1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adultking: Pornounternehmer will…

Geschäftsschädigung und Verleumdung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor monettenom 24.01.13 - 10:43

    Ich würde halt einfach eine Klage einreichen. Vor allem dann, wenn dieser Porno-König tatsächlich Erfolg hätte. Und da geht's ja dann schon um 2stellige Millionensummen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Weltfrieden5000 24.01.13 - 11:07

    Für wen hält er sich?
    ...und warum wird behauptet, dass er damit Erfolg haben könnte?! Hab selten so schwachsinnige und fehlerhafte Meldungen gelesen.


    Paypal wird sich selbst natürlich gegen neue aufstrebende Kunden wehren, die vorhaben diesen Zahlungsdienst zu nutzen, weil irgendein selbsterklärter BumsKönig das sagt.

    Richtig Golem...so funktioniert die Welt!



    Nachtrag: vermutlich er nur Angst, dass man Machwerke aus seinem Haus nun bei MEGA finden kann.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 11:11 durch Weltfrieden5000.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor ingenuus 24.01.13 - 12:01

    Ich rate ohnehin Jedem mit dem ich spreche von der Nutzung von Paypal ab. Die Nutzung von Paypal ist nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern auch Risiko für den eigenen Datenschutz und vor alle ein Risiko für die Selbstbestimmung seiner Zahlungstransaktionen. Ein Dienstleister, der mir als Europäer verbieten möchte z.B. Kubanische Produkte von einem unabhängigen Händler zu kaufen, nur weil die USA irgendwelche Embargos gegen Kuba verhängt haben, oder mitentscheidet welcher Organisation ich Geld überweisen darf und welcher nicht, ist endgültig disqualifiziert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Triss 24.01.13 - 13:02

    ingenuus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rate ohnehin Jedem mit dem ich spreche von der Nutzung von Paypal ab.
    > Die Nutzung von Paypal ist nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern auch
    > Risiko für den eigenen Datenschutz und vor alle ein Risiko für die
    > Selbstbestimmung seiner Zahlungstransaktionen. Ein Dienstleister, der mir
    > als Europäer verbieten möchte z.B. Kubanische Produkte von einem
    > unabhängigen Händler zu kaufen, nur weil die USA irgendwelche Embargos
    > gegen Kuba verhängt haben, oder mitentscheidet welcher Organisation ich
    > Geld überweisen darf und welcher nicht, ist endgültig disqualifiziert.

    richtig, danke.

    PayPal ist der größte Mist. Diese Leute treten Ihre Kunden mit Füßen und das einzige was diese getretenen Hunde machen ist zu Kreuze kriechen. Nehmt Abstand von diesem Dreck und nutzt endlich euren Krips. Dann soll halt meine gekaufte Ware 1-2 Tage länger mir nicht zur Verfügung stehen. Aber solch einer Firma auch nur 1 Cent von meinem Geld anzuvertrauen ist für mich unvorstellbar und jedem der so etwas macht sollte man unter Vormundschaft in Bankangelegenheiten stellen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Henry78 24.01.13 - 13:31

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ingenuus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich rate ohnehin Jedem mit dem ich spreche von der Nutzung von Paypal
    > ab.
    Alternativen, wenn man keine Kreditkarte besitzt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Triss 24.01.13 - 13:45

    Henry78 schrieb:
    > Alternativen, wenn man keine Kreditkarte besitzt?

    Alternativen? Zu was? Wenn du Alternativen suchst dein Geld durch eine Frima wie PayPal sperren zu lassen bloß weil du das falsche gekauft hast dann könnte ich dir anbieten mir einfach dein Geld zu überweisen bevor die es bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor gaym0r 24.01.13 - 14:10

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Henry78 schrieb:
    > > Alternativen, wenn man keine Kreditkarte besitzt?
    >
    > Alternativen? Zu was? Wenn du Alternativen suchst dein Geld durch eine
    > Frima wie PayPal sperren zu lassen bloß weil du das falsche gekauft hast
    > dann könnte ich dir anbieten mir einfach dein Geld zu überweisen bevor die
    > es bekommen.

