Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aaron Swartz: US…

Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: katzenpisse 16.01.13 - 10:06

    "Derweil verteidigt der ehemalige IBM-Manager Tom Dolan das Vorgehen seiner Ehefrau Carmen Ortizm gegen Aaron Swartz per Twitter. Sie war als Staatsanwältin für Swartz' Fall zuständig."

    Bin ich ja beruhigt, dass hier die Eliten unter sich sind, dass Vitamin B und irgendwelche Verstrickungen in dem Fall ausgeschlossen sind und dass es sich nicht um P*bel und Ges*cks handelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: ronlol 16.01.13 - 10:20

    Wenigstens mussten sich die 1%-Vertreter hier nicht die Hände schmutzig machen und für die liebe "Elite" hat sich das Problem Swartz von selbst erledigt.

    Wird endlich mal Zeit, dass die Feudalherrschaft abgeschafft wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: Ketchupflasche 16.01.13 - 10:28

    Seine Frau hat einen der fähigsten Leute auf diesem Planeten ausgeschaltet. Sein Leben war hinsichtlich der Schaffenskraft und Vision bedeutend nachahmenswerter als das der Staatsanwältin. Sicherlich ist Carmen Ortizm schon mal bei Rot über die Ampel gelaufen oder hat die Steuer nicht korrekt angegeben. Da müßten doch sicherlich 10 Jahre+ Haft drin sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: Endwickler 16.01.13 - 10:52

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenigstens mussten sich die 1%-Vertreter hier nicht die Hände schmutzig
    > machen und für die liebe "Elite" hat sich das Problem Swartz von selbst
    > erledigt.
    >
    > Wird endlich mal Zeit, dass die Feudalherrschaft abgeschafft wird.

    Sicher, dass da nicht auch mal nachgeholfen wurde? :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: Subsessor 16.01.13 - 13:00

    Im text steht, dass er sich hätte schuldig bekennen sollen - wurde aber nicht in nem anderen golem-artikel geschrieben, dass er sich sogar beim MIT und JStor entschuldigt haben? Das setze doch eine Schuldbekenntnis voraus, oder!?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 13:00 durch Subsessor.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: cry88 16.01.13 - 13:02

    Subsessor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im text steht, dass er sich hätte schuldig bekennen sollen - wurde aber
    > nicht in nem anderen golem-artikel geschrieben, dass er sich sogar beim MIT
    > und JStor entschuldigt haben? Das setze doch eine Schuldbekenntnis voraus,
    > oder!?

    er hat sich mit jstor geeinigt. die staatsanwaltschaft wollt aber nicht locker lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ehemann, der ehemalige IBM-Manage

    Autor: Sir Dragon 16.01.13 - 14:58

    Er hat sich entschuldigt, aber eher für den entstandenen Ärger, nicht für den noblen Gedanken hinter seiner Aktion.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  2. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17