1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon Phi 3100 und 5110P: Intels…

GPU-Beschleuniger?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPU-Beschleuniger?

    Autor: Decay 13.11.12 - 17:23

    Wo ist denn die GPU in diesem GPU-Beschleuniger?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: GPU-Beschleuniger?

    Autor: Casandro 15.11.12 - 07:46

    Die hat halt x64 Architektur. Was Du meinst ist der CRTC, sprich das Teil da die Daten aus dem RAM seriell ausgibt um sie auf einer Bildröhre (oder einem LCD) darzustellen. Das fehlt leider, und das finde ich schade. Vielleicht hat Intel Angst davor, Patente zu verletzen. Weil bei den Patenten die es da gibt steht bestimmt überall drauf, dass sie für Graphikkarten (und somit nur für Graphikkarten) gelten. Ohne CRTC ist es definitiv keine Graphikkarte. Ich persönlich hätte jedoch einen kleinen "schnellen seriellen Ausgang" dran gemacht, an den man dann einen CRTC anschließen könne, von einem anderen Hersteller natürlich, und mit Missbilligung von Intel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: GPU-Beschleuniger?

    Autor: spambox 18.11.12 - 15:29

    Auf den Websites von Intel wird der Chip tatsächlich als Grafikchip angepriesen.
    Es gibt immer wieder Hinweise auf "Game development" und "Visual computing".

    Wahrscheinlich wissen die Verkäufer der Karte selbst nicht, was das eigentlich sein soll und schreiben einfach irgendwas drauf, das jeder kennt.

    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. GSC Game World: Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet
    GSC Game World
    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

    Das ukrainische Entwicklerstudio GSC Game World ist wieder da und arbeitet bereits an einem neuen Spiel. Einer der Macher äußert sich auch zu Projekten, für die angebliche Ex-Stalker-Entwickler Geld sammeln.

  2. Android 5.0.2: Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update
    Android 5.0.2
    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

    Google hat für das Nexus 7 aus dem Jahr 2012 eine weitere Aktualisierung von Android 5.0 alias Lollipop veröffentlicht: Das Update 5.0.2 beinhaltet vor allem gerätespezifische Verbesserungen. So soll unter anderem die CPU-Leistung durch einige Kernel-Tweaks erhöht werden.

  3. Anonymisierung: Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes
    Anonymisierung
    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes

    Weil das Tor-Projekt vor Angriffen auf das Anonymisierungssystem warnte, zeigte sich ein Betreiber von beliebten Exit Nodes aufgeschreckt. Als seine Server offline waren, befürchtete er eine Beschlagnahmung - nun ist er sich da nicht mehr so ganz sicher.


  1. 13:32

  2. 12:16

  3. 12:01

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:59

  7. 11:50

  8. 11:13