1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonyme Nutzerdaten…

Warum sich der Autor nicht meldet

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sich der Autor nicht meldet

    Autor: ThadMiller 14.02.13 - 08:57

    ist mir schleierhaft. Der hat die Sache doch bestimmt mitbekommen und läßt den Webmaster einfach hängen? Oder will es der WM so? Fragen über Fragen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum sich der Autor nicht meldet

    Autor: fehlermelder 14.02.13 - 11:58

    Der Rezensent ist dem Betreiber gar nix schuldig. Die Beleidigung wurde ja gelöscht. Dennoch soll der Verfasser strafrechtlich verfolgt werden, was der Journalist als Angriff auf die Integrität seines Berufsstandes sieht.
    Anonyme Quellen gab es ja schon immer. Das Recht darauf ist Voraussetzung für jeden Enthüllungsjournalismus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum sich der Autor nicht meldet

    Autor: DJ_Ben 14.02.13 - 14:55

    Zumal es in meinen Augen auch gewisse Unverhältnismäßigkeiten gibt. Es gibt negative Kritik --> Therapeutin empfindet dies als Beleidigend (ob es tatsächlich eine Beleidigung war bleibt Spekulation) --> möchte den Kommentar löschen lassen (falsche herangehensweise) --> Kommentar wurde gelöscht --> Problem sollte eigentlich gelöst sein --> Therapeutin geht das nicht weit genug --> Der Moderator/Admin kriegt ne Beugehaft aufgebrummt für völlig korrektes Verhalten und beruft sich auf ein Gesetz mit dem jetzt geschaut werden muss ob das in diesem Fall so zutrifft oder nicht.

    Bevor der Richter hier irgendwelche Maßnahmen verhängt, hätte er sich mal lieber die aufzufindenden Parteien zu Gemüt führen sollen. Danach hätte er abwägen können ob ein weiteres vorgehen in dieser Situation überhaupt angebracht ist.

    Es handelt sich nach wie vor um ein Bewertungsportal, die geposteten Meinungen sind anonym und sollten auch so bleiben. Wenn eine Person (in diesem Fall die Therapeutin) in seinem Job täglich mit Kunden zu tun hat muss man sich die Kritik nun mal anhören und gegebenfalls darauf eingehen.
    Ich kann mir einfach schwer vorstellen das es sich in diesem Fall um einen so schweren Fall von übler Nachrede gehalten hat das man die Juristenkeule hätte auspacken müssen...

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

  1. Lehrreiche Geschenke: Stille Nacht, Bastelnacht
    Lehrreiche Geschenke
    Stille Nacht, Bastelnacht

    Schluss mit geistlosen Geschenken: Warum nicht mal einen Bastelrechner unter den Weihnachtsbaum legen? Oder ein Roboter-Bastelset? Golem.de hat einige Vorschläge für Präsente, die Technik-Laien beim Einstieg in die IT helfen, und bei denen auch Profis noch etwas lernen.

  2. Samsung NX300: Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos
    Samsung NX300
    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

    Was passiert mit Fotos, wenn eine Kamera gestohlen wird? Nichts - wenn es eine Systemkamera von Samsung ist, auf der eine modifizierte Firmware installiert ist. Die gibt die Bilder nur für Befugte frei.

  3. Arbeiter in China: BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer
    Arbeiter in China
    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

    Übermüdete Arbeiter, 16-Stunden-Schichten, 18 Tage Arbeit ohne freien Tag - Undercover-Journalisten der BBC haben beim Apple-Zulieferer Pegatron zahlreiche Verstöße gegen Apples Arbeitsvorschriften entdeckt. Auch bei den konfliktfrei geförderten Metallen scheint es noch Probleme zu geben.


  1. 12:01

  2. 11:59

  3. 11:56

  4. 11:56

  5. 11:29

  6. 11:13

  7. 10:41

  8. 10:33