1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adultking: Pornounternehmer will…

Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor genab.de 23.01.13 - 16:06

    und, nun nicht mehr

    Deswegen ist Alkohol nun auch nicht gut, oder besser geworden

    die Gesellschaft will Saufen

    die Gesellschaft will Daten tauchen, und wen die Gesellschaft das will, dann sollte man es legalisieren, weil wenn alle illegal sind, dann stimmt was im System nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor eishern 23.01.13 - 17:56

    Also sollte in einer mordlüsternden Gesellschaft Mord und Totschlag legalisiert werden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor zwangsregistrierter 23.01.13 - 18:12

    Natürlich. Das ist Demokratie. Wenn das Volk eine legalisierung von Mord wünscht, dann ist das halt so. In der echten Demokratie bekommt jedes Volk die Regierung, die es verdient.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor mess-with-the-best 23.01.13 - 18:53

    Meine Rede!
    Das gute ist nur, dass die Mehrheit Mord nicht legalisieren will :)

    Das schlechte ist, dass scheinbar das Volk aus Verrätern besteht ==> eine veräterrischer Regierung entsteht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor Lord Gamma 23.01.13 - 18:57

    Demokratie ist nicht einfach nur Mehrheit, sondern auch Verhinderung von Intoleranz usw. durch eine Verfassung bzw. ein Grundgesetz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor Charles Marlow 23.01.13 - 19:15

    eishern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sollte in einer mordlüsternden Gesellschaft Mord und Totschlag
    > legalisiert werden?

    In einer mordlüsternen Gesellschaft sicherlich. Vielleicht sollte man besser mit Beispielen daherkommen, die etwas weniger überstürzt durchdacht und formuliert sind?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor Remy 23.01.13 - 19:41

    Siehe Titel des Themas...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor g0r3 23.01.13 - 20:19

    eishern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sollte in einer mordlüsternden Gesellschaft Mord und Totschlag
    > legalisiert werden?


    Derber Selfown. Es gibt diverse Staaten, die die Todesstrafe praktizieren. Und in einer Gesellschaft, die morden und totschlagen will, wirst du es nicht verhindern können, selbst wenn die Gesetze es verbieten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor grizzler 23.01.13 - 20:47

    eishern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sollte in einer mordlüsternden Gesellschaft Mord und Totschlag
    > legalisiert werden?

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Demokratie ist nicht einfach nur Mehrheit, sondern auch Verhinderung von
    > Intoleranz usw. durch eine Verfassung bzw. ein Grundgesetz.

    Das ist was wir in Deutschland mit Demokratie verbinden. In einer Verfassung darf so einiges drinstehen. Bis mitte des 19. Jahrhunderts stand in der Verfassung einiger Staaten in den USA zum Beispiel das Recht auf Sklavenhaltung.
    Die Todesstrafe gibt es in den USA teilweise immer noch. Was ist das denn anderes als legalisierter Mord? Ein Politiker der sich in Texas gegen die Todesstrafe ausspricht hat doch eh keine Chance. Soviel zur mordlüsternden Gesellschaft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor 1st1 23.01.13 - 21:21

    genab.de schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------->
    > die Gesellschaft will Daten tauchen,

    ... yoyoh Daten tauchen, mit Betonklötzen an den Füßen, oder wie... blubb blubb blubb ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Das hättest du auch dem Threadersteller sagen können.

    Autor fratze123 24.01.13 - 07:57

    Das Mordlust-Beispiel ist immernoch besser als der Prohibitionsvergleich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor der_wahre_hannes 24.01.13 - 10:02

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eishern schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also sollte in einer mordlüsternden Gesellschaft Mord und Totschlag
    > > legalisiert werden?
    >
    > Es gibt diverse Staaten, die die Todesstrafe praktizieren.

    Und was hat das damit zu tun? In diesen diversen Staaten ist Mord trotzdem nicht legal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Rum und wiskey war in amerika auch mal verboten

    Autor TrollingTux 24.01.13 - 10:38

    Das "Problem" dabei ist, das die Todesstrafe nicht als Mord angesehen wird. Mord ist Illegal und wird mit dem Tod bestraft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

  1. Quartalsbericht: Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar
    Quartalsbericht
    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

    Amazon kann eine kräftige Umsatzsteigerung um 23 Prozent auf mehr als 19 Milliarden US-Dollar ausweisen. Der Verlust erreicht jedoch ein neues Rekordniveau.

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht: OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da
    Apple verkraftet Ansturm nicht
    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

    Wenn sich hunderttausende Nutzer mit einem Mal auf eine Website stürzen, kommt es unweigerlich zu Ausfällen. Das ist nun zum Start des öffentlichen Betaprogramms von Apples OS X 10.10 Yosemite passiert, das normalen Anwendern die Möglichkeit bieten soll, das neue Betriebssystem auszuprobieren.

  3. Erfundene Waren: Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft
    Erfundene Waren
    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

    Ein Betrüger hat rund 300.000 Euro mit erfundenen Waren erbeutet, die er über Verkaufs- und Finanzagenten als 400-Euro-Jobber bei Ebay verkaufen ließ. Jetzt wurde der 29-Jährige in Marburg verurteilt.


  1. 22:31

  2. 21:17

  3. 18:59

  4. 18:47

  5. 18:21

  6. 16:59

  7. 16:20

  8. 15:53