    Was meinst du mit sperren? Dein paypal-Guthaben einfrieren?
    Und falsch kaufen bist du doch selbst schuld. Wenn du falsch kaufst und per normaler überweisung bezahlst: Was ist dann anders!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Myxier 24.01.13 - 14:25

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Henry78 schrieb:
    > > Alternativen, wenn man keine Kreditkarte besitzt?
    >
    > Alternativen? Zu was? Wenn du Alternativen suchst dein Geld durch eine
    > Frima wie PayPal sperren zu lassen bloß weil du das falsche gekauft hast
    > dann könnte ich dir anbieten mir einfach dein Geld zu überweisen bevor die
    > es bekommen.

    Kannst du auf eine normale Frage nicht auch einfach normal antworten?
    Oder kennst du einfach keine guten Alternativen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Verleihnix 24.01.13 - 14:41

    Myxier schrieb:
    > Kannst du auf eine normale Frage nicht auch einfach normal antworten?
    > Oder kennst du einfach keine guten Alternativen?

    Richtige Alternativen gibt es zu Paypal eigentlich nicht. Deshalb kann Paypal auch mit fragwürdigen Geschäftspraktiken/AGBs den Kunden ihren Willen aufdrängen.

    Ähnliche System:
    payza.com -> nicht getestet
    wmtransfer.com (webmoney) -> wahnsinnig unübersichtliches Angebot, so 100% vertrauenserweckend ist der Service nicht
    moneybookers.com -> nicht getestet, hauptsächlich für Online-Poker-Spieler interessant

    oder guck dir halt diese Liste an:

    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_on-line_payment_service_providers

    die meisten Services kennt man hier nicht und ich bekomme immer Zahnschmerzen, wenn man Kreditkarten/Bankinformationen an solche dubiosen Angebote geben muss, um Geld aufzuladen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 14:42 durch Verleihnix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Triss 24.01.13 - 14:45

    gaym0r schrieb:
    > Was meinst du mit sperren? Dein paypal-Guthaben einfrieren?
    > Und falsch kaufen bist du doch selbst schuld. Wenn du falsch kaufst und per
    > normaler überweisung bezahlst: Was ist dann anders!?

    Ja, ich meine mein Guthaben einfrieren. Mit falsch kaufen war gemeint wenn ich etwas, nehmen wir mal einen Kubanischen Rum, in Kuba über das Internet bestelle und dieses mit PayPal bezahle kann es durchaus dazu kommen das dies PayPal gegen den Strich geht und diese mein Konto einfrieren. Es geht denen deshalb gegen den Strich weil Amerika ein Embargo gegen Kuba aufrecht hält und PayPal meint das gefälligst auch wir nicht Amerikaner nicht in Kuba kaufen dürfen. Danke PayPal...und FZH! Wie kann es sein das solch ein Unternehmen sich das Recht raus nimmt mein Geld zu stehlen und das auch noch offiziell?

    Myxier schrieb:
    > Kannst du auf eine normale Frage nicht auch einfach normal antworten?
    > Oder kennst du einfach keine guten Alternativen?

    Sorry, ich habe deine Frage als rhetorische Frage aufgefasst. Die meisten Firmen bei denen ich bis jetzt gekauft habe haben Alternativen zu Kreditkarten und PayPal angeboten. Wenn das doch mal nicht der Fall sein sollte nutze ich eine Prepaid Kreditkarte. (gibt es auch von Wüstenrot usw.)

    Gruß Triss



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 14:49 durch Triss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor IT.Gnom 24.01.13 - 15:13

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ingenuus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich rate ohnehin Jedem mit dem ich spreche von der Nutzung von Paypal
    > ab.
    > > Die Nutzung von Paypal ist nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern auch
    > > Risiko für den eigenen Datenschutz und vor alle ein Risiko für die
    > > Selbstbestimmung seiner Zahlungstransaktionen. Ein Dienstleister, der
    > mir
    > > als Europäer verbieten möchte z.B. Kubanische Produkte von einem
    > > unabhängigen Händler zu kaufen, nur weil die USA irgendwelche Embargos
    > > gegen Kuba verhängt haben, oder mitentscheidet welcher Organisation ich
    > > Geld überweisen darf und welcher nicht, ist endgültig disqualifiziert.
    >
    > richtig, danke.
    >
    > PayPal ist der größte Mist. Diese Leute treten Ihre Kunden mit Füßen und
    > das einzige was diese getretenen Hunde machen ist zu Kreuze kriechen. Nehmt
    > Abstand von diesem Dreck und nutzt endlich euren Krips. Dann soll halt
    > meine gekaufte Ware 1-2 Tage länger mir nicht zur Verfügung stehen. Aber
    > solch einer Firma auch nur 1 Cent von meinem Geld anzuvertrauen ist für
    > mich unvorstellbar und jedem der so etwas macht sollte man unter
    > Vormundschaft in Bankangelegenheiten stellen!


