1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonyme Nutzerdaten…

Lösung Aussageverweigerung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lösung Aussageverweigerung

    Autor: mxcd 13.02.13 - 14:55

    Als Zeuge hat man das Recht zur Verweigerung der Aussage, wenn man angibt zu befürchten, mit der Aussage einen nahen Angehörigen zu belasten.

    http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__55.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lösung Aussageverweigerung

    Autor: redwolf 13.02.13 - 19:37

    Ein Forennutzer ist wohl kein Angehöriger. Ein Angehöriger ist ein Familienmitglied oder dein Partner/-in. Als Journalist müsste es aber eigentlich klappen. Problem wird sein, dass der Poster kein Geheimniszuträger für den Artikel ist, sondern unabhängig als Kommentar seine Meinung kundgetan hat in möglicherweise strafrelevanter Weise durch üble Nachrede.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 19:41 durch redwolf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lösung Aussageverweigerung

    Autor: mxcd 14.02.13 - 03:16

    Der Poster kann aber ein naher Angehöriger sein. Dem Redakteur kann dies bekannt sein. Er kann das ja behaupten, da er ja aufgrund der OG Gründe nicht liefern muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lösung Aussageverweigerung

    Autor: HerrMannelig 14.02.13 - 07:03

    das wäre aber eine Falschaussage, mit der er sich strafbar machen würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lösung Aussageverweigerung

    Autor: redwolf 14.02.13 - 22:34

    Hinzukommt warscheinlich dann auch eine Beweislastumkehr. Der Zeuge findet sich dann in der Position wieder beweisen zu müssen, dass ihm der Angeklagte nahesteht. Also keine Unschuldsvermutung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 22:34 durch redwolf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  2. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  3. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris

Identitätsdiebstahl: Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
Identitätsdiebstahl
Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  1. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen
  2. Studie Die Smart City ist intelligent, aber angreifbar
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. App Home: Apple soll mit iOS 9 voll auf Heimautomation setzen
    App Home
    Apple soll mit iOS 9 voll auf Heimautomation setzen

    Obwohl es die Plattform Homekit schon seit iOS 8 gibt, existieren noch immer keine Geräte, die Apples Heimsteuerung unterstützen. Mit iOS 9 will Apple nun eine eigene App zur Ansteuerung des Hauses vorstellen, die eine grafische Oberfläche bieten und Apple TV als Zentrale nutzen soll.

  2. Apple Watch: Pulsmesser funktioniert nach Update nicht mehr korrekt
    Apple Watch
    Pulsmesser funktioniert nach Update nicht mehr korrekt

    Das Update auf Watch OS 1.0.1 hat offenbar einen Fehler. Nach der Aktualisierung beklagen Nutzer, dass der Pulssensor in der Apple Watch nicht mehr zuverlässig arbeitet - denn der Pulsmesser protokolliert nicht mehr alle 10 Minuten.

  3. HUK-Coburg: Autoversicherung will Fahrverhalten bei Tarifen berücksichtigen
    HUK-Coburg
    Autoversicherung will Fahrverhalten bei Tarifen berücksichtigen

    Die Kfz-Versicherung HUK-Coburg prüft, ob künftig anhand des Fahrverhaltens das individuelle Risiko des Fahrers bestimmt und der Versicherungstarif angepasst werden soll. Dazu müssten Blackboxes in die Autos eingebaut werden, die Daten an die Versicherung zum Brems- und Beschleunigungsverhalten weitergeben.


  1. 09:54

  2. 09:15

  3. 09:01

  4. 08:50

  5. 20:18

  6. 18:39

  7. 17:48

  8. 17:24