Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adultking: Pornounternehmer will…

Klingt mal wieder wie Werbung für Bitcoin

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt mal wieder wie Werbung für Bitcoin

    Autor: Ivy_Lego 24.01.13 - 21:40

    Sharehoster finanziell austrocknen... das schießt wohl etwas übers Ziel hinaus. Ob man nicht gleich dieses böse, gefährliche Internet ganz verbieten sollte? Denn gegen dezentrale Systeme wie TAHOE-LAFS kann man ja anders nichts machen.

    Abgesehen davon sind solche Aktionen mal wieder pure Werbung für Bitcoins, die sich nicht abstellen lassen. Es gibt sicher menschenfreundlichere und intelligentere Verwendungen als ausgerechnet Haschisch, Online-Poker, Viagra und Filesharing von DVDs, aber alle Versuche den Geist wieder in die Flasche zu kriegen sind vermutlich so aussichtsreich wie das Ansinnen, Bargeld oder den Tausch von Zigaretten in Notzeiten abzuschaffen.

    Und Bitcoin ist gerade dabei, nicht nur kursmäßig kräftig zu expandieren... da gibt es auch in Europa Dienste, wo man nur eine Überweisung abschickt mit einer Bitcoin-Adresse im Betreff, und den Gegenwert dann auf seine Wallet gut geschrieben bekommt. Oder in Brasilien, Rußland und den USA kann man bei Bitinstant ein Online-Formular ausdrucken und an hunderttausenden Stellen wie Walmart in bar einzahlen. Dienste wie WordPress oder bitmit.net zeigen sehr klar, dass es dafür auch eine Menge sinnvolle Verwendungen gibt.... eigentlich eine Frage der Zeit, bis z.B. auch Erotik-Versandhändler diesen Zahlungsweg nutzen. Schließlich müssen Facebook, Amazon, PayPal & Co nicht auch noch unbedingt wissen, aus welchem Material die Unterhose meiner Freundin ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 21:45 durch Ivy_Lego.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Java-Entwickler (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  3. Spezialist / Spezialistin für IT-Infrastruktur
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Leiter/in der Fachgruppe "IT-Fachverfahren"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Eisenhüttenstadt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Schalke 04: Erst League of Legends und nun Fifa
    Schalke 04
    Erst League of Legends und nun Fifa

    Schalke 04 verstärkt sein Engagement in Sachen E-Sport: Kurz nach der Verpflichtung eines League-of-Legends-Teams hat der Verein eine weißblaue Fifa-Mannschaft vorgestellt. Für dessen Aufbau ist ein erfahrener Profi verantwortlich.

  2. Patentverletzungen: Qualcomm verklagt Meizu
    Patentverletzungen
    Qualcomm verklagt Meizu

    Der chinesische Hersteller Meizu hat bei seinen Smartphones Technologien von Qualcomm verwendet - ohne diese zu lizenzieren. Eine außergerichtliche Einigung scheiterte offenbar, jetzt hat der Chiphersteller Klage vor einem chinesischen Gericht eingereicht.

  3. Deep Learning: Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus
    Deep Learning
    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

    Umarmung oder high-five? Kuss oder Handschlag? Ein Algorithmus soll anhand eines Bildes erkennen, was darauf abgebildete Menschen als Nächstes machen. Er lernte das durch Fernsehgucken.


  1. 16:56

  2. 16:40

  3. 16:18

  4. 16:00

  5. 15:47

  6. 15:41

  7. 15:14

  8. 14:47