Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angst vor Haft: Bittorrent…

Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: spambox 07.11.12 - 09:08

    Klar, er sagt einfach "Der da war es...und der und der da auch."

    Der Betreiber hat bestenfalls Listen mit IP-Adressen vorliegen.
    Dass diese nicht eindeutig einer Person zuzuordnen sind, weiß mittlerweile jeder Richter. Wer bei Abmahnung zahlt, ist einfach zu dumm für diese Welt.

    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: Kabelsalat 07.11.12 - 09:38

    Lies den Artikel nochmal

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: deutscher_michel 07.11.12 - 09:56

    Da er schreibt dass die Mail nicht von ihm kam wird wohl keine große Gefahr für die User bestehen. Vor allem aber wird sich wohl kaum jemand mit seiner richtigen Mail Adresse dort registriert haben, so dass es eh eher fraglich is was er der GVU geben könnte. Wer bezahlt hat - hätte da evtl schon mehr Probleme. Wobei es nicht trivial sein dürfte den Usern ihr Vergehen zu beweisen, da die "Taten" schon recht lange in der Vergangenheit liegen dürften und ein IP Mapping wohl kaum noch vom TK Anbieter zu bekommen sein dürfte..

    Andererseits wer sich bei sowas registriert und auch noch Geld bezahlt verdient es auch eine Abmahnung zu bekommen.. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: Phreeze 07.11.12 - 11:21

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, er sagt einfach "Der da war es...und der und der da auch."
    >
    > Der Betreiber hat bestenfalls Listen mit IP-Adressen vorliegen.
    > Dass diese nicht eindeutig einer Person zuzuordnen sind, weiß mittlerweile
    > jeder Richter. Wer bei Abmahnung zahlt, ist einfach zu dumm für diese
    > Welt.
    >
    > #sb

    IP von einem server -> eindeutig per whois einer person zuzuorten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: underlines 07.11.12 - 11:59

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar, er sagt einfach "Der da war es...und der und der da auch."
    > >
    > > Der Betreiber hat bestenfalls Listen mit IP-Adressen vorliegen.
    > > Dass diese nicht eindeutig einer Person zuzuordnen sind, weiß
    > mittlerweile
    > > jeder Richter. Wer bei Abmahnung zahlt, ist einfach zu dumm für diese
    > > Welt.
    > >
    > > #sb
    >
    > IP von einem server -> eindeutig per whois einer person zuzuorten.

    Per 'whois' kriegst du keine nützlichen DNS records, höchstens per reverse lookup den hostnamen. Aber zusammen mit dem Zeitstempel und der IP kriegst du auf Richterlichen Beschluss schon den Haushalt/Anschluss dahinter.
    Und dann?
    Der Betreiber des Trackers hat ja glücklicherweise alle User darüber informiert, so hat jeder halbwegs kluge User schnell sein Wifi Netz auf WEP-Verschl. herabgestuft oder gleich ganz geöffnet, seine HDD verschlüsselt und dann wenn die Kollegen der Polizei anklopfen passiert............ NICHTS. Weil dein Wifi offen ist, kann das jeder gewesen sein. Beweisen können sie dir nichts, deine HDD ist encrypted.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: slashwalker 07.11.12 - 13:32

    >Phreeze schrieb:
    > IP von einem server -> eindeutig per whois einer person zuzuorten.

    Bei einem IP whois bekommst du nur den Provider dem das Netz zugeordnet ist und eventuell wohin geroutet wird:
    [Querying whois.ripe.net] [whois.ripe.net] inetnum: 62.224.0.0 - 62.224.127.255 netname: DTAG-DIAL1 descr: Deutsche Telekom AG country: DE admin-c: DTIP tech-c: DTST status: ASSIGNED PA remarks: ****************************************************************** remarks: * Abuse Contact: http://www.t-com.de/ip-abuse in case of Spam, * remarks: * Hack Attacks, Illegal Activity, Violation, Scans, Probes, etc. * remarks: ****************************************************************** mnt-by: DTAG-NIC source: RIPE # Filtered person: DTAG Global IP-Addressing address: Deutsche Telekom AG address: D-90492 Nuernberg address: Germany phone: +49 180 5334332 fax-no: +49 6151 6809399 nic-hdl: DTIP mnt-by: DTAG-NIC source: RIPE # Filtered person: Security Team address: Deutsche Telekom AG address: Germany phone: +49 180 5334332 fax-no: +49 6151 6809399 nic-hdl: DTST mnt-by: DTAG-NIC source: RIPE # Filtered route: 62.224.0.0/14 descr: Deutsche Telekom AG, Internet service provider origin: AS3320 member-of: AS3320:RS-PA-TELEKOM mnt-by: DTAG-RR source: RIPE # Filtered

    >underlines schrieb:
    > Per 'whois' kriegst du keine nützlichen DNS records, höchstens per reverse
    > lookup den hostnamen.
    Mach mal einen reverse lookup auf irgendeine T-Online DSL IP:
    Name: p3EE07F02.dip.t-dialin.net
    Address: 62.224.127.2

    > ... wenn die Kollegen der Polizei anklopfen passiert............ NICHTS. Weil dein Wifi >offen ist, kann das jeder gewesen sein.
    sagt dir Störerhaftung etwas?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wie will der Betreiber denn anonyme Nutzer verraten?

    Autor: JOKe1980 12.11.12 - 11:16

    Ergänzung zur Störhaftung, wen es tiefer interessiert:

    http://www.schwarz-surfen.de/storerhaftung/

    http://www.jenskahl.net/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  2. Business Consultant / Project Manager (m/w) - Connected Mobility (Fleet Soloutions)
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart
  3. Senior Java-Entwickler (m/w)
    SoftProject GmbH, Ettlingen
  4. IT-Anwendungsbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Microsoft Surface Book – 128 GB / Intel Core i5
    1484,10€ / Studentenpreis (ab 18. Februar lieferbar)
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

  1. Umbau: Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline
    Umbau
    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

    Cloud-Umbau bei der Deutschen Telekom: Nutzer können auf die Mediencenter Cloud derzeit nicht zugreifen. Der Bereich wird bald MagentaCloud heißen, wann es weitergeht, ist noch unklar.

  2. Fertigungstechnik: Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie
    Fertigungstechnik
    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

    Globalfoundries und Suny Poly investieren eine halbe Milliarde US-Dollar in ein gemeinsames R&D-Zentrum, um die aufwendige und teure EUV-Lithographie schneller marktreif zu machen.

  3. Gehackte Finanzinstitute: Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an
    Gehackte Finanzinstitute
    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

    Eine russische Gruppe von Cyberkriminellen raubt in großem Stil Banken aus - mit Malware, Bankkarte und viel Laufeinsatz. Neu ist, dass nicht mehr nur die Konten einzelner Kunden kompromittiert werden, sondern die Infrastruktur selbst.


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19