Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angst vor Haft: Bittorrent…

Strafmaß?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strafmaß?

    Autor: wirry 06.11.12 - 17:45

    Kann mir jemand erklären warum die Strafe hier so niedrig ist?
    Das wurde gewerbsmäßig für mehrere Jahre betrieben.

    Wird man beim "Anbieten" von nur einem Film erwischt sind die Abmahngebühren bei über 400¤.

    Oder kommen da die ganzen Ansprüche von den Rechteinhabern noch dazu?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Strafmaß?

    Autor: yourSQL 06.11.12 - 17:54

    Du verwechselst Strafrecht und Zivilrecht. Abmahnung = Zivielrecht.
    Die wirklich knackigen Forderungen kommen jetzt erst noch auf die Band zu :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Strafmaß?

    Autor: niw8 06.11.12 - 18:24

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Strafmaß?

    Autor: kinderschreck 06.11.12 - 18:42

    Die Strafe ist nicht niedrig! 150 Tagessätze sind schon ganz schön was. Es hört sich nur so niedrig an da der Gute wohl praktisch nichts verdient und deshalb nur 20 Euro Tagessatz zahlen muss. 20 Euro Tagessatz entsprechen einem Nettoeinkommen von ca. 600 Euro (bereinigt um Unterhaltsleistungen für Kinder usw.). Zum Vergleich: Für einen Harzer wird normal ein Tagessatz von 10 Euro festgelegt.

    Bei einem "normalen" Tagessatz für einen "Normalverdiener" reden wir von 50 Euro aufwärts. Dann sind das eher 7500 Euro oder auch 10000 Euro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Strafmaß?

    Autor: S-Talker 07.11.12 - 10:04

    yourSQL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verwechselst Strafrecht und Zivilrecht. Abmahnung = Zivielrecht.
    > Die wirklich knackigen Forderungen kommen jetzt erst noch auf die Band zu
    > :-)

    Zumal bei einem Tagessatz von 20¤ wohl ein Nettoeinkommen von ~600¤ angenommen wurde. Tja, hätte er sich mal lieber einen Job gesucht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01