1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 70 statt 50 Jahre…

Was für Idioten sind denn das?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für Idioten sind denn das?

    Autor morecomp 31.10.12 - 16:53

    Für die Künstler? Nehmt doch kein Blatt vor den Mund, dass ist alleine für die Industrie. Die meisten Künstler sind 25+ Jahre alt und das am Beginn ihrer Karriere. Gut außer Tokio Hotel oder Justin Bieber. Nach 50 Jahren sind die alle so gut wie tot. Tokio Hotel bestimmt ebenfalls, aber das ist ein ganz anderes Thema.

    Man könnte annehmen, dass für mich als Autor das auch prima ist aber ich mache mir nichts vor. Mehr als 50 Jahre sind wohl nicht mehr drin. Wenn dann, will ich die Rechte vererben können. Genau. Dann hat wenigstens noch meine Familie was davon aber am Ende macht nur die Industrie die dicke Kohle. Dabei bin ich mir sicher!

    Wenn der Jagger, wo ich mich immer noch wundere, dass er noch lebt, jetzt ein neues Album macht, ist es 70 Jahre lang geschützt und das nur für die Künstler... sicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.12 16:53 durch morecomp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. ..käufliche..

    Autor deutscher_michel 31.10.12 - 17:16

    KWT

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ..käufliche..

    Autor Eheran 01.11.12 - 01:05

    Gilt diese Zeit, 50/70 Jahre, nicht erst ab dem Tod...?!
    Zu Lebzeiten hat man auch mit 130, 110 Jahre nach dem Erschaffen, vollen Schutz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ..käufliche..

    Autor Jakelandiar 01.11.12 - 12:40

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt diese Zeit, 50/70 Jahre, nicht erst ab dem Tod...?!
    > Zu Lebzeiten hat man auch mit 130, 110 Jahre nach dem Erschaffen, vollen
    > Schutz.

    Nein.
    Aus dem Text im ersten Absatz:

    "Bislang konnten Künstler 50 Jahre nach der ersten Veröffentlichung ihre Rechte auswerten"

    Geht schon um lebende Künstler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ..käufliche..

    Autor Eheran 01.11.12 - 14:41

    Auch hier nochmal:

    Das ist Unsinn.
    Siehe §64 UrhG.

    http://dejure.org/gesetze/UrhG/64.html

    > Das Urheberrecht erlischt siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ..käufliche..

    Autor Jakelandiar 02.11.12 - 13:19

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch hier nochmal:
    >
    > Das ist Unsinn.
    > Siehe §64 UrhG.
    >
    > dejure.org
    >
    > > Das Urheberrecht erlischt siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers.

    Vielleicht solltest du nochmal den Artikel lesen und darüber nachdenken was du da schreibst.

    Du gibst das AKTUELLE Urheberrecht wieder. Das soll aber geändert werden. Darum geht es doch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.12 13:21 durch Jakelandiar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

  1. Venue 8 7000: 6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop
    Venue 8 7000
    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

    Dells besonders dünnes Android-Tablet Venue 8 7000 wird per Miracast Inhalte an einen Monitor weitergeben. Dazu hat das Unternehmen eine App entwickelt, die Daten an ein HDMI-Dongle schickt: So wird aus dem Tablet ein Desktop-Rechner.

  2. HTML5-Videostreaming: Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung
    HTML5-Videostreaming
    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

    Es fehlt wohl nur ein Bibliotheksupdate, um den HMTL5-Player von Netflix auch auf Linux anbieten zu können. Das Filtern des User-Agents soll nach dem Update beendet werden, berichtet ein Mitarbeiter.

  3. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test: Aus klein mach groß und größer
    iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test
    Aus klein mach groß und größer

    Mit den neuen iPhones verabschiedet sich Apple vom kleinen Display: Mit 4,7 und 5,5 Zoll sind beide Smartphones deutlich größer als der Vorgänger. Wie sich das auf die Bedienung auswirkt und wie der neue Prozessor und die verbesserte Kamera abschneiden, hat Golem.de ausführlich getestet.


  1. 15:09

  2. 15:03

  3. 14:51

  4. 14:46

  5. 14:33

  6. 13:00

  7. 12:06

  8. 11:26