1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: "Steve-Jobs-Patent" für…

Softwarepatente abschaffen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Softwarepatente abschaffen

    Autor: Tigerf 10.12.12 - 15:05

    Das ist ein gutes Beispiel dafür, weshalb. Einzelne Firmen versuchen, sich damit komplette Software-Technologien unter den Nagel zu reissen.

    In anderen Branchen funktioniert das Patentwesen ganz gut, aber für Software ist es schlicht ungeeignet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Razer Blade 2015 im Test: Das bisher beste Gaming-Ultrabook
Razer Blade 2015 im Test
Das bisher beste Gaming-Ultrabook

Hololens im Hands On: Anders und noch nicht perfekt
Hololens im Hands On
Anders und noch nicht perfekt
  1. Windows 10 als gestaffelter Release Erst die PCs, dann die Smartphones
  2. Edge für Windows 10 Microsofts neuer Browser unterstützt Spielecontroller
  3. Oneget Microsoft nennt Details zu seiner Paketverwaltung

Debian 8 angeschaut: Das unsanfte Upgrade auf Systemd
Debian 8 angeschaut
Das unsanfte Upgrade auf Systemd
  1. Linux Chrome benötigt aktuelle Kernel-Features

  1. Prozessor: Intels Broadwell Unlocked wird teuer
    Prozessor
    Intels Broadwell Unlocked wird teuer

    Die Broadwell Unlocked genannten CPUs mit schneller Grafikeinheit sollen mit 37 bis 65 Watt konfigurierbar sein. Die Haswell-Nachfolger dürften teurer werden als bisherige Chips, da Intel die Modelle neu positioniert.

  2. Android-Verbreitung: Lollipop-Anteil verdoppelt sich
    Android-Verbreitung
    Lollipop-Anteil verdoppelt sich

    Die Verbreitung der aktuellen Android-Versionen 5.0 und 5.1 nimmt zu: Verglichen mit dem Vormonat hat sich der Anteil der Lollipop-Geräte fast verdoppelt. Kitkat und Jelly Bean bleiben allerdings die dominierenden Android-Versionen.

  3. Yemeksepeti: Lieferheld kauft Konkurrenten für 589 Millionen Dollar
    Yemeksepeti
    Lieferheld kauft Konkurrenten für 589 Millionen Dollar

    Lieferheld erwirbt die türkische Essenssuchmaschine Yemeksepeti. Für Delivery Hero ist dies die größte Übernahme in der Firmengeschichte.


  1. 10:51

  2. 10:48

  3. 10:38

  4. 10:15

  5. 09:29

  6. 08:58

  7. 08:44

  8. 08:17