1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transcend: WLAN-SD-Karte mit 32…

könnten die beim raspberry pi ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. könnten die beim raspberry pi ...

    Autor: derkirsche 25.01.13 - 12:21

    ... einen wlan-adapter überflüssig machen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: könnten die beim raspberry pi ...

    Autor: pholem 25.01.13 - 13:57

    So wie ich das verstanden habe dienen die Karten nicht als WLAN Netzwerkadapter, sondern als Access Point, damit du mit einem WLAN Client darauf zugreifen kannst. Und der andere Modus mit Senden der Fotos zu einer App dürfte für das RPi noch irrelevanter sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: könnten die beim raspberry pi ...

    Autor: redbullface 25.01.13 - 20:01

    Auf keinen Fall. Das WLAN bei SD Karten sind schon was ganz spezielles und nicht universell einsetzbar. Es kommen ja Kameras mit eingebauten WLAN Modulen raus, also werden diese Karten sowieso nicht lange leben.

    Um ein Foto von der WLAN SD Karte auf das Tablet zu übertragen wird folgendes vorausgesetzt und getan (EyeFi):

    1. Erst mal EyeFi Karte über Windows konfigurieren (einmalig).
    2. Kamera muss WLAN bei SD Karten unterstützen und eingeschaltet sein.
    3. Tablet oder Smartphone (oder was auch immer) muss sich mit dem WLAN Access Point der SD Karte verbinden. Bei mir automatisch nach dem ich die EyeFi App geladen habe.
    4. Je nach Konfiguration wird automatisch die JPEGs und wahlweise auch Videos auf die Karte der Reihe nach hoch geladen. Das geht recht zügig finde ich.
    5. Von da aus kann man die Bilder bearbeiten oder ins Internet hoch laden oder wo auch immer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Spieleentwicklung: "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"
    Spieleentwicklung
    "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"

    Free-to-Play-Spiele seien die besseren E-Sport-Titel, findet Branchenveteran Jens Hilgers. Im Gespräch mit Golem.de erklärt er, was ein gutes E-Sport-Spiel ausmacht, und warum Activision mit Call of Duty den falschen Weg geht.

  2. Hohe Reichweite: 5er BMW mit Wasserstoffantrieb kommt 500 km weit
    Hohe Reichweite
    5er BMW mit Wasserstoffantrieb kommt 500 km weit

    BMW hat auf seinen Innovationstagen 2015 einen BMW 5er Gran Turismo vorgestellt, der mit einem Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb läuft. Damit will BMW zeigen, wie es sich die Zukunft dieser Technologie für seine Marke vorstellt.

  3. Patentantrag: Apple Pay von Nutzer zu Nutzer denkbar
    Patentantrag
    Apple Pay von Nutzer zu Nutzer denkbar

    Zum Zahlen per Apple Pay ist bisher ein Kassenterminal erforderlich. Das könnte sich ändern, wenn Apple seine Idee realisiert, Transaktionen zwischen iPhones zuzulassen. Einen entsprechenden Patentantrag hat Apple bereits gestellt.


  1. 09:05

  2. 08:57

  3. 08:10

  4. 07:41

  5. 14:50

  6. 14:34

  7. 12:32

  8. 12:17