1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultra HD: Samsung kündigt 4K-110…

Hässlich...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hässlich...

    Autor: Lorenzo von Matterhorn 08.01.13 - 12:24

    ...dieser Klappständer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hässlich...

    Autor: Eheran 08.01.13 - 12:31

    ... wie die Nacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hässlich...

    Autor: trust 08.01.13 - 12:35

    Ansonsten sieht er aber sehr schick aus!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hässlich...

    Autor: pigggy 08.01.13 - 12:40

    Form follows Function.
    Dafür gibts ja auch 2.2 Sound

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hässlich...

    Autor: Komischer_Phreak 08.01.13 - 12:56

    Das die Rückseite häßlich ist, kann man wohl als normal bezeichnen. Von Vorne hingegen sieht das Gerät doch super aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Typisch Samsung

    Autor: TITO976 08.01.13 - 13:01

    Die Affenschaukel ist doch wohl ein schlechter Witz!?!?

    Typisch Samsung......null Innovation und null Ideen.........infach nur größer...........

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Typisch Samsung

    Autor: frnkbrnhrd 08.01.13 - 13:22

    Es ist doch lobenswert, das Samsung auf silbrig-transluzenten Plastikschnickschnack verzichtet. Worin könnte die Innovation bei einem Bodenständer bestehen? Es ist doch nicht aus der Welt gegriffen, die dreibeinige Stellart einer Malerstaffelei für ein Fernsehgerät zu entlehnen. Beides hält ein Bild. Die Lautsprecher zu integrieren finde ich nicht innovativ aber schon eine gute Idee.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. 2.2 ist meines Erachtens genauso wie 2.1 ...

    Autor: fratze123 08.01.13 - 14:37

    ganz normales Stereo. Mit Subwoofer halt.
    Soweit mir bekannt ist, kann ein Mensch bei Bässen nicht hören, woher sie kommen, also sollte der 2. Woofer ziemlich überflüssig sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Wozu braucht es bei 'nem Bildschirm Innovation und Ideen?

    Autor: fratze123 08.01.13 - 14:38

    Was sollte da noch großartiges erfunden werden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wozu braucht es bei 'nem Bildschirm Innovation und Ideen?

    Autor: TITO976 08.01.13 - 14:52

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sollte da noch großartiges erfunden werden?

    Ich hoffe inständig, diese Frage ist nicht ernst gemeint...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: 2.2 ist meines Erachtens genauso wie 2.1 ...

    Autor: Puppenspieler 08.01.13 - 14:54

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit mir bekannt ist, kann ein Mensch bei Bässen nicht hören, woher sie
    > kommen, also sollte der 2. Woofer ziemlich überflüssig sein.

    Es geht nicht darum, woher der Bass kommt, sondern wie kräftig er ist. Und da erreichst du mit 2 kleineren Subwoofern wahrscheinlich ein ähnliches Ergebnis wie mit einem großen, nur das sich letzterer eher schlecht in einem Fernseher verbauen lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 2.2 ist meines Erachtens genauso wie 2.1 ...

    Autor: nuffy 08.01.13 - 16:07

    Seh ich etwas anders. Schalldruck ist da entscheidend - und kleiner Schalldruck ist trotz dem kleiner Schalldruck. Da müsste man eine ganze Kaskade von kleinen Subwoofern hinstellen, damit sie an einen ordentlichen größeren Sub herankommen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Typisch Samsung

    Autor: BillamGrill 08.01.13 - 16:30

    frnkbrnhrd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch lobenswert, das Samsung auf silbrig-transluzenten
    > Plastikschnickschnack verzichtet. Worin könnte die Innovation bei einem
    > Bodenständer bestehen? Es ist doch nicht aus der Welt gegriffen, die
    > dreibeinige Stellart einer Malerstaffelei für ein Fernsehgerät zu
    > entlehnen. Beides hält ein Bild. Die Lautsprecher zu integrieren finde ich
    > nicht innovativ aber schon eine gute Idee.

    1. Hat das "Gebilde" doch auch einen "Bodenständer", was auch immer das sein soll (steht ja schließlich fast alles auf dem Boden)..
    und
    2. Ist es natürlich nicht aus der Welt gegriffen sich an einer Staffelei zu orientieren, ganz im Gegenteil.
    Aber genau da liegt ja das Problem: Dass es nicht aus der Welt gegriffen ist, obwohl Samsung dieses Ding schon mit innovativen Allmachtsfantasien ankündigt und Design revolutionieren will.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

  1. ODST: Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs
    ODST
    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

    Die Kampagne namens ODST aus Halo 3 gibt es demnächst in überarbeiteter Fassung für alle, die die Master Chief Collection bereits gekauft haben. Die Chefin des Studios 343 Industries plant auch weitere Gratis-Angebote, weil die Sammlung etliche Startprobleme hatte.

  2. Medienbericht: Axel Springer will T-Online.de übernehmen
    Medienbericht
    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

    Der Wirtschaftswoche zufolge will sich die Deutsche Telekom von Teilen ihres Onlinegeschäfts trennen. Dabei soll die Axel-Springer-Gruppe vor allem das Portal T-Online.de übernehmen, was aber die Kartellwächter noch beschäftigen könnte.

  3. Directory Authorities: Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme
    Directory Authorities
    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

    Noch im Dezember 2014 könnte das Tor-Netzwerk vielleicht nicht mehr nutzbar sein. Die Macher des Projekts haben einen anonymen Tipp erhalten, der auf einen Angriff auf zentrale Komponenten des Netzes hindeutet.


  1. 16:02

  2. 13:11

  3. 11:50

  4. 11:06

  5. 09:01

  6. 20:17

  7. 18:56

  8. 18:12