    Brems Dich mal.
    Ich habe mit PayPal nur gute Erfahrungen.
    Wirfst PayPal irgendwas vor und verlangst selbst die Kontrolle über die Bankkonten der PayPal-Kunden. Absolute Frechheit.

    Ich frage mich wieviel die Konkurrenten immer für solche Beiträge zahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Triss 24.01.13 - 15:50

    IT.Gnom schrieb:
    > Brems Dich mal.
    > Ich habe mit PayPal nur gute Erfahrungen.
    > Wirfst PayPal irgendwas vor und verlangst selbst die Kontrolle über die
    > Bankkonten der PayPal-Kunden. Absolute Frechheit.
    >
    > Ich frage mich wieviel die Konkurrenten immer für solche Beiträge zahlen.

    Dann sollte man dir wohl gratulieren...oder dich bemittleiten weil du mit geschlossenen Augen durch die Lande ziehst!

    http://www.123recht.net/Paypal-Konto-grundlos-eingefroren-__f65128.html

    http://www.it-recht-kanzlei.de/Kommentar/4763/Paypal_hat_mein_Konto_eingefroren.php

    http://www.wekwerth.de/news/allgemein/paypal-kontosperrung-unterlassungsklage-in-deutschland/

    Was zut Hölle meinst du mit:
    > Wirfst PayPal irgendwas vor und verlangst selbst die Kontrolle über die
    > Bankkonten der PayPal-Kunden. Absolute Frechheit.

    Wann hab ich denn so etwas verlangt? Ich habe etwas von Vormundschaft geschrieben...damit meinte ich bestimmt nicht das ich die übernehmen sollte. Ich meinte damit das Leute die den "Service" nutzen anscheinend nicht in der Lage sind Abzockefirmen von bessern Alternativen zu unterscheiden. Deswegen sollten diese bei Bankgeschäften unter Vormund stehen. ach warte...du stehst ja schon unter Vormund...schließlich lässt du zu das PayPal dir diktiert wo du kaufen darfst und wo nicht...

    (Satire ist eine Spottdichtung, die Zustände oder Missstände in sprachlich überspitzter und verspottender Form thematisiert.) Quelle: Wikipedia



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 15:54 durch Triss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor IT.Gnom 24.01.13 - 16:19

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was zut Hölle meinst du mit:
    > > Wirfst PayPal irgendwas vor und verlangst selbst die Kontrolle über die
    > > Bankkonten der PayPal-Kunden. Absolute Frechheit.
    >
    > Wann hab ich denn so etwas verlangt? Ich habe etwas von Vormundschaft
    > geschrieben...damit meinte ich bestimmt nicht das ich die übernehmen
    > sollte. Ich meinte damit das Leute die den "Service" nutzen anscheinend
    > nicht in der Lage sind Abzockefirmen von bessern Alternativen zu
    > unterscheiden. Deswegen sollten diese bei Bankgeschäften unter Vormund
    > stehen. ach warte...du stehst ja schon unter Vormund...schließlich lässt du
    > zu das PayPal dir diktiert wo du kaufen darfst und wo nicht...
    >
    > (Satire ist eine Spottdichtung, die Zustände oder Missstände in sprachlich
    > überspitzter und verspottender Form thematisiert.) Quelle: Wikipedia

    Ja genau.

    Triss schrieb:
    > PayPal ist der größte Mist. Diese Leute treten Ihre Kunden mit Füßen und
    > das einzige was diese getretenen Hunde machen ist zu Kreuze kriechen. Nehmt
    > Abstand von diesem Dreck und nutzt endlich euren Krips. Dann soll halt
    > meine gekaufte Ware 1-2 Tage länger mir nicht zur Verfügung stehen. Aber
    > solch einer Firma auch nur 1 Cent von meinem Geld anzuvertrauen ist für
    > mich unvorstellbar und jedem der so etwas macht sollte man unter
    > Vormundschaft in Bankangelegenheiten stellen!

