1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkus nicht austauschbar…

Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor DarioBerlin 12.11.12 - 22:04

    Hört sich gut an, als Kunde kann man sich auf die Haltbarkeit eines Produktes verlassen. Das wär doch mal ein Gesetz für den Bürger - der ja sonst immer auf Konsum getrimmt wird ! :-)

    Ich fänds nicht schlecht, aber die meisten Produkte insbesondere Handys werden nicht mehr benötigt, weil einfach die Technik mit der Zeit mehr zu bieten hat. Von daher würd ich auch ein Gesetz verabschieden welches die gelbe Tonne vorm Haus mit der Wertstofftonne kombiniert und ich bin überzeugt viele Geräte würden so dem Recyclingkreislauf übergeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor caso 12.11.12 - 22:27

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von daher würd ich auch ein Gesetz verabschieden welches die
    > gelbe Tonne vorm Haus mit der Wertstofftonne kombiniert und ich bin
    > überzeugt viele Geräte würden so dem Recyclingkreislauf übergeben.


    Genau, ohne Wertstofftonne kann man Elektroschrott nicht wegschmeißen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor flow77 13.11.12 - 00:22

    Sofern Menschen in der Lage sind sich Klopapier im Supermarkt zu kaufen sollten sie auch fähig sein Sundermüll an einem gesammelten Platz zu entsorgen. Anders gesagt, die Menschen sollen gefälligst für alles einen Bringdienst haben der auch Dinge wegbringt.

    By the way ist nie der Akku das Problem gewesen dass Elektronik in den Müll gelangt, sondern die Tatsache dass Elektronik innerhalb ein paar Monaten durch neue Hardware ersetzt wird. Ein Laptop der 5 Jahre alt ist und dessen Akku man nicht austauschen kann, ist genau so viel wert wie ein Laptop der, ja 5 Jahre alt ist und, jedenfalls in der Konsumwestwelt keinen Platz mehr hat.

    Wenn das Umweltbundesamt wirklich was gutes tun möchte, dann sollte es durch Aufklärung Menschen überzeugen ihr Handy/Gadget/whatever nicht bereits nach ein paar Monaten auszutauschen, sondern es zu behalten. Und dann kämen wir auch langsam in den Bereich dass es besser wäre einen Akku austauschbar zu machen.

    Und noch etwas bezüglich Apple. Hier wird nichts weggeschmissen. Ein Apple Notebook ist selbst mit defektem Display und kaputtem verklebten Akku mehr wert als vergleichbare Hardware. Un in diesem Fall heißt mehr Wert dass es eben nicht auf dem Elektroschrottberg in Afrika landet.

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört sich gut an, als Kunde kann man sich auf die Haltbarkeit eines
    > Produktes verlassen. Das wär doch mal ein Gesetz für den Bürger - der ja
    > sonst immer auf Konsum getrimmt wird ! :-)
    >
    > Ich fänds nicht schlecht, aber die meisten Produkte insbesondere Handys
    > werden nicht mehr benötigt, weil einfach die Technik mit der Zeit mehr zu
    > bieten hat. Von daher würd ich auch ein Gesetz verabschieden welches die
    > gelbe Tonne vorm Haus mit der Wertstofftonne kombiniert und ich bin
    > überzeugt viele Geräte würden so dem Recyclingkreislauf übergeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das nenn ich mal Verbraucherfreundlich !

    Autor DarioBerlin 14.11.12 - 08:50

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau, ohne Wertstofftonne kann man Elektroschrott nicht wegschmeißen.


    Jetzt kann man sich natürlich seine perfekte Welt basteln in der jeder seinen Elektroschrott ganz brav zur Stadtreinigung bringt. Die Möglichkeit gibts ja heute schon - macht nur keiner !

    Von daher könnte man auch diese Art von Entsorgung ausprobieren zumal ja die nötigen Infrastrukturen vorhanden sind. Dann gibts halt auf dem Hof für Recyclingabfälle eine Tonne mehr, wo der Elektroschrott einsortiert wird. Ich denke, das gibts heute sogar schon, nur das entsprechende Kennzeichnungen auf den Tonnen fehlen und Altgeräte deshalb eher in den Restmüll gehen, der meiner Meinung nach eher weniger sortiert wird.


    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Und noch etwas bezüglich Apple. Hier wird nichts weggeschmissen. Ein Apple Notebook ist selbst mit defektem Display und kaputtem verklebten Akku mehr wert als vergleichbare Hardware

    Sicherlich wirds einige Bastler geben, die sich die Mühe machen und einzelne Komponenten austauschen - den Produktzyklus so um eine Zeit verlängern, aber das ist doch marginal, wer will denn heute noch ein iPhone3 haben ? iOS 6 läuft da nicht drauf, der Prozessor ist lahm und auch ansonsten sind einige neue Features im iPhone 4 zu finden, im der 5er Version sowieso die es im 3er nicht gibt !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. Mobiles Bezahlsystem: Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones
    Mobiles Bezahlsystem
    Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones

    Amazon will angeblich einen winzigen Kreditkartenleser vorstellen, der an Smartphones angeschlossen wird. Mit der App Wallet hat Amazon schon eine Anwendung entwickelt, die Gutscheine und Rabattmarken speichert.

  2. Tails: Zero-Day im Invisible Internet Project
    Tails
    Zero-Day im Invisible Internet Project

    In der Linux-Distribution Tails befindet sich eine Sicherheitslücke, über die Nutzeridentitäten aufgedeckt werden können. Die Schwachstelle ist nicht in Tor, sondern im Invisible-Internet-Project-Netzwerk zu finden.

  3. Geräuschunterdrückung: Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen
    Geräuschunterdrückung
    Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen

    Apple hat den Kopfhörerhersteller Beats noch nicht vollständig übernommen, da droht schon Ärger. Konkurrenz Bose verklagt Beats wegen einer angeblichen Patentverletzung. Es geht um fünf Schutzrechte zu geräuschunterdrückenden Kopfhörern.


  1. 10:17

  2. 08:37

  3. 07:39

  4. 07:29

  5. 07:20

  6. 07:10

  7. 13:58

  8. 12:58