Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › U3014 und U2913WM: Dells…

Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: regiedie1. 13.02.13 - 05:01

    Sucht mal bei ebay nach ACHIEVA Shimian und Yamakasi Catleap SE und lest euch Tests wie diesen hier durch: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1088457
    2560x1440 IPS für unter 300 Euro. Hab seit dem Sommer den Catleap SE und bin begeistert! Am besten bei "green-sum" bestellen, die schaffen es irgendwie, dass man in Deutschland keinen Zoll mehr zahlen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: rabatz 13.02.13 - 09:21

    Ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt einen solchen Monitor zu kaufen, nur hat mich der vergleichsweise hohe Stromverbrauch von bis jetzt immer abgeschreckt (im Vergleich zu einem Dell U2713HM beispielsweise ist das fast das Doppelte - dieser braucht zwischen 24 und 45 Watt). Wirklich brauchbare Daten habe ich zu den Korea-Monitoren leider noch nicht finden können und die Herstellerangaben sprechen von ca 80W. Was bringt es mir, wenn ich mir beim Monitor 150 Euro spare, welche ich dann aber durch eine höhrere die Stromrechnung erst woanders bezahlen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: RandomHobo 13.02.13 - 09:45

    Super Tipp. Da ich eh gerade auf der Suche nach einem Monitor bin, kommt das gerade richtig. Vielen Dank

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: TheShortOfIt 13.02.13 - 10:28

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt einen solchen Monitor zu
    > kaufen, nur hat mich der vergleichsweise hohe Stromverbrauch von bis jetzt
    > immer abgeschreckt (im Vergleich zu einem Dell U2713HM beispielsweise ist
    > das fast das Doppelte - dieser braucht zwischen 24 und 45 Watt). Wirklich
    > brauchbare Daten habe ich zu den Korea-Monitoren leider noch nicht finden
    > können und die Herstellerangaben sprechen von ca 80W. Was bringt es mir,
    > wenn ich mir beim Monitor 150 Euro spare, welche ich dann aber durch eine
    > höhrere die Stromrechnung erst woanders bezahlen muss.

    Da hast du recht... Knapp 100W finde ich schon krass verglichen mit den max 50W des Dells.. Wenn man sich das aufs Jahr hochrechnet bei täglich ~8h Nutzung sind das Mehrkosten von rund 40¤ im Jahr. Also nach etwa 3 Jahren zahlt man drauf.

    Allerdings dürften nicht wenige der Klientel auch noch in Hotel Mama wohnen :) und sich darüber erstmal keine Gedanken machen ;D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: rabatz 13.02.13 - 11:23

    Vor allem wo der Dell für mein Empfinden schon eine Ecke hochwertiger aussieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.13 - 11:59

    Ebay-Nr: 110833856200
    Der verbraucht laut dem Angbot 55W.
    ~260¤ inkl. Versand - ich schlaf da mal noch ne Nacht drüber ;-)

    Problem ist nur die Bezahlung: Paypal only - mag den Verein aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 12:00 durch labtexc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: ichbinsmalwieder 13.02.13 - 13:40

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sucht mal bei ebay nach ACHIEVA Shimian und Yamakasi Catleap SE und lest
    > euch Tests wie diesen hier durch: www.computerbase.de
    > 2560x1440 IPS für unter 300 Euro. Hab seit dem Sommer den Catleap SE und
    > bin begeistert! Am besten bei "green-sum" bestellen, die schaffen es
    > irgendwie, dass man in Deutschland keinen Zoll mehr zahlen muss.

    Für weniger als 50% Ersparnis komplett auf Gewährleistung verzichten, naja ich weiß nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: flow77 13.02.13 - 22:29

    Ein glossy Display, cooler Tipp!

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sucht mal bei ebay nach ACHIEVA Shimian und Yamakasi Catleap SE und lest
    > euch Tests wie diesen hier durch: www.computerbase.de
    > 2560x1440 IPS für unter 300 Euro. Hab seit dem Sommer den Catleap SE und
    > bin begeistert! Am besten bei "green-sum" bestellen, die schaffen es
    > irgendwie, dass man in Deutschland keinen Zoll mehr zahlen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Tipp: Korea-Monitore mit 2560x1440 für unter 300 ¤

    Autor: regiedie1. 14.02.13 - 02:18

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein glossy Display, cooler Tipp!

    Man kann nicht alles haben, aber man kann begrenztes Budget haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software-Tester (m/w) Test­auto­matisierung
    Sogeti Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in Unternehmensplanung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Mitarbeiter (m/w) für die Stabstelle im Bereich IT-Prozesse
    Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge, München
  4. Technical Business Intelligence Analyst (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelz­hausen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)
  2. NEU: Fast & Furious 7 - Extended Version (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    14,99€
  3. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

  1. Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on: Das erste Smartphone mit 4K-Display
    Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on
    Das erste Smartphone mit 4K-Display

    Ifa 2015 Sonys Xperia-Topsmartphone gibt es jetzt dreimal: Neben dem normalen Xperia Z5 und einer Compact-Ausführung hat Sony eine Premium-Variante mit 4K-Display vorgestellt - das erste Smartphone mit einer so hohen Displayauflösung. Neu sind ein Fingerabdrucksensor und eine 23-Megapixel-Kamera.

  2. Für unterwegs und Homeoffice: Telekom bietet den neuen Service "One Number"
    Für unterwegs und Homeoffice
    Telekom bietet den neuen Service "One Number"

    Mit One Number der Deutschen Telekom sieht der Angerufene immer die Festnetz-Rufnummer des Arbeitsplatzes im Display, egal ob aus dem Homeoffice oder auf dem Handy telefoniert wird. Doch sowohl Festnetz- als auch Mobilfunknummer müssen von der Telekom sein.

  3. Copyrightstreit um Happy Birthday: Kinderlieder gegen Time Warner
    Copyrightstreit um Happy Birthday
    Kinderlieder gegen Time Warner

    Ein verstaubter Karton könnte die Lösung in einem seit Jahren andauernden Urheberrechtsstreit bringen: In den Archiven der Universität von Louisville hat ein Mitarbeiter ein frühes Manuskript von "Happy Birthday" gefunden. Time Warner könnte damit bequeme Einnahmen verlieren.


  1. 16:45

  2. 15:23

  3. 15:13

  4. 14:56

  5. 14:38

  6. 13:24

  7. 13:00

  8. 12:30