    Wenn Du Satire meinst solltest Du Deinen Post auch mit SatireTags versehen oder besser beim Quatschcomedyclub mitmachen.

    So muss ich dich leider ernst nehmen, da Entmündigung ein ernstes Thema ist und diese Unrechtsmaßnahmen staatlicherseits in steigender Zahl vorgenommen werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vormundschaft

    Dagegen sind die paar durch PayPal gesperrten Konten geradezu lächerlich.
    Zumal es da auch nicht um normale Einkäufe gehandelt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor Triss 24.01.13 - 17:24

    IT.Gnom schrieb:
    > Wenn Du Satire meinst solltest Du Deinen Post auch mit SatireTags versehen
    > oder besser beim Quatschcomedyclub mitmachen.
    >
    > So muss ich dich leider ernst nehmen, da Entmündigung ein ernstes Thema ist
    > und diese Unrechtsmaßnahmen staatlicherseits in steigender Zahl vorgenommen
    > werden.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Dagegen sind die paar durch PayPal gesperrten Konten geradezu lächerlich.
    > Zumal es da auch nicht um normale Einkäufe gehandelt hat.

    Ich werde mit dir jetzt nicht die Rechtmäßigkeit der Vormundschaft diskutieren. Dann kommen wir von Brot backen auf Arschbacken!

    Du willst von der Erfahrung Anderer nicht profitieren? Dann bitte mache deinen eigenen Fehler...dann musst du dir aber auch von mir anhören das ich der Meinung bin du gehörst unter die Vormundschaft.

    Firmen die das Recht der Kunden mit den Füßen treten brauchen von jedem Einzelnen einen Arschtritt. Aus Solidarität oder weil man selber davon betroffen ist. Dir wünsche ich das du selber durch die Willkür eines Unternehmens an die Grenze deiner Existenz gerätst und nicht mehr weißt wo Vorne und wo Hinten ist.

    Und ich werde meine Texte bestimmt nicht mit irgendwelchen Tags vollstopfen. Wer mich nicht versteht fragt entweder nach oder kann dort bleiben wo der Pfeffer wächst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 17:25 durch Triss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor a user 24.01.13 - 18:07

    Henry78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Triss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ingenuus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich rate ohnehin Jedem mit dem ich spreche von der Nutzung von Paypal
    > > ab.
    > Alternativen, wenn man keine Kreditkarte besitzt?

    man dann hol dir doch endlcih eine!!!

    ggf. eine prepaid, wenn du übervorsichtig seien willst. was ist so schlimm daran, dass ihr euch so einen mist wie paypal aufhalst?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Geschäftsschädigung und Verleumdung

    Autor gaym0r 25.01.13 - 16:39

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > > Was meinst du mit sperren? Dein paypal-Guthaben einfrieren?
    > > Und falsch kaufen bist du doch selbst schuld. Wenn du falsch kaufst und
    > per
    > > normaler überweisung bezahlst: Was ist dann anders!?
    >
    > Ja, ich meine mein Guthaben einfrieren. Mit falsch kaufen war gemeint wenn
    > ich etwas, nehmen wir mal einen Kubanischen Rum, in Kuba über das Internet
    > bestelle und dieses mit PayPal bezahle

    Geht das überhaupt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Elitepad 1000 G2 im Test: Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
HP Elitepad 1000 G2 im Test
Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
  1. Administrationswerkzeug HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert
  2. HP Proliant DL160 und 180 Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro
  3. Notebooks HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Ultra High Definition Scharf allein ist nicht genug

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  2. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone
  3. Robotik Roboter Achires läuft kameragesteuert

  1. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.

  2. Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü
    Threshold
    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

    Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

  3. Neue AGB: Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte
    Neue AGB
    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

    Sie sind nicht geändert worden, dafür klarer formuliert: Kickstarter hat seine AGB aktualisiert. Der Crowdfunding-Anbieter erklärt noch einmal genau, was passieren muss, wenn Projekte scheitern.


  1. 18:55

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:44

  5. 16:56

  6. 15:25

  7. 15:23

  8. 15:11