraussetzungen erfüllt sein.


  1. 10:12

  2. 10:00

  3. 09:33

  4. 08:32

  5. 08:24

  6. 08:18

  7. 08:10

  8. 22:38