1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adultking: Pornounternehmer will…

Der soll lieber mal aufpassen....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der soll lieber mal aufpassen....

    Autor: dierochade 23.01.13 - 18:36

    mit seinem Porn, sonst verbieten die prüden Amis ihm irgendwann auch mal die Entgegennahme von Zahlungen.

    Das ist in meinen Augen echt abartig. Wenn mehrere Zahlungsdienstleister parallel beschließen, einen *unbescholtenen* Dritten den Hahn abzudrehen, ist das aus meiner Sicht ein Fall für die Anti-Trust/Kartellbehörden.

    Bei Wikileaks wars schon das selbe. Es kann doch nicht sein, dass man so jeden mundtot machen kann, der einem nicht ins Konzept passt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Der soll lieber mal aufpassen....

    Autor: Charles Marlow 23.01.13 - 19:18

    dierochade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit seinem Porn, sonst verbieten die prüden Amis ihm irgendwann auch mal
    > die Entgegennahme von Zahlungen.

    Hätte nur Romney die Präsidentschaftswahlen gewinnen müssen. Unter Bush jr. hat sich das FBI auch hingabevoll der Porno-Verfolgung gewidmet, damit ihnen ja kein Terrorist in die Arme läuft. Max Hardcore z.B. haben sie so einen Strick gedreht.

    > Das ist in meinen Augen echt abartig. Wenn mehrere Zahlungsdienstleister
    > parallel beschließen, einen *unbescholtenen* Dritten den Hahn abzudrehen,
    > ist das aus meiner Sicht ein Fall für die Anti-Trust/Kartellbehörden.

    Welche? Die muss es erstmal geben.

    > Bei Wikileaks wars schon das selbe.

    Das war vorauseilender Gehorsam von PayPal bzw. eBay. Die haben wohl gedacht, dass Wikileaks auf der gleichen Liste landet wie Kuba.

    > Es kann doch nicht sein, dass man so jeden mundtot machen kann, der einem
    > nicht ins Konzept passt.

    Doch, das wiederum ist typisch amerikanisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: aktenwaelzer 23.01.13 - 20:30

    dierochade schrieb:

    > einen *unbescholtenen* Dritten den Hahn abzudrehen,

    LOL!

    Ja ne, is' klar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Der soll lieber mal aufpassen....

    Autor: Garius 23.01.13 - 20:59

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dierochade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mit seinem Porn, sonst verbieten die prüden Amis ihm irgendwann auch mal
    > > die Entgegennahme von Zahlungen.
    >
    > Hätte nur Romney die Präsidentschaftswahlen gewinnen müssen. Unter Bush jr.
    > hat sich das FBI auch hingabevoll der Porno-Verfolgung gewidmet, damit
    > ihnen ja kein Terrorist in die Arme läuft. Max Hardcore z.B. haben sie so
    > einen Strick gedreht.
    > [...]
    Also, man kann ja von seinen Filmen halten was man will, ihn aber wegen einverständlicher gespielter Gewaltdarstellungen den Prozess zu machen, während Hollywood fein weiter einen Metzelfilm nach dem anderen produziert, ist einfach nur unglaublich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Der soll lieber mal aufpassen....

    Autor: ckielhorn 23.01.13 - 21:27

    Mit dem Unterschied, dass das es bei Hollywood nur so aussieht, bei porn aber real ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: pythoneer 23.01.13 - 21:39

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dierochade schrieb:
    >
    > > einen *unbescholtenen* Dritten den Hahn abzudrehen,
    >
    > LOL!
    >
    > Ja ne, is' klar.

    Was hast du gegen MEGA vorzulegen, außer "LOL!" ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Der soll lieber mal aufpassen....

    Autor: Garius 23.01.13 - 21:53

    ckielhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Unterschied, dass das es bei Hollywood nur so aussieht, bei porn
    > aber real ist.
    [www.youtube.com]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: Charles Marlow 23.01.13 - 23:17

    > Was hast du gegen MEGA vorzulegen, außer "LOL!" ?

    Nicht füttern! Der kommt ganz gewiss nicht zum Diskutieren her.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: Crapple 24.01.13 - 02:42

    aktenwaelzer schrieb:

    > LOL!
    >
    > Ja ne, is' klar.

    ROFL!

    Ja ne, is' klar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: tupolew 24.01.13 - 06:26

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aktenwaelzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dierochade schrieb:
    > >
    > > > einen *unbescholtenen* Dritten den Hahn abzudrehen,
    > >
    > > LOL!
    > >
    > > Ja ne, is' klar.
    >
    > Was hast du gegen MEGA vorzulegen, außer "LOL!" ?

    Kim Schmitz?

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: fratze123 24.01.13 - 07:41

    Den Schwarzkopierer-Kellerkindern braucht man nicht mit Argumenten oder gar Fakten kommen. Da sind die völlig resistent. Die meisten wurden vermutlich auch erst lange nach der FTP-World-Geschichte geboren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Kim Schmitz, der unbescholtene Bürger

    Autor: spacemochi 24.01.13 - 12:58

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Schwarzkopierer-Kellerkindern braucht man nicht mit Argumenten oder gar
    > Fakten kommen. Da sind die völlig resistent. Die meisten wurden vermutlich
    > auch erst lange nach der FTP-World-Geschichte geboren.

    +1. YMMD :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Der soll lieber mal aufpassen....

    Autor: wogi 24.01.13 - 17:58

    > Doch, das wiederum ist typisch amerikanisch.

    Wieso typisch amerikanisch, das ist in anderen Ländern doch auch nicht anders ? Jede Regierung (wobei damit der Regierungsapperat und nicht Partei XY gemeint ist) hat Mechanismen um dafür zu sorgen das keine echte Alternative enstehen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. MWC2015: Ericsson zeigt 5G-Testsystem
    MWC2015
    Ericsson zeigt 5G-Testsystem

    Ericsson will in Barcelona auf dem MWC 2015 ein 5G-Testumfeld zeigen, zu dem "sowohl Endgeräte als auch Basisstationen" gehören.

  2. Hostingdienst Blogger: Google entfernt doch keine sexuellen Inhalte
    Hostingdienst Blogger
    Google entfernt doch keine sexuellen Inhalte

    Nutzer der Bloggingplattform Blogger dürfen weiterhin sexuell explizite Inhalte in ihren Blogs veröffentlichen. Nach Nutzerbeschwerden hat Google sein Verbot gelockert. Trotzdem ist nicht alles erlaubt.

  3. LG G Flex 2: Gebogenes Smartphone erscheint für 650 Euro
    LG G Flex 2
    Gebogenes Smartphone erscheint für 650 Euro

    Günstiger als erwartet: Das auf der CES 2015 vorgestellte G Flex 2 kostet deutlich weniger als das Vorgängermodell. Im kommenden Monat wird es für 650 Euro zu haben sein.


  1. 16:12

  2. 16:05

  3. 15:59

  4. 15:34

  5. 14:11

  6. 14:01

  7. 12:37

  8. 12:21