Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkus nicht austauschbar…

Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor: DarioBerlin 12.11.12 - 22:04

    Hört sich gut an, als Kunde kann man sich auf die Haltbarkeit eines Produktes verlassen. Das wär doch mal ein Gesetz für den Bürger - der ja sonst immer auf Konsum getrimmt wird ! :-)

    Ich fänds nicht schlecht, aber die meisten Produkte insbesondere Handys werden nicht mehr benötigt, weil einfach die Technik mit der Zeit mehr zu bieten hat. Von daher würd ich auch ein Gesetz verabschieden welches die gelbe Tonne vorm Haus mit der Wertstofftonne kombiniert und ich bin überzeugt viele Geräte würden so dem Recyclingkreislauf übergeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor: caso 12.11.12 - 22:27

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von daher würd ich auch ein Gesetz verabschieden welches die
    > gelbe Tonne vorm Haus mit der Wertstofftonne kombiniert und ich bin
    > überzeugt viele Geräte würden so dem Recyclingkreislauf übergeben.


    Genau, ohne Wertstofftonne kann man Elektroschrott nicht wegschmeißen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor: flow77 13.11.12 - 00:22

    Sofern Menschen in der Lage sind sich Klopapier im Supermarkt zu kaufen sollten sie auch fähig sein Sundermüll an einem gesammelten Platz zu entsorgen. Anders gesagt, die Menschen sollen gefälligst für alles einen Bringdienst haben der auch Dinge wegbringt.

    By the way ist nie der Akku das Problem gewesen dass Elektronik in den Müll gelangt, sondern die Tatsache dass Elektronik innerhalb ein paar Monaten durch neue Hardware ersetzt wird. Ein Laptop der 5 Jahre alt ist und dessen Akku man nicht austauschen kann, ist genau so viel wert wie ein Laptop der, ja 5 Jahre alt ist und, jedenfalls in der Konsumwestwelt keinen Platz mehr hat.

    Wenn das Umweltbundesamt wirklich was gutes tun möchte, dann sollte es durch Aufklärung Menschen überzeugen ihr Handy/Gadget/whatever nicht bereits nach ein paar Monaten auszutauschen, sondern es zu behalten. Und dann kämen wir auch langsam in den Bereich dass es besser wäre einen Akku austauschbar zu machen.

    Und noch etwas bezüglich Apple. Hier wird nichts weggeschmissen. Ein Apple Notebook ist selbst mit defektem Display und kaputtem verklebten Akku mehr wert als vergleichbare Hardware. Un in diesem Fall heißt mehr Wert dass es eben nicht auf dem Elektroschrottberg in Afrika landet.

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört sich gut an, als Kunde kann man sich auf die Haltbarkeit eines
    > Produktes verlassen. Das wär doch mal ein Gesetz für den Bürger - der ja
    > sonst immer auf Konsum getrimmt wird ! :-)
    >
    > Ich fänds nicht schlecht, aber die meisten Produkte insbesondere Handys
    > werden nicht mehr benötigt, weil einfach die Technik mit der Zeit mehr zu
    > bieten hat. Von daher würd ich auch ein Gesetz verabschieden welches die
    > gelbe Tonne vorm Haus mit der Wertstofftonne kombiniert und ich bin
    > überzeugt viele Geräte würden so dem Recyclingkreislauf übergeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor: DarioBerlin 14.11.12 - 08:50

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau, ohne Wertstofftonne kann man Elektroschrott nicht wegschmeißen.


    Jetzt kann man sich natürlich seine perfekte Welt basteln in der jeder seinen Elektroschrott ganz brav zur Stadtreinigung bringt. Die Möglichkeit gibts ja heute schon - macht nur keiner !

    Von daher könnte man auch diese Art von Entsorgung ausprobieren zumal ja die nötigen Infrastrukturen vorhanden sind. Dann gibts halt auf dem Hof für Recyclingabfälle eine Tonne mehr, wo der Elektroschrott einsortiert wird. Ich denke, das gibts heute sogar schon, nur das entsprechende Kennzeichnungen auf den Tonnen fehlen und Altgeräte deshalb eher in den Restmüll gehen, der meiner Meinung nach eher weniger sortiert wird.


    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Und noch etwas bezüglich Apple. Hier wird nichts weggeschmissen. Ein Apple Notebook ist selbst mit defektem Display und kaputtem verklebten Akku mehr wert als vergleichbare Hardware

    Sicherlich wirds einige Bastler geben, die sich die Mühe machen und einzelne Komponenten austauschen - den Produktzyklus so um eine Zeit verlängern, aber das ist doch marginal, wer will denn heute noch ein iPhone3 haben ? iOS 6 läuft da nicht drauf, der Prozessor ist lahm und auch ansonsten sind einige neue Features im iPhone 4 zu finden, im der 5er Version sowieso die es im 3er nicht gibt !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. WEMACOM Telekommunikation GmbH, Schwerin
  2. TAKATA AG, Berlin, Aschaffenburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. BiCS3: Flash Forward fertigt 3D-NAND-Speicher mit 64 Zellschichten
    BiCS3
    Flash Forward fertigt 3D-NAND-Speicher mit 64 Zellschichten

    Toshiba und Western Digital produzieren 3D-Flash-Speicher mit besonders vielen Lagen - 64 Schichten sind bisher Rekord. Bei der Kapazität stellt das NAND allerdings keine Bestmarke auf.

  2. Radeon RX 480: Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU
    Radeon RX 480
    Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

    Das Direct3D 12- und das Vulkan-API entlocken älteren CPUs mehr Bilder pro Sekunde: Wir haben einen FX-6300 (Bulldozer) mit einer Radeon RX 480 kombiniert und verglichen, wie groß oder besser gesagt wie klein der Abstand zu einem Core i7-6700K (Skylake) ausfällt.

  3. Pangu: Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da
    Pangu
    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

    Fast zeitgleich zur Veröffentlichung von iOS 9.3.3 ist der passende Jailbreak erschienen. Vorerst ist nur eine Entsperrung von iOS-Geräten mit 64-Bit-Prozessor unter Windows möglich.


  1. 09:30

  2. 09:00

  3. 07:28

  4. 07:13

  5. 23:40

  6. 23:14

  7. 18:13

  8. 18:06