1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umweltschützer: NAS hat bessere…

kennt jemand ein gutes SYNC Programm das (nur) mit lokalen dynamischen Netzen Arbeitet?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kennt jemand ein gutes SYNC Programm das (nur) mit lokalen dynamischen Netzen Arbeitet?

    Autor: lisgoem8 29.11.12 - 14:30

    Nehmen wir mal an, wir haben einen PC und zwei Laptops. (wie bei mir)

    Auf allen dreien soll der Dokumente Ordner synchron bleiben mit den anderen.

    Das beste wäre hier Dropbox, aber kein Mensch würde die sensiblen Daten da drin so synchronisieren.

    Allerdings wäre eine Client dafür trotzdem eine gute Methode. Dessen Algorithmen arbeiten wirklich einwandfrei. Und wenn doch mal was gleichzeitig verändert wird, wird die neuere Dateien gehalten und die ältere neue mit einen Hinweis versehen.

    Gelöscht Dateien sollten zudem nicht sofort gelöscht weren, sondern in einen Papierkorb Ordner im Hauptverzeichnis des Docu-Ordner landen, der nicht sync wird, aber den kompletten alten Pfad samt vorangestellten Löschdatum haben.

    Nun die grosse Frage.. Gibt es sowas.

    Ich weiss es gibt Rsync für Windows, doch dieses arbeitet nicht wirklich wo oben angesprochen.

    Theoretisch müsste der Client nach allen anderen immer im Netz suchen (auch über vordefinierte VPN Netze die per Router verbunden sind, also bspw. typische 192.168.19.0 und 192.168.18.0).... Und je nach dem wer da ist die Dateien beim ersten Kontakt sofort Synchronisieren. Aber so das nicht immer gleich alle eingeschaltet werden werden müssen.

    Nun die grosse frage: Gibt es so was?

    Ich kann mir vorstellen so was zu schreiben, aber nur mit AutoIt3. Aber die Differenzenbildung und Prüfsummenbildung wäre das KO der Leistung dabei. ^^

    Besser wäre natürlich in C aber das wäre schon am ende zu aufwendig wieder zu Programmieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: kennt jemand ein gutes SYNC Programm das (nur) mit lokalen dynamischen Netzen Arbeitet?

    Autor: meinleergut 29.11.12 - 18:45

    Moin,
    vielleicht ist UNISON etwas für dich.
    http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/

    Christian

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: kennt jemand ein gutes SYNC Programm das (nur) mit lokalen dynamischen Netzen Arbeitet?

    Autor: zilti 29.11.12 - 19:51

    Hm also die Suche nach anderen Geräten am Netz läuft wohl am praktischsten mit Zeroconf-libraries.
    Und für Diffs und Prüfsummen gibt's ja separate tools und libraries.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  2. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. Funktechnik: Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto
    Funktechnik
    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

    Daimler will seine Autos vernetzen, der Hardware-Hersteller Qualcomm hat die nötige Technik. Außerdem wollen die beiden bei Elektroautos zusammenarbeiten.

  2. Projekt Astoria: Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk
    Projekt Astoria
    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

    Berechnung statt Zufall: Das Projekt Astoria soll es Schnüfflern künftig schwerer machen, Nutzer im Tor-Netzwerk zu identifizieren. Ein neuer Algorithmus soll die sicherste Route durch das Anonymisierungsnetzwerk berechnen, statt diese dem Zufall zu überlassen.

  3. Raumfahrt: Marsrover Curiosity sieht wieder scharf
    Raumfahrt
    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

    Chemcam kann wieder fokussieren: Die wissenschaftliche Mannschaft des Instruments auf dem Marsrover Curiosity hat einen Software-Fehler korrigiert, der das Chemcam stark beeinträchtigt hatte.


  1. 12:15

  2. 11:28

  3. 11:11

  4. 10:25

  5. 21:43

  6. 14:05

  7. 12:45

  8. 10:53