1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adultking: Pornounternehmer will…

Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor VI 24.01.13 - 12:59

    Da haben sich zwei gefunden.

    Und wir wissen alle das beide in den knast gehoeren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor Myxier 24.01.13 - 14:22

    Warum gehört der "Pornopate" deiner Meinung nach ins Gefängnis?
    Christlicher Ungehorsamkeit? Sünde?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor spYro 24.01.13 - 14:25

    Wieso gehört Kim Dotcom denn ins Gefängnis? o_O Versteh deine Argumentation nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor VI 24.01.13 - 14:47

    Die Pornoindustrie ist sehr dicht mit menschenhandel und prostitution verknuepft.
    Irgendwie werden die "models" ja aus osteuropa, russland, asien, suedamerika und afrika in den westen geschafft. Man verspricht ihnen eine gage und auserdem "vermittelt" man diese "models" an bordells. Falls ihr jemals die zeitung aufgeschlagen habt steht da oft jetzt fuer kurze zeit in berlin etc
    Bedeutet also das man diese frauen von stadt zu stadt, von bordell zu bordell schickt und auch an verschiedenen standorten filme dreht.

    Und jetzt zu Kim. Kim hat dichte kontakte zur Osteuropaeischen Kreditkarten Mafia und Online betrueger. Er hat dadurch 200millionen gemacht. Er gehoert der sogenannten Schwarzkopie Mafia an. Sollte Kim ein deport verfahren bevorstehen koennt ihr alle mit anschauen wie er nach Russland flieht.

    Beide in den Knast, punkt ende aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor cry88 24.01.13 - 15:07

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Pornoindustrie ist sehr dicht mit menschenhandel und prostitution
    > verknuepft.
    > Irgendwie werden die "models" ja aus osteuropa, russland, asien,
    > suedamerika und afrika in den westen geschafft. Man verspricht ihnen eine
    > gage und auserdem "vermittelt" man diese "models" an bordells. Falls ihr
    > jemals die zeitung aufgeschlagen habt steht da oft jetzt fuer kurze zeit in
    > berlin etc
    > Bedeutet also das man diese frauen von stadt zu stadt, von bordell zu
    > bordell schickt und auch an verschiedenen standorten filme dreht.

    haha ja ne is kla. die Frauen werden alle dazu gezwungen, der Gleichberechtigung zur liebe natürlich auch die Männer. sie werden auch dazu gezwungen Hygienetests zu machen, ihre Steuererklärung auszufüllen, neben der Zwangsprostitution noch Zwangsnebenjobs zu machen und die großen in der Branche hams am schlimmsten. Die Armen müssen in teuren Wagen durch die Gegend fahren und Fanbriefe beantworten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor VI 24.01.13 - 15:11

    Du verteidigst diese "industrie" wie ein Heroin junkey sein stoff. Man merkt das du keine ahnung hast wovon du redest. keine sorge es nimmt dir keiner was weck.

    Und die Pornoindustrie ist SICHER nicht gleichberechtigt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor Garius 24.01.13 - 19:45

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Und die Pornoindustrie ist SICHER nicht gleichberechtigt.
    Das Problem hierbei ist doch aber nicht die Pornoindustrie, sondern die Stellung der Frau allgemein. Denn seien wir mal ehrlich...wer ist denn wohl in der Pornoindustrie unverzichtbarer? Der Mann oder die Frau?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor GodsBoss 24.01.13 - 21:49

    Du hast null Nachweise geliefert, insofern ist dein Text genau so gehaltvoll wie diese, von mir natürlich nicht ernst gemeinte Abwandlung:

    „VI aus dem Golem-Forum ist sehr dicht mit menschenhandel und prostitution verknuepft. (…)

    Und jetzt nochmal zu VI. VI hat dichte kontakte zur Osteuropaeischen Kreditkarten Mafia und Online betrueger. Er hat dadurch 200millionen gemacht. Er gehoert der sogenannten Schwarzkopie Mafia an. Sollte VI ein deport verfahren bevorstehen koennt ihr alle mit anschauen wie er nach Russland flieht.

    In den Knast, punkt ende aus.“

    Behauptungen aufstellen kann jeder, wie du siehst. Wo sind die Belege?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Pornopate vs Schwarzkopie Mafia

    Autor azeu 24.01.13 - 23:59

    > Und die Pornoindustrie ist SICHER nicht gleichberechtigt.

    stimmt, Frauen verdienen mehr und müssen sich weniger anstrengen :)

    ok, liegt wohl auch daran, dass sie mehr mit sich machen lassen (müssen) als die Männer - will jetzt nicht auf Details eingehen - wir wissen wohl alle wie der Durchschnittsakt vor der Kamera (für wen) endet...

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

  1. Erfundene Waren: Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft
    Erfundene Waren
    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

    Ein Betrüger hat rund 300.000 Euro mit erfundenen Waren erbeutet, die er über Verkaufs- und Finanzagenten als 400-Euro-Jobber bei Ebay verkaufen ließ. Jetzt wurde der 29-Jährige in Marburg verurteilt.

  2. Uber und Wundercar: Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen
    Uber und Wundercar
    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

    Alternativen zum Taxi stehen in Deutschland hoch im Kurs - auch wenn die Verwaltungen und die Taxibranche einen Gegenkurs fahren. 10 Millionen Deutsche könnten sich die Buchung alternativer Fahrdienste vorstellen. Bitkom fordert für die Startups nun Rechtssicherheit.

  3. Bundesnetzagentur: In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv
    Bundesnetzagentur
    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

    Von Wimax hört man nur noch wenig: Doch laut Angaben der Bundesnetzagentur soll es weiterhin viele aktive Wimax-Betreiber in Deutschland geben. Doch sie sind nicht leicht zu finden.


  1. 18:59

  2. 18:47

  3. 18:21

  4. 16:59

  5. 16:20

  6. 15:53

  7. 15:21

  8. 15:15