Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angst vor Haft: Bittorrent…

Nach erfolgter Registrierung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach erfolgter Registrierung

    Autor: blizzy 06.11.12 - 17:52

    Wer ist heutzutage (Medienberichte etc.pp.) noch so dumm, sich da zu registrieren, noch dazu mit echten Daten? Und dann vielleicht noch Kohle hinzublättern? Wenn ich mir die GVU nach Hause einladen wollte, würde ich das natürlich tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nach erfolgter Registrierung

    Autor: redwolf 06.11.12 - 18:07

    Na ja, prinzipiell wäre Peer-2-Peer die bessere Variante Dateien zu tauschen. Keine Gatekeeper in Form von Serverbetreibern und Uploadhoster. Dadurch, dass aber massiv abgemahnt wird, wird P2P aber für Datentausch zu risikoreich. Wer weis schon, was in dem Archiv was er herunterladet für Material enthalten ist? Trotzdem macht er sich strafbar, wenn dies Inhalte enthält, die gegen das Urheberrecht verstoßen. Auch wenn das Archiv nur zum teil heruntergeladen wurde oder noch gar nicht gesichtet ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.12 18:08 durch redwolf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nach erfolgter Registrierung

    Autor: redmord 06.11.12 - 18:20

    Diese privaten Trackernetzwerke dienen ausschließlich dem Tausch von urheberrechtlich geschütztem Material.

    Witzig ist, dass diese bis auf den Byte genau speichern wer was wann wo runtergeladen und hochgeladen hat. Gleichzeitig sind User quasi dazu gezwungen dauerhaft zu sharen, um ihre Ratio zu halten. Wenn der Tracker nun hops geht, kann man über große Zeiträume hinweg so gut wie alles nachvollziehen. Eine relativ aktuelle IP hat man sowieso.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nach erfolgter Registrierung

    Autor: jobedius 06.11.12 - 20:24

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weis schon, was in dem Archiv was er herunterladet für
    > Material enthalten ist? Trotzdem macht er sich strafbar, wenn dies Inhalte
    > enthält, die gegen das Urheberrecht verstoßen. Auch wenn das Archiv nur zum
    > teil heruntergeladen wurde oder noch gar nicht gesichtet ist.

    ?

    Ich versteh' nicht ganz was du dir da für Fälle vorstellst, dass da jemand Filme o.ä. in einem als Linux-Distribution getarnten Torrent anbietet?

    Bei mir war bisher immer drin, was drauf stand. Hab ich vielleicht Glück gehabt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nach erfolgter Registrierung

    Autor: deutscher_michel 07.11.12 - 09:58

    Alice speichert z.B. aktuell für 7 Tage..d.h die IP Historie hilft da herzlich wenig..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nach erfolgter Registrierung

    Autor: redwolf 07.11.12 - 11:11

    Man sollte für P2P sowieso VPN Netzwerke wie IPredator.se nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nach erfolgter Registrierung

    Autor: redwolf 07.11.12 - 11:17

    Mir geht es ausschließlich um die Möglichkeit wie man ein gutes, ökonomisch sinnvolles System durch Juristen zerstören kann. Denn da ist noch viel möglich. Nehmen wir mal an man hätte eine Distribution wie Ubuntu, in der ein Hintergrundbild enthalten ist, welches unwissentlich von den Herausgebern der Distribution gegen das Urheberrecht verstößt. Jetzt könnten alle welche die Distribution verteilen mal eben abgemahnt werden. Ich kenne Fälle die mehrfache Abmahnungen erhalten haben, weil sie ein Archiv mit den Top 100 Charts verteilt haben. Dieses System der Abmahnungen wird doch nur dazu missbraucht um eine Zusatzeinnahmequelle zu haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München
  3. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Alternate
  2. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. NUR HEUTE: LG 49UF8409 123 cm (49 Zoll) Fernseher (UHD, Triple Tuner, Smart-TV) [EEK A+]
    649,00€ (Vergleichspreise ab ca. 900